Login
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV angemeldet?
Jetzt registrieren!

Neu bei uns:
Daath (22.01.), Blaumohn (22.01.), Sturmverfasser (20.01.), Bittersweet (20.01.), Reinhard (19.01.), Loona (17.01.), eiskimo (17.01.), 0li_theGREENBITCH666 (16.01.), MaryAnn (15.01.), Echo (15.01.), Walther (10.01.), karinabrck (07.01.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 826 Autoren und 118 Lesern. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.
NEUE KEINSERATE

SUCHE SYLTSE
zum KeinAnzeigen-Markt

Genre des Tages, 23.01.2018:
Erörterung
Die Erörterung ist eine sachbezogene, argumentativ begründete Auseinandersetzung mit einem Problem unter... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Das drahtige Hutzelmännchen von loslosch (18.12.17)
Recht lang:  Hundsprozess/Herakles - Analyse eines zeitlosen Dramas von Bergmann (8954 Worte)
Wenig kommentiert:  Wo bis’n Du g’rade? Zur Phänomenologie des Mobiltelefons – Teil sechs: Metabetrachtung von JoBo72 (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Aus meinen Gesprächen mit Agnostikern und Atheisten, Andersgläubigen und Christen von Bluebird (nur 49 Aufrufe)
alle 374 Erörterungen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Inge Wrobel liest Inge Wrobel
von IngeWrobel
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich gute Texte schreibe." (RedBalloon)

verifizierter Nutzer Sternenpferd


Status Autor, angemeldet seit 28.06.2006. Sternenpferd ist zur Zeit offline offline; zuletzt online am 22.01.2018, 22:05. Letzte Veröffentlichung am 15.01.2018. Kontaktmöglichkeiten Kontaktmöglichkeiten: Kontaktformular Gästebuch Sternenpferd ist Mitglied folgender Gruppen: Autorenkollektiv Grenzgänger, Autorenkollektiv Die Brummfische
Diese Seite: www.keinVerlag.de/sternenpferd.kv
Sternenpferd wurde 1963 geboren. Er ist von Beruf antiquitätenrestaurator und z.Zt. tätig als schamane. Sternenpferd kommt aus Hessen (Deutschland). Seine Muttersprache ist Deutsch.

    Über sich selbst schreibt Sternenpferd:
„Um ein anderes Wesen zu verstehen,
musst du in ihm leben,
bis in seine Träume hinein.“


(Indianische Weisheit)



Marcus Lenzer
29.12.1963 geboren und lebend im ländlichen Odenwaldkreis/Hessen
gelernter Beruf Glas+Spiegelveredlung
Beschäftigt sich u.a. neben Antiquitäten restaurieren, Traumdeutung,
Reiten, Schreiben, Reiki, Kunsthandwerk sowie Musik
mit Schamanismus und Indianerlebensweisheiten


Texte in mehreren Anthologien


Schreibt seit 2003 Poesie, Lebensbetrachtungen sowie Prosatexte
zum träumen und nachdenken unter dem Pseudonym „Sternenpferd“.

Beispieltext:

nicht auszudenken was man sich alles aus dem kopf schrei(b)t
(c)Sternenpferd
Sternenpferd hat bei uns bereits 195 Texte veröffentlicht. In seinen Texten aus 17 verschiedenen Genres (u.a. Tagebücher (142), Gedanken (37), Bilder (19), Briefe (6) und Dramen (3)) beschäftigt er sich mit den Themen Nachdenkliches (17), Andere Welten (13), Absurdes (8), Alles und Nichts... (7) und Melancholie (7) (um nur die häufigsten zu nennen) sowie vielen weiteren Themen. Der Text, der ihm davon am wichtigsten ist, ist itówapi

Möchtest Du wissen, was Sternenpferd gerne liest? Dann schau doch mal in seine Favoriten oder in die Liste seiner Lieblingsbücher! Oder wirf mal einen Blick in die Liste der von Sternenpferd abgegebenen Kommentare! Übrigens: Zuletzt (also am 21.01.2018) hat Sternenpferd Kinder und emotionals von Neandertaahlere gelesen und kommentiert...
Wie Sternenpferd zu keinVerlag.de kam:

"über die milchstrasse"

Meinungen anderer Autoren zu Sternenpferd und seinen Texten:
  • millefiori schrieb am 01.11.2016: " Sternenpferd schreibt mit wenigen Worten Gefühle, die einen gefangennehmen. Wie bunte schillernde Seifenblasen, zart und trotzdem mächtig in der Ausstrahlung, aber sie zerplatzen nicht, sie bleiben."
  • sandfarben schrieb am 24.10.2016: " In seinen Texten liegt so viel Tiefe, dass ich Mühe habe, wieder herauszufinden. Ich empfehle den Autor."
  • EkkehartMittelberg schrieb am 06.01.2013: " Clemens Brentano: "O Stern und Blume, Geist und Kleid, Lieb, Leid und Zeit und Ewigkeit." Dies ist nach meinem Empfinden die Tradition, die Sternenpferd, ein Dichter, einfühlsam weiter entwickelt."
  • Coschi schrieb am 16.08.2012: " Sternenpferd schreibt nicht, er zaubert. Er zaubert mit Gefühlen, die direkt aus dem Herzen kommen und zwanglos andere Herzen berühren. Selbst Herzen, die für Gefühle verschlossen scheinen. Er scheint Überbringer zu sein, wie ein Pferd, welches durch den Himmel galoppiert und die Weisheit der Sterne pflückt, gebracht zu denen, die in der Dunkelheit nichts sehen, gebracht zu denen, die in einer viel zu kleinen Welt leben, gebracht zu denen, die sich auf ein Abenteuer einlassen können. Seine Schöpfungen sind weitreichend, das machen sie so interessant. Danke dafür."
  • Maya_Gähler schrieb am 03.08.2010: " wer ab und zu mal aus dem alltag ausbrechen mag, muss einfach sternenpferd lesen. er ist ein virtuose der worte. er nimmt mit auf reisen zu den unendlich weiten seiner eigenen welt. herrlich wie er den sinnen schmeichelt. danke für diese genüsse."
  • tueichler schrieb am 12.07.2009: " Sternenpferd nimmt Worte, ohne auf deren Korrektheit im inhaltlichen Sinne zu bestehen. Er reduziert Aussagen auf Empfindungen und spricht damit eindringlich nicht unsere analytischen, sondern unsere empfindsamen Sinne an. Sehr zu empfehlen !"
  • ambienta schrieb am 09.07.2009: " "Seine Texte sind, als würde man am Ende eines Tages, still und zufrieden, auf einem von der Abendsonne gewärmten Steinkreis sitzen, und sich aus dem Brunnen der Nacht viele kleine längst verloren geglaubte (Sternen)-Lichter angeln"......@Sternenpferd: DANKE für all die wunderbaren bereichernden Momente ....Herzlichst ~ambienta~"
Alle Meinungen zu Sternenpferd findest Du
auf dieser Seite.
Was Sternenpferd über andere schreibt,
kannst Du hier nachlesen.
Die neuesten 10 Texte von Sternenpferd
( zeige alle 195)

© 2002-2018 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2018 keinVerlag.de