Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
norbertt (14.09.), Fischteig (13.09.), una (07.09.), Smutje (05.09.), Jaika (30.08.), egomone (27.08.), Merlin_von_Stein (24.08.), VogelohneStimme (12.08.), Eule2018 (12.08.), melmis (11.08.), krähe (11.08.), AlexSassland (03.08.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 676 Autoren* und 91 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.888 Mitglieder und 429.426 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 16.09.2019:
Groteske
Närrische, derbkomische, überspannte Erzählung; auch zu ergänzen durch Filmgroteske, Hörspielgroteske pp.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Erzeugerglück von LottaManguetti (11.09.19)
Recht lang:  Sein letzter Kampf III von pentz (3859 Worte)
Wenig kommentiert:  Totengebein als Faustpfand von loslosch (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Einäugig von eiskimo (nur 33 Aufrufe)
alle Grotesken
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Ich liebe Dich ...
von kata
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil du mich willkommen heißt?" (NiceGuySan)

fernweh der anderen

Gedicht zum Thema Traum/ Träume


von Perry

das wetter spielte verrückt
von einem superhoch war die rede
schnell nahmen wir fahrt auf
der hitze zu entkommen

von häfen sagten sie ginge
eine gefährliche faszination aus
wir steuerten sie landwärts an
ihrem ruf nicht zu erliegen

später brühten wir kaffee
grillten fisch am lagerfeuer
gewürzt mit stimulanzien
aus meerbrisen und salzwasser

aug in aug mit der see saßen wir
unter einer regenbogenhaut
trotzten tapfer dem brandenden
fernweh der anderen

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von Möwe (63) (08.10.2012)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Perry meinte dazu am 08.10.2012:
Hallo Ilona,
ja Liebe kann ein gutes Bollwerk gegen Fernweh sein.
Danke fürs Hineinspüren und LG
Manfred.
diese Antwort melden
princess
Kommentar von princess (08.10.2012)
Hallo Manfred,

das liest sich so greifbar stimmungsvoll nachvollziehbar. Und dann bleibe ich an den letzten beiden Zeilen hängen:
trotzten tapfer dem brandenden
fernweh der anderen

Wie ist es möglich, frage ich mich, einer selbst gar nicht gespürten Sehnsucht zu trotzen, zu widerstehen? Mhh. Das Leben ist eben voller Rätsel.

Liebe Grüße, Ira
diesen Kommentar melden
Perry antwortete darauf am 08.10.2012:
Hallo Ira,
Fernweh kann ansteckend sein, mir fallen da spontan "Massensehnsüchte" junger Leute ein nach Torremolinos, Indien, Tibet, Timbukto oder einfach Australien ein. Diesem Fernweh der anderen zu trotzen kann auch ein Aussteigen bzw. Daheimbleiben sein.
LG
Manfred
diese Antwort melden
princess schrieb daraufhin am 09.10.2012:
Wenn ich mich anstecke, dann bin ich doch selber infiziert. Das heißt, das Fernweh, das ich vorher nur im Äußeren, bei den anderen, wahrnahm, springt auf mich über und wird Bestandteil meiner selbst. Aber vielleicht bin ich auch nur vollkommen anderer-fernweh-trotzen-blind.
diese Antwort melden
Perry äußerte darauf am 09.10.2012:
Hallo Ira,
ja der Ansteckungsprozess ist hier wohl individuell verschieden (lächel).
LG
Manfred
diese Antwort melden

© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de