Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Humpenflug (16.06.), She (12.06.), Darkboy_Dreams (08.06.), amalfi99 (08.06.), MarcFey (03.06.), ftvjason (31.05.), Tantekaethe (31.05.), latiner (30.05.), rnarmr (30.05.), elvis1951zwo (20.05.), gobio (19.05.), Feline (11.05.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 572 Autoren* und 73 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.182 Mitglieder und 447.062 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 18.06.2021:
Rezension
Kritik von Neuerscheinungen auf dem Büchermarkt oder anderen wichtigen Publikationen.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Eine Ära geht zu Ende von Manzanita (03.06.21)
Recht lang:  DER TEUFELSPAKT IN DER SACKGASSE von Heor (2679 Worte)
Wenig kommentiert:  IKARUS - Buchempfehlung von Heor (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Der Himmel so rot von Quoth (nur 33 Aufrufe)
alle Rezensionen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Tauch ein - Gedichte 1970-1994
von W-M
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil alle Neulinge willkommen sind." (August)

auf kurs

Gedicht zum Thema Lebensbetrachtung


von Perry

mitunter ohne sicht
auf kommendes
halten wir das ruder
reißen es herum
wenn kantiges droht

in odessa löschen
und laden wir
was umsatz bringt
wechseln vom see-
in den landgang

mit über einhundert
stufen verlockt
die potemkinsche
zum blick übers
dämmrige meer

 
 

Kommentare zu diesem Text


Didi.Costaire
Kommentar von Didi.Costaire (23.01.2012)
Hallo Manfred,
die Potemkinsche Treppe ist noch kein Potemkinsches Dorf. Sonst wäre das Meer sicherlich postkartenblau.
Ein ansprechendes Gedicht, ohne Havarie.
Liebe Grüße, Dirk
diesen Kommentar melden
Perry meinte dazu am 24.01.2012:
Hallo Dirk,
um "Lug und Trug" geht es tatsächlich nicht, sondern die Sicht am Ende des Tages, einer Handelsfahrt oder der potemkinschen Treppe auf das Dämmrige (Zukünftige) bzw. schwarze Meer.
Danke fürs "ansprechende."
LG
Manfred
diese Antwort melden

© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de