Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
PandaOfLove (28.05.), kreativschlachten (27.05.), TheTramp (27.05.), raffzahn (25.05.), FurySneakerFreak (23.05.), LuiLui (21.05.), MadEleine (13.05.), DominiqueWM (04.05.), XtheEVILg (03.05.), Konkret (29.04.), JorLeaKan (25.04.), wundertüte (21.04.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Formatierungsmöglichkeiten:
[b]Fettschrift[/b]
[i]Kursivschrift[/i]
[u]Unterstreichung[/u]
[s]durchgestrichen[/s]

[quote]"Zitat"[/quote]
[pre]Monospace[/pre]
[color=red]Farben[/color]
[size=12]Textgröße[/size]

[align=right]rechtsbündig[/align]
[align=center]zentriert[/align]
[align=left]linksbündig[/align]

[text=67010]Link zu Text Nr...[/text]
[autor=name]Link zu Autor[/autor]
[url=werbefrei.php]interner Link[/url]
[exturl=http://abc.de]ext. Link[/exturl]
[email=ab@cd.de]eMail[/email]

Die Verwendung von HTML ist nicht gestattet.
Die vollständige Liste der Codes zur Formatierung ist hier zu finden.
Smileys:
lächelnd:):)
lächelnd:-):-)
schockiert:O:0
traurig:(:(
traurig:-(:-(
grinsend:D:D
Ätsch!:P:P
zwinkernd;-);-)
verärgert:gr::gr:
sorry:oh::oh:
Häääh?:?::?:
cool:cool::cool:
verächtlich:pah::pah:
lachend:lach::lach:
lachend:lol::lol:
gähnend:gaehn::gaehn:
ROFL:rofl::rofl:
keine Ahnung:?::??:

Film & Fußball

Eine cineastische Mannschafts-Kolumne


Die Kolumne des Teams "Film & Fußball"



Do., 20. Februar
Bisher 172x aufgerufen


Über die Infantilisierung des Kinos und die Redundanz im Fußball

von Dieter_Rotmund


Aladdin, Frozen und A Toy Story gehören national wie international zu den erfolgreichsten Kinofilmen der letzten Zeit. Ebenso die zahllosen Superhelden-Schinken , die man wie die Star Wars-Epigonen guten Gewissens zu den Kinderfilmen zählen kann: Es wird sehr diskret und aseptisch gestorben oder überhaupt nicht. Die Plots sind sehr einfach gestrickt (Gut gegen Böse)t und es winkt ein Happy-End, bei dem sich alle glücklich in den Armen liegen. Kinderstoff halt.
Diese Filme laufen landauf landab, in vielen verschiedenen Sälen, über Wochen hinweg. Bis um 22:30 oder gar 23:15 Uhr. Wer geht eigentlich um diese Uhrzeit noch in diese Filme? Sind das Kinder? Die am nächsten Tag in die Schule müssen? Nein, die Erwachsenen strömen in Scharen in die Kinderfilme. "Ich habe im Beruf schon genug Stress", sagen die Kinderfilmgucker, wenn man sie darauf anspricht. Boah, denke ich mir dann, was haben die Leute denn für Berufe? Das müssen toughe Unternehmerinnen sein, die von 6 bis 23 Uhr eine hohe Verantwortung für die Angestellten tragen und dies in nicht enden wollende Meetings ausfechten. Oder es sind Ärzte und Pfleger, die um das Leben vom Patienten kämpfen, stundenlang? Oder sind es Söldner, die töten und getötet werden, in den Kriegen unserer Zeit? Immer nahe an Tod und Verderben? Ja, so muss es wohl sein, es kann nicht anders sein, die Der König der Löwen-Vorstellungen müssen voller knallharter Unternehmerinnen / Ärzte und Fremdenlegionäre sein, die mit Tränen in den Augen und mit voller Inbrunst singen: "Wir sind alle Teil / dieses Universums / Und das Leben / Ein ewiger Kreis". Jaaaaa! Die haben im Beruf schon genug Stress!

Redundanz beim Fußball

Die Winterpause ist vorbei. Jener Fußballspieler arbeitet jetzt nicht mehr für die Firma mit dem Vereinsnamen A, sondern für die Firma mit dem Vereinsnamen B. Trainer X wechselt zur Fußballfirma C, Trainer Y bekommt einen Verlängerung bei der Fußballfirma D. Das Bild eines sich unablässig drehenden Karussells wird bei der Beschreibung dieses Zirkusses oft gewählt. Die Mannschaften steigen auf und wieder ab, wieder auf und dann wieder ab. Ich bin immer wieder erstaunt, wie viel Interesse diesen Nachrichten entgegen gebracht wird, die sich doch nur wiederholen. Redundanz eben. Dabei könnte es doch so schön sein: Ab in den Park, vier Jacken markieren die Torpfosten, HR gegen Vertrieb, Klasse 6a gegen Klasse 6b, Erzieherinnen gegen Pflegerinnen oder blond gegen schwarzhaarig.. Das macht immer wieder von neuem Spaß, wirkt so gar nicht redundant. Danach bei der Limo/beim Bier/beim Mate-Tee kann trotzdem jemand auf eine Frage über das Spiel antworten: "Ja, aber...".
Immer wieder.


 
 

Kommentare zu diesem Teamkolumnenbeitrag


Judas
Kommentar von Judas (20.02.2020)
Superhelden-Filme = Kinderfilme? Was? Schon mal Watchmen geschaut? Zum Beispiel?
diesen Kommentar melden
Dieter_Rotmund meinte dazu am 20.02.2020:
Nun ja, es ist auch nicht absolut jede Fußballnachricht schonmal da gewesen. Aber grundsätzlich ja, Superheldenfilme sind in der Regel Kinderfilme.
Watchmen habe ich gesehen, 2009 im Kino. Die TV-Serie nicht. Joker (2019) ist sicherlich auch kein Kinderfilm. aber ist es überhaupt ein Superheldenfilm? Ich denke, nicht.
diese Antwort melden
Judas antwortete darauf am 20.02.2020:
Ich würde auch nicht unbedingt Dead Pool als Kinderfilm bezeichnen, zumal den Kinder nicht mal schauen dürfen und das, obwohl er absolut unernst ist.
Star Wars ist mMn auch kein "Kinderfilm" wie Frozen usw sondern vielleicht eher ein "Märchenfilm". (meine, George Lucas hat sowas selbst mal geäußert) Er richtet sich damit natürlich durchaus eben auch an ein jüngeres Publikum aber eben nicht ausschließlich. Märchen sind ja auch nicht (nur) für Kinder.
Ansonsten muss man natürlich schauen, woher kommen denn die derzeitigen Superhelden-Filme meistens? Von Comics, welche die jetzt erwachsenen Kinogeher als Kinder liebten.
Ich würde trotzdem nicht pauschal unterschreiben, dass Superheldenfilme = Kinderfilme sind. Das ist mir zu banal und einfach, vor allem für jemanden, der sich Filmkritiker nennen möchte (oder -rezensist zumindest).
diese Antwort melden
Dieter_Rotmund schrieb daraufhin am 20.02.2020:
Ich sah sogar den jüngsten Star Wars-Film im Kino, mein Standpunkt ist da eindeutig: Das ist ein Kinderfilm. Das mag "Gott" George Lucas von mir aus anders sehen. Als Filmjournalist, der ich ja auch manchmal bin, kann man auch mal einen etwas provokanteren Standpunkt einnehmen, warum alles weichspülen?

Wir sollten die Genrebezeichnungen (lustig: der sog. "Sandalenfilm") nicht überbewerten. Es bleibt die Frage, warum erwachsene Menschen abends um 11 sich derartige Filme ansehen wollen. Wahrscheinlich hat Graeculus recht: Es ist die Angst, in einem "normalen" Film einen Spiegel vorgehalten zu bekommen.

Laut FAZ zeichnet sich Dead Pool vor allen seine unflätige Zotensprache aus. Das ist dann vielleicht in der Tat auch was für Pupertierende.
diese Antwort melden
Judas äußerte darauf am 20.02.2020:
"Laut FAZ" lol. Und Erwachsene gucken solche Filme weil sie unterhalten ohne anzustrengen. Haben Action, Emotionen, Humor. Popcorn Kino halt. Kaum "künstlerischer" (meine: Arthouse) Anspruch. Warum sollte man das nicht wollen, Leute gucken abends Tatort und Rosa Munde Pilcher aus exakt dem selben Grund.

Antwort geändert am 20.02.2020 um 21:57 Uhr
diese Antwort melden
Graeculus
Kommentar von Graeculus (20.02.2020)
Na gut, kann ich nachvollziehen. Aber wir wissen, wie die Menschen ticken: Nur nicht auch noch im Kino Probleme!

Aber:
- "Alladin" kenne ich nicht, vermute aber: Aladin
- gestroben --> gestorben
- gestrick --> gestrickt
- Karrusells --> Karussells
diesen Kommentar melden
Graeculus ergänzte dazu am 20.02.2020:
Anerkennung dafür, übrigens, daß Du diese Kolumne am Leben hältst.
diese Antwort melden
Dieter_Rotmund meinte dazu am 20.02.2020:
Danke für alles!

P.S.: Tatsächlich heisst der Wunderlampen-Film mit Will Smith nochmal ganz anders, nämlich Aladdin.
diese Antwort melden
Kommentar von aliceandthebutterfly (20.02.2020)
Als bekennender "Suicide Squad" Fan (und das bin ich NUR wegen Harley Quinn) habe ich mich schon sehr auf "Birds of Prey" gefreut. Und der Film hat mich nicht enttäuscht. Alleine wegen der großartigen Margot Robbie, der perfekten Verkörperung meines geliebten Harlekins, kann ich den Film nur wärmsten empfehlen. Ich stehe nämlich auch auf SuperANTIhelden... Der Plot ist zwar sehr einfach gestrickt... doch der Humor, die Frauenpower und das Kostümdesign machen das weg. Auch wenn ich zugeben muss, dass der "Joker" anspruchsvoller und ja, tiefsinniger, war.

Die im Film dargestellte Gewalt ist aber nicht für Kinder geeignet, wie ich finde...


Comics und Comicverfilmungen sind für mich großartige Kunstformen. Unsere digitalisierte Welt verändert halt auch das Filmschaffen. Computerspiele, Anime, Phantasy, Science Fiction und Super(anti)heldenfilme... all das hängt zusammen.

Kommentar geändert am 20.02.2020 um 21:53 Uhr
diesen Kommentar melden
Willibald
Kommentar von Willibald (21.02.2020)
Also, nun, Dieter,

da ich einst als Jugendlicher beim Schauen des Roten Korsaren im Filmkino Linde in Unterfranken in fröhliche Trance geriet, die einige Zeit anhielt, schreiben wir halt über sowas.

Du über einen Piratenfilm, vielleicht den Roten Korsaren mit diesem Burt Lancaster und Nick Cravat.

Und ich über den Roten Korsaren.

greetse
ww
diesen Kommentar melden
Dieter_Rotmund meinte dazu am 21.02.2020:
Und ich über den Roten Korsaren.


The Crimson Pirate (USA 1952) mit Burt Lancaster?

Ja, dann mal los! Schick' mir den Text einfach per PN.

Ich schreibe lieber über Filme, die ich in jüngerer Vergangenheit im Kino sah, das Angebot ist derzeit recht gut. Am liebsten würde ich ja über die Berlinale schreiben, aber ich bin nicht dort.
diese Antwort melden
regenfeechen
Kommentar von regenfeechen (04.03.2020)
Lieber Dieter-Rotmund,
Unternehmerinnen und Pflegepersonal, also die knallhart arbeitenden Menschen meinst du schauen sich Kinderfilme zur Entspannung an?
Ich habe vor kurzem den König der Löwen mit meinen Enkelkindern angesehen und habe genau wie sie geheult und mitgefiebert, wie der kleine Löwe seinen toten Vater gesehen und wie er erwachsen wurde. Menschlichkeit und Gefühle, das ist genau das was in unserer Gesellschaft so oft fehlt. Aber dennoch jeder Mensch braucht und es sich dann im Kino holen muss?
Wie traurig ist das denn.
Danke für deinen gut geschriebenen Text
LG das Regenfeechen
diesen Kommentar melden
Dieter_Rotmund meinte dazu am 04.03.2020:
Es ist wohl so, wie Graeculus sagte: Man will "nicht auch noch im Kino sich Probleme ansehen". Das ist natürlich Quark, einfach ein miserables Vorurteil gegen Filme, die mehr sind als putzige Tiere, die sprechen können.
Und ja, ich halte Unternehmer(innen) (Manager nicht) und Pflegepersonal für meist hart arbeitende Menschen, ist das so ungewöhnlich?
Aber sorry, aber bei Filmen und seelenlosen CGI-Desastern wie The Lion King (USA 2019) fühle ich mich angesichts der Machart und Handlung einfach für dumm verkauft. Das hat vielleicht gar nichts mit Intelligenz zu tun, sondern mit Seherfahrung: Hat man dieses einfache Strickmuster ein paar Mal gesehen, ist es einem schlichtweg überdrüssig. Und das war bei mir dann irgendwann ausgangs der Kindheit so, fertig, basta.
Der einzige Kinderfilm, denn ich evtl. gerne nochmals sehen würde, ist Ronja Räbertochter von 1984. Aber der gilt wegen des Wunsches der Hauptfigur, ein selbstbestimmtes Leben ohne die Konflikte der Elterngeneration zu führen, heutzutage wahrscheinlich als anspruchsvolles Arthouse-Kino und für Kinder als ungeeignet. Nun, ja.
diese Antwort melden
regenfeechen meinte dazu am 05.03.2020:
Oh, nicht falsch verstehen, besonders Pflegepersonal gehört
ernsthaft zu den extrem hart arbeitenden Menschen!!
Meine jüngste Enkelin ist 4 Jahre, da kommt der König der Löwen gerade richtig an.
Ausserdem, warum nicht bei einfachen Filmen einfach mal richtig einfach abschalten.
Ronja Räubertochter finde ich richtig cool. Könnte meine älteste
Enkelin sein, die setzt sich schon jetzt gut durch im Leben und hat
ganz eigene Vorstellungen und Ziele.
Und das obwohl sie so eine einfach gestrickte Oma hat
diese Antwort melden
Kommentar von Ralf_Renkking (04.03.2020)
Hi Dieter,

der Begriff "Infantilismus" ist meines Erachtens nach immer negativ konnotiert, weil er davon ausgeht, dass jemand entweder auf einer kindlichen Entwicklungsstufe stehengeblieben ist oder sich halt hinein begibt, bzw. gezwungen wird. Kinderfilme müssen deshalb nicht zwangsläufig infantil sein, ebenso wie infantile Filme nicht automatisch mit Kinderfilmen gleichgesetzt werden dürfen. Als rezensorisches satirisches Stilmittel ist das zwar legitim, ich hoffe jedoch, dass Deine Leser, besonders aber Du, in der Lage sind, das voneinander trennen zu können.
Tja, und was die Redundanz im Fußball angeht, empfinde ich das eigentlich weniger tragisch als das ausufernde, infantile Verhalten vieler Fans, sowohl als Zuschauer im Stadion, vor dem Fernseher als auch im aktiven Laienspiel. Da lobe ich mir doch eher Filme über Fußball wie z. B. "Das Wunder von Bern", "Die Angst des Tormanns beim Elfmeter" oder sogar "Shaolin Kickers" wobei der letztgenannte sowohl zu den infantilen Filmen als auch den Kinderfilmen gezählt werden kann, allerdings sollte dabei beachtet werden, dass er sich auf die Phase der späten Kindheit bezieht.

Ciao, Frank

Kommentar geändert am 04.03.2020 um 13:16 Uhr
diesen Kommentar melden
Dieter_Rotmund meinte dazu am 04.03.2020:
Da ziehst du ja eine sehr feine Grenze, Frank. Im Prinzip gebe ich dir recht bei "Kinderfilme müssen deshalb nicht zwangsläufig infantil sein, ebenso wie infantile Filme nicht automatisch mit Kinderfilmen gleichgesetzt werden dürfen". Aber gibt es dafür wirklich einige Repräsentanten?
Für die erste Kategorie würden mir die "Shaun das Schaaf"- bzw. so ziemlich alle Nick-Park-Filme einfallen. Aber für Kategorie 2 fällt mir nichts ein. Dir?
diese Antwort melden
Ralf_Renkking meinte dazu am 04.03.2020:
Eine Schablone lässt sich da wohl in keiner Beziehung anlegen. Obwohl z. B. "E. T." und "Wall-E" zu den empfehlenswerteren Kinderfilmen zählen und selbst von den meisten Erwachsenen geliebt werden sowie von der Wertung weitestgehend frei vom Ruch der Infantilität allerdings nicht der Sentimentalität sind, kann ich das in beiden Fällen nicht unterscheiden, ich empfinde sie als Zumutung, bzw. als total albern, während "Ralf reichts 1 & 2" für mich Highlights darstellten, die allerdings auf keinen Fall mit der Altersfreigabe ab 6 Jahren hätten ins Rennen geschickt werden dürfen. Einen Kinderfilm, den ich bedenkenlos empfehlen würde, ist Bullys "Wickie", denn da sind die Pointen für Erwachsene so subtil gesetzt, dass sie an den Kindern vorbeipreschen, der Film ist für mich somit alles andere als infantil, es gibt aber auch genügend Kinder und Erwachsene, die diesen Film als albern bewerten. Daher lehne ich eine Verallgemeinerung kategorisch ab; übrigens und sei es nur, um einen Eindruck zu gewinnen: Nick-Park-Filme würde ich mir schon deshalb nicht anschauen, weil mir die Figuren zu leblos und linkisch erscheinen, deshalb kann ich sie glücklicherweise auch nicht empfehlen.
diese Antwort melden

Film & Fußball
Im Autokino II (28.05.20)
Von Kausalität und Komplexität (21.05.20)
Klings Känguru: Weite Sprünge im Kreuzberg-Biotop. (14.05.20)
Im Autokino (07.05.20)
Zwei Fußball-Seelen wohnen, ach, in meiner Brust – ein ruppiges Zwiegespräch (30.04.20)
Alfred Hitchcock: North by Northwest (MGM 1959) (23.04.20)
Es ist nicht die Pest (16.04.20)
Die Grenzen des Fußballs (09.04.20)
TV: Eine historische Chance verpasst (02.04.20)
TV: Ein paar Tipps fürs Fernsehprogramm (26.03.20)
Am Rande der Gesellschaft – und doch mittendrin (19.03.20)
Being Alive (05.03.20)
Über die Infantilisierung des Kinos und die Redundanz im Fußball (20.02.20)
Filme, Filme, Filme (13.02.20)
75 Jahre Auschwitz vs. Prinzessin Glitzerpups (30.01.20)
Wer wird deutscher Meister? (23.01.20)
Musik träumen (16.01.20)
The horror future we deserve (09.01.20)
Lichtblicke (26.12.19)
Ins letzte Jahr (19.12.19)
Fußball ist eine Schule des Lebens (12.12.19)
Kino-Dürremonat Dezember (05.12.19)
Ist Trash automatisch billig? (28.11.19)
Eine Zweiklassengesellschaft des Sports (14.11.19)
Schreib doch ! (07.11.19)
Die Schule als Schauplatz für Kinofilme (31.10.19)
"Nach einer wahren Begebenheit" (24.10.19)
Kein Kino gleicht dem anderen (17.10.19)
Geschnallt? (10.10.19)
Wir waren Pioniere (03.10.19)
Das Fantasy Filmfest 2019 (26.09.19)
Gibt es keine Probe-Vorführungen mehr? (19.09.19)
Fünf Filme, die mich bewegten (12.09.19)
Im Kino gesehen (05.09.19)
Es war einmal in Hollywood (29.08.19)
Von fliegenden Haien und Schwarzen Löchern (22.08.19)
Open Air Kino ...sucks (15.08.19)
Licht und Schatten (08.08.19)
Panini-Stickeralbum: Es ist noch nicht vorbei ! (01.08.19)
Im Kino gewesen (25.07.19)
Panini-Stickeralbum zur Fußball-WM: Ein Rückblick (11.07.19)
Panini-Stickeralbum: Stuttgart ist blöd (04.07.19)
Panini-Stickeralbum: Doppelte (27.06.19)
Panini-Stickeralbum: In Frankreich (20.06.19)
Panini-Stickeralbum: Die harte Realtität (13.06.19)
Panini-Stickeralbum, die ersten Bilder eingeklebt! (06.06.19)
Panini-Stickeralbum zur Fußball-WM ! (30.05.19)
Kindergartenkino (23.05.19)
Wir brauchen keine Eier - Wir haben Pferdeschwänze (16.05.19)
Film oder Fußball? (09.05.19)
Geplauder (25.04.19)
Ja, bitte Fußballvereine für Polizeieinsätze zahlen lassen! (18.04.19)
Orgasmus den ganzen Tag (11.04.19)
Die Weltraumorgel bei Star Trek und andere Intros von TV-Serien (28.03.19)
Fußball ist eine Art Seelsorge, und nicht die schlechteste (21.03.19)
"Migräne sind Kopfschmerzen, auch wenn man gar keine hat" - Erich Kästner (14.03.19)
Oscar 2019 (07.03.19)
Wald & Krebs (28.02.19)
Läuft (21.02.19)
Pleite nach Stadionbesuch? (14.02.19)
Gundermann (07.02.19)
The Orville (31.01.19)
A Beautiful Day (24.01.19)
The Grand Tour - Season 3 (17.01.19)
The Death Of Stalin (10.01.19)
Kino-Häuser (03.01.19)
Twilight und die Angst vor den süßen Vampiren (27.12.18)
Am 21. Dezember ist Kurzfilmtag! (20.12.18)
Disney - Marke statt Familie (13.12.18)
Was zeichnet einen Klassiker aus? (06.12.18)
Geistige Thixotropie (29.11.18)
Zu viert auf dem Filmfestival (22.11.18)
'Amateurs' überraschte als heimlicher Eröffnungshit des Filmfestivals (16.11.18)
Der Vorname (08.11.18)
Sind Computerspiele die besseren Filme? (01.11.18)
Schönen Fußball wolln wir sehen, schönen Fußball wolln wir sehen, schönen Fußball olé oléée! (25.10.18)
Großes Kino, auf den Festivals in Deutschland (18.10.18)
Jugendliche, deren Antlitze engelsgleich erleuchtet sind (11.10.18)
Fußballgeschichtchen (20.09.18)
Sommer 2018 (13.09.18)
Über die "Emanuelle" Sex-Filme (16.08.18)
eSports sieht aus wie Sport, ist es aber nicht (09.08.18)
Ein Kino schtirbt (02.08.18)
Die Fußball-WM (19.07.18)
Fanmeilen (05.07.18)
Die wahren Stars (28.06.18)
Die Vögel (21.06.18)
Im Stadion (14.06.18)
White Trash (07.06.18)
Die 86er im Kino (31.05.18)
Die 68er im Kino (24.05.18)
Die Entdeckung des Fußballs (17.05.18)
Überall Giganten (26.04.18)
Kastrierte Erlebniswelten, im „Bild“ sein, oder wie? (12.04.18)
Black Panther und die Moral von der Geschicht' (29.03.18)
Fifty Shades of Schrott (22.03.18)
Gosford Park (15.03.18)
Auf die Plätze, fertig, los? (08.03.18)
TOT (01.03.18)
Star Wars und ein, zwei nicht völlig belanglose Filme (22.02.18)
"Film & Fußball" ist die erfolgreichste kV-Kolumne (15.02.18)
Lieblingskinos (08.02.18)
Lästiger Missbrauch oder eine schöne Erweiterung des Kinos? (01.02.18)
Achtzehn (25.01.18)
In Memoriam (18.01.18)
Tödliche S-Bahn (11.01.18)
Machine Gun Preacher (04.01.18)
Legionen (28.12.17)
Unerklärliche Phänomene (21.12.17)
Morden kann ja jeder (14.12.17)
Bös oder artig (07.12.17)
"Manifesto", Julian Rosefeldt, Deutschland 2015 (30.11.17)
Auf einem Filmfestival, schon wieder (16.11.17)
Drei Filme (09.11.17)
Kino, überall (19.10.17)
My little Pony (05.10.17)
Der Kinoherbst 2017 (28.09.17)
Filmfestival, abschließend, und eine Wahlempfehlung (21.09.17)
Kurzbesprechungen von ein paar Filmen, die ich auf einem Festival gesehen habe (14.09.17)
Die Story ist wichtiger als der Schauspieler (07.09.17)
Auf dem Platz (31.08.17)
Spielfilme aus der Schweiz (24.08.17)
1, 2 oder 3 (10.08.17)
Olé, olé, olééééé: Es ist Fußball-EM! (20.07.17)
Warum ich in nächster Zeit nicht mehr ins Kino gehe (13.07.17)
Alien: Convenant (USA/UK/Australia/New Zealand/Canada 2017) (29.06.17)
The Good, the Bad and the Ugly (22.06.17)
Ex Machina (15.06.17)
Youtube (08.06.17)
Open Air Kino 2017 (01.06.17)
A Monster Calls (deutsch "Sieben Minuten nach Mitternacht"), GB/Spanien/USA 2016 (25.05.17)
Weltenwandler Teil 4: Musikfilme (18.05.17)
Weltenwandler Teil 2: schauspielernde Musiker (11.05.17)
Denial (deutsch: Verleugung), USA/Großbritannien 2016 (04.05.17)
Bolzen (27.04.17)
Auf dem Kurzfilmfestival (13.04.17)
Im Kino (06.04.17)
Bewusstseinsstrom in den Abgrund (30.03.17)
Ich schwärmte einst für Christine Westermann (23.03.17)
Commodore C64 (16.03.17)
Fußball-EM 2017, wir kommen! (09.03.17)
Rückblick: Die EURO vor 78 Jahren (23.02.17)
Rings: Fortsetzung ins digitale Zeitalter / Jackie: Ihre schlimmste Woche (16.02.17)
Passengers: Ein Film wirft Fragen auf (02.02.17)
Welcher ist der beste Indiana Jones-Film? (26.01.17)
Über Love&Friendship von Jane Austen (19.01.17)
La fille inconnu / Das unbekannte Mädchen (05.01.17)
Nocturnal Animals (29.12.16)
Gemeinsamkeiten (22.12.16)
Marie Curie (15.12.16)
Unglaubliche Leistung (17.11.16)
Vom Schuhe kaufen und Kinder erziehen (10.11.16)
Gruselige TV-Serien (03.11.16)
Your inner hipster name (27.10.16)
Über "Findet Dorie" und "Frantz" (20.10.16)
Kreisliga (22.09.16)
Fly Away Home (deutsch: Amy und die Wildgänse) (15.09.16)
Filmgenres (08.09.16)
Auf der Straße: roadmovies (25.08.16)
Olympischer Fußball: Brauchen wir das? (18.08.16)
Open Air Kino (04.08.16)
Muss und die Kolumne Film. (& Fußball) ... (28.07.16)
Muss (21.07.16)
Das Altern: Deutschland – Italien EM 2016, 6:5 n.E. (07.07.16)
EINE LEINWAND-LEGENDE WIRD HUNDERT (30.06.16)
5 Jahre Film & Fußball-Kolumne bei keinverlag.de (23.06.16)
Elementary (16.06.16)
Pi und Kopfzerbrechen (09.06.16)
EM - schon wieder? (02.06.16)
Sommersprossen (26.05.16)
Ein Platzsturm (19.05.16)
Zeit und Heilung (12.05.16)
Wild (05.05.16)
Jugend will sein wie alle (28.04.16)
Ego (21.04.16)
Mitten in Deutschland: NSU (14.04.16)
Kuschelbär auf Prügelreisen (07.04.16)
Intolerance, D.W. Griffith, USA 1916 (17.03.16)
Der Kühlschrank, cineastisch gesehen (25.02.16)
Katzelmacher (18.02.16)
Unfriend: Filme im Multiplex-Kino (04.02.16)
Star Wars: Episode VII - The Force Awakens (28.01.16)
Sean Penn ist auf dem Kreuzzug (21.01.16)
Roland Klick: Ludwig (Kurzfilm), 1964 (07.01.16)
Was wir von 2016 zu erwarten haben (31.12.15)
Die Fußball-Ikonografie der Armut (24.12.15)
Das DFB-Evangelium (17.12.15)
Über diese Brücke musst du gehn (10.12.15)
Steve Jobs (26.11.15)
Beschaulich- & Erbaulich- & Monströses (19.11.15)
Herbstgefühl (12.11.15)
The Wire (05.11.15)
7:0 (3:0) gegen Türkei - Deutschland endgültig für Fußball-EM qualifiziert (29.10.15)
Beim DFB und der FIFA stehen zum Verkauf (22.10.15)
Der totale Flop: Der FC Bayern Fan-Run (15.10.15)
Vielleicht der bessere Fußball (08.10.15)
Herbstzeit = Fernsehzeit? (24.09.15)
Fußball spielen (17.09.15)
Heimat (10.09.15)
Angekommen (27.08.15)
Auf der Flucht (13.08.15)
Generation Bildschirm (06.08.15)
Menschliches, fern der Menschen (16.07.15)
Granaten! (09.07.15)
Der Geist flüsterte und ich traue mich nicht mehr, nackt schlafen zu gehen (11.06.15)
Sommer (28.05.15)
Saisonende (14.05.15)
Wo liegt eigentlich Hamburg? (23.04.15)
Einer muss immer der Chef sein (09.04.15)
Wir sind jung. Wir sind stark. (02.04.15)
Vermögen in Deutschland (26.02.15)
Vermögen in Deutschland (19.02.15)
Unbeschreiblicher Fußball (12.02.15)
Zero - Ein Fußballgespräch unter echten Insidern (05.02.15)
Nur eine Text-Empfehlung (22.01.15)
It's the Darts* (08.01.15)
Das Fußballjahr in fünf Limericks (25.12.14)
Die Ingalls (11.12.14)
Interstellar (27.11.14)
KRITISCHE FÄLLE BEI DEUTSCHEN SERIENKRIMIS (20.11.14)
Bayern-Frankfurt. Der neue Spieler (13.11.14)
Weiblicher jugendlicher BVB-Fan besucht Tribüne der „Schlipsträger“ (06.11.14)
In zwei sehr unterschiedlichen Filmen: WHO AM I und BORGMAN (30.10.14)
YALOMS ANLEITUNG ZUM GLÜCKLICHSEIN (D 2014) (23.10.14)
DER ANSTÄNDIGE (IL/AT/D 2014) (09.10.14)
Clint Eastwood: EIN FREMDER OHNE NAMEN. Teil 2 (25.09.14)
Die Bayern im Kaufrausch (04.09.14)
Die Stimme. Christian Brückner. (28.08.14)
Clint Eastwood: EIN FREMDER OHNE NAMEN. Teil 1 (21.08.14)
Lauren Bacall - Ein Nachruf (14.08.14)
Waldmeister (17.07.14)
Die Debakel-Bayern? (15.05.14)
Die Frauen sind unser Unglück (24.04.14)
„In einer stillen Nacht“ kam der „Lord of War“ (03.04.14)
It´s coming home (27.03.14)
Graue Haare und andere Seriendebakel (20.03.14)
Im Kino (13.03.14)
Higuita und Maradona - Chronologie des Scheiterns, Teil 1 (06.03.14)
Was für ein Spiel! (27.02.14)
Böse Mienen zum bösen Spiel (20.02.14)
Mit beiden Füßen auf dem Boden stehen (06.02.14)
Sheriff auf Nitro (30.01.14)
Alte Zausel (23.01.14)
Blau und Weiß und Blau (16.01.14)
Nur für Erwachsene (02.01.14)
Die Frau, die sich traut (26.12.13)
Venus im Pelz (19.12.13)
Bundesliga, Alltagsnotizen* (12.12.13)
Die 13 Sklavinnen des Dr. Fu Man Chu (05.12.13)
Der Uli Kohl und der Helmut Hoeneß (07.11.13)
Der Tebartz-van Elst-Kirchenkick (10.10.13)
Untere Liga (XL-Version) (19.09.13)
Die schönsten Kino-Texte bei kV (15.08.13)
Studie belegt: Fußballer dopen (08.08.13)
Wir sind Europameisterin (01.08.13)
Die Nachtigall (Ein Fußballgedicht) (25.07.13)
David Beckham (18.07.13)
Fußball-EM 2013 (11.07.13)
Über die Iren, den Fußball und Erfolge (04.07.13)
Der Wunschfilm der Woche (27.06.13)
Zwei Jahre „Film&Fußball“ (20.06.13)
Eisberg Benjamin (13.06.13)
Ein blödes Spiel, so ein Fußballspiel (06.06.13)
Zum Champions League Finale am 25. Mai 2013 (30.05.13)
Beim DFB-Pokalfinale (23.05.13)
In den Farben Gelb und Blau (16.05.13)
Champignons Liga: FC Hollywood gegen BVB Currywurst (09.05.13)
Brechend Schlecht (02.05.13)
Vom DFB-Pokal, Siegeszügen und einer Bänderdehnung (25.04.13)
Flach spielen - hoch zielen! (18.04.13)
Die Kunst des Telefonierens (11.04.13)
DaDaDa oder Metzgerfüllsel (04.04.13)
Drei Limericks (28.03.13)
Frühlingsfilme (21.03.13)
Im Angesicht des Verbrechens (14.03.13)
Facebook ist nicht mehr lol (07.03.13)
Nun sag mal einer, Frauen wüssten nichts von Fußball (28.02.13)
Die Welt als Alp und Wolkenwand (21.02.13)
Valenteam (14.02.13)
Nun geht es endlich wieder los! (07.02.13)
Heldenquatsch (31.01.13)
Harte Hunde, losgelassen (24.01.13)
Gehumpelte Filmkeinkolumne – "Alles ist doof" (17.01.13)
Über die Filmrezension an sich (10.01.13)
007 geschüttelt oder gerührt – Manchmal will man eben Helden sehen! (03.01.13)
Nicht lustig! (27.12.12)
Der Hobbit geht auf Reisen, die Welt (vielleicht) unter (20.12.12)
Ein Wintersportwochenende (13.12.12)
Volle Pulle (06.12.12)
2 Serien (29.11.12)
Und die Welt geht unter... (22.11.12)
D..ter (15.11.12)
3 Serien (08.11.12)
Die Spieler sind das Problem! (01.11.12)
Namen (25.10.12)
Mit Bolzkaracho (18.10.12)
Christine Neubauer (11.10.12)
Ein Tag, der von Metaphysik beherrscht schien (04.10.12)
(Mehr als) ein Tor mit Tim, rot nie! (27.09.12)
Ein Film (20.09.12)
Zwei Filme (13.09.12)
Drei Filme (06.09.12)
Jungfrauenfußball (30.08.12)
Zum Tod von Tony Scott (23.08.12)
Batman (16.08.12)
Dabeisein! (09.08.12)
Der Schneidige (02.08.12)
Das Imperium schlägt zurück ... (26.07.12)
Fight Club (19.07.12)
Rückblick: Die EURO vor 73 Jahren (12.07.12)
Nachlesen (05.07.12)
Deutschland vs. Holland – ein Abgesang (14.06.12)
„Für nichts auf der Welt... (07.06.12)
Film nicht „&“, sondern „vs.“ Fußball (31.05.12)
Abstiegsagonie (24.05.12)
Zu Himmelfahrt: Herthas Höllenfahrt(en) (17.05.12)
Die Verkündung (10.05.12)
Blaue Männchen gegen Warzenschwein (26.04.12)
Road To Munich – Champions League oder: Finale. (19.04.12)
Dortmund vs. München (12.04.12)
Champignon Liga: Hase vs. Igel (05.04.12)
Wiedergefundene Sehnsüchte…- Oder: Der perfekte Film (29.03.12)
Freitod - Freiheit - Freistoß (22.03.12)
Irrer Iwan – 129 Minuten (15.03.12)
Keine Kolumne (01.03.12)
Aschermittwoch war ein Feiertag (23.02.12)
Weltmeister! Und sonst noch? (09.02.12)
Kodak (02.02.12)
Śmierć miasta (26.01.12)
Viele große Spieler haben kurze Beine (12.01.12)
In Time (05.01.12)
Tatort: „Tödliche Häppchen“ (29.12.11)
Winterpause (22.12.11)
Weihnachtsgeschichten (15.12.11)
Nightmare on Mainstreet: Weihnachtsmärkte (08.12.11)
Filmfestivals - Im Allgemeinen und eines im Besonderen (01.12.11)
Was guckst du? (2) (24.11.11)
Was guckst du? (17.11.11)
Ein Leben als Daumenkino II (03.11.11)
DFB Pokal-Limerick (27.10.11)
Städte-Ranking (20.10.11)
Burnouts (13.10.11)
Comics & Filme - oder das Leben als Daumenkino (06.10.11)
King Kong! (29.09.11)
Der doppelte Lothar (15.09.11)
We are Family (08.09.11)
Sterile Käfighaltung (01.09.11)
Triumphe, Trinksport, Triebe (18.08.11)
Nachhaltige TV Erlebnisse oder: Wir sind Kirk! (11.08.11)
Kein Sommermärchen (14.07.11)
Liste meiner Lieblings-Fußballfilme: (07.07.11)
Neu: Die „Film&Fußball“-Kolumne (30.06.11)
Team Film & Fußball
Team-Kolumnen
Aktive Kolumnen
Kolumnen-Archiv

Kolumne melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de