Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
FurySneakerFreak (23.05.), LuiLui (21.05.), MadEleine (13.05.), DominiqueWM (04.05.), XtheEVILg (03.05.), Konkret (29.04.), JorLeaKan (25.04.), wundertüte (21.04.), Marlena (18.04.), Terminator (09.04.), felixh (02.04.), SheriffPipe44 (31.03.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 618 Autoren* und 71 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.981 Mitglieder und 435.784 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 25.05.2020:
Dokumentarstück
Drama, das authentisches Quellenmaterial im Sinne einer bestimmten Aussageabsicht auswählt und zu einer... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Henry Franklin MacDillmore von TrekanBelluvitsh (25.05.20)
Recht lang:  Servicewüste von Lala (1311 Worte)
Wenig kommentiert:  art modeste II von kxll all_screens (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Wirr Pubertierende von eiskimo (nur 40 Aufrufe)
alle Dokumentarstücke
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Zwischenzeiten
von AZU20
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich überschwänglich bin." (Stimulus)

Vokabular des Möglichen

Gedicht zum Thema Liebe und Sehnsucht


von Perry

Der Gesang des Herzens
braucht keine Noten
und doch wärmt uns
das Lied seiner nahen Ferne

Die Sprache der Seele
hat keine Worte
und doch spüren wir
den Hauch ihrer fernen Nähe

 
 

Kommentare zu diesem Text


Sternenpferd
Kommentar von Sternenpferd (15.10.2006)
so ist es...
wunderbarer text, perry.gefällt mir sehr!
alles liebe
*sternenpferd*
diesen Kommentar melden
Perry meinte dazu am 15.10.2006:
Hallo Sternenpferd,
danke für deine Begeisterung und die Empfehlung.
LG
Manfred
diese Antwort melden
Traumreisende
Kommentar von Traumreisende (15.10.2006)
es sit so sehnend und doch wieso fern, nähe ist etwas, das wir selbst bestimmen, wir selbst sind.

im stillen lied der wortlosen...

lg silvi
diesen Kommentar melden
Perry antwortete darauf am 15.10.2006:
Hallo Silvi,
danke für dein Hineindenken in den Text.
Das Wortspiel "nahe Ferne" und "Ferne Nähe" bezieht sich auf das Herzgefühl, dass wir z.B. als Liebe unmittelbar in uns spüren, dessen Wirkung aber auch in die Ferne reicht. Die Seele ist dagegen etwas dessen Hauch wir nur geistig spüren, der uns aber ein tiefes Gefühl von Nähe vermitteln kann. Was wir daraus machen liegt natürlich allein in unserer Hand.
LG
Manfred
diese Antwort melden
Kommentar von steinkreistänzerin (46) (17.10.2006)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Perry schrieb daraufhin am 17.10.2006:
Hallo Anette,
ja Seelennähe überdauert die Zeit und doch ist es Herzensnähe die wir suchen.
Danke fürs Verstehen und LG
Manfred
diese Antwort melden
Perry äußerte darauf am 17.10.2006:
Hallo Anette,
ja Seelennähe überdauert die Zeit und doch ist es Herzensnähe die wir suchen.
Danke fürs Verstehen und LG
Manfred
diese Antwort melden

Perry
Zur Autorenseite
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 15.10.2006, 2 mal überarbeitet (letzte Änderung am 15.10.2006). Textlänge: 32 Wörter; dieser Text wurde bereits 1.446 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 21.05.2020.
Leserwertung
· berührend (1)
· leidenschaftlich (1)
· stimmungsvoll (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Dieser Text war am
06.12.2019
Kurztext des Tages
auf der Startseite.
Mehr über Perry
Mehr von Perry
Mail an Perry
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Gedichte von Perry:
am kettchen das ich um ihn wand problematis solvensis auf deine weise wellengesang kurz vorm rückflug sehenswürdig wo geselligkeit selig zusammensitzt kaltes feuer in einem anfall von reizhusten all you need is love
Mehr zum Thema "Liebe und Sehnsucht" von Perry:
wiederkehr ist ein heller schein liebe geht durch den magen im schlepptau der tage vom gehen und kommen achillea schwemm gut gleichwohl die frau am nordseestrand hundstage schlaflied das ziel vor augen unter meridianen februarstrand morgengabe Straßenbekanntschaft
Was schreiben andere zum Thema "Liebe und Sehnsucht"?
Erinnerungen der Liebe (hei43) Zarte Seele Version 2 (franky) Gummibärchen (Carlito) Dornröschenkuss (millefiori) FRAGMENTE - Leseproben (Gamze) Unter Linden (Alazán) Schenk den letzten Tanz mir / Covertext (Wanderbursche) Nimm mich noch einmal in den Arm (fritz) Eine möglich wahre Geschichte verschnürt mit Klischeebilderbändchen (Emerenz) Elektrizität (Gamze) und 965 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de