Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
flaviodesousa (22.09.), Nathielly (22.09.), Wordsmith (22.09.), Jadefeder (21.09.), Gedankenwelten (17.09.), AutortamerYazar (15.09.), RufusThomas (14.09.), AnnyGrey (11.09.), Quoth (10.09.), AngelWings (01.09.), Mapisa (28.08.), Nimmer (28.08.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 605 Autoren* und 70 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.047 Mitglieder und 438.709 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 26.09.2020:
Schauspiel
Ernstes Drama mit tragischen Elementen, aber versöhnlichem Ausgang.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Alle gedopt von AchterZwerg (15.04.20)
Recht lang:  00 - Drei Pilotfilme und ein Goldfisch von Dart (5825 Worte)
Wenig kommentiert:  Drei Unbekannte und ein Goldfisch von Dart (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  In der Dämmerung von AchterZwerg (nur 137 Aufrufe)
alle Schauspiel
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Weltbilder im Mittelalter: Perceptions of the World in the Middle Ages
von JoBo72
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich die Spielregeln beachte" (Abuelo)

Sich gehen lassen...

Gedanke zum Thema Kritik/ Kritiker


von Gothica

Er tritt den Leuten,
auf die Füße, …Verbal,
weil Er doch selber,
nur wenig hat zu bieten.
Lenkt von sich selber damit ab,
zerfetzt und reißt es nieder,
was Seinem Sinn oder Ego widerspricht.
NIE persönlich und doch treffend,
wenn man zwischen den Zeilen liest.
Hat Er Spaß dabei,
genießt er es?
Vergisst,
dass hinter diesen Worten,
die Er mit Füßen tritt,
Gefühle stecken,
die nur Er vielleicht nicht greifen
und verstehen kann.
Ignorant und Oberflächlich,
so zieht Er seine Runden.

20.07.2007


alte Version.....

---------------------------------------------------------------------

neue Version....




Er tritt den Dichtern in die Verse,
vielleicht weil er nichts andres kann.
Zerfetzt, zerreißt,
was seinem Ego scheinbar widerspricht.
Er meint, er wäre nie persönlich
und zielt
und trifft dann sehr genau.
Hat er wohl Spaß dabei,
genießt er es?
Vergisst er,
dass Gefühle hinter Worten stecken,
die er nicht greifen und begreifen kann?

Ein Ignorant - wer nur sich selber sehen will!

21.07.2007

Anmerkung von Gothica:

Kritik hin oder her, es gibt Arten von Kritik, die sind teilweise Sinnfreier, als die Texte die kritisiert werden.

Niveau sieht von unten betrachtet, immer aus wie Arroganz, wobei aber hinter Arroganz nicht immer ein gesundes und gebildetes Niveau stecken muss.



Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von Weltenwanderer (42) (21.07.2007)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Gothica meinte dazu am 21.07.2007:
...danke Norbert....smile.....du weisst?...smile....gut so....

lächelnder gruß in die nacht....

Alex
diese Antwort melden
rela
Kommentar von rela (21.07.2007)
Vielleicht sollte man sie nicht alle über einen Kamm scheren. die Kritiker. Habe schon viele sehr nette kennen gelernt, die
nicht nur zerfetzen und mit Füssen treten, sondern sachlich
und fair die Mängel aufzeigen und auch mal Verbesserungsvorschläge und gute Tips geben.
Doch manche lassen sich gehen, so wie Du schreibst.
Habe auf Lesereise hier kürzlich einen durch Gärten stampfend und sämtliche Blumen zertrampeln sehen. Der hatte sicher keine faire Kritik im Kopf sondern nur Hass, auf was auch immer. Es hat richtig genervt. Solche Kritiken braucht wirklich kein Mensch, denn sie helfen nicht weiter,
rauben nur die Lust am schaffen. Also nicht unterkriegen lassen und lieber auf die Kritiker hören, die einem wirklich weiterbringen können. Liebe Grüße von Rela
diesen Kommentar melden
Gothica antwortete darauf am 21.07.2007:
...danke dir für deinen kommentar liebe Rela.....ich schreibe ja auch nicht alle kritiker an...sondern eigentlich ohne namen zu nennen einen....der mir hier übel aufstößt......nicht wegen der kritik an mir...sondern weil seine kritik einfach echt unpassend ist..bei ganz vielen texten......aber egal.....mir war es ein bedürfniss den text hier zu schreiben...auch mit der gefahr, das ich mich hier unbeliebt mache....aber ohne namen kann das auch ein jeder sein der sich angesprochen fühlt.....zwinker....
ansonsten seh ich das wie du....smile....

lg in die nacht....
Alex
diese Antwort melden
Kommentar von jelle (46) (21.07.2007)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Überreflexion (24) schrieb daraufhin am 21.07.2007:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Gothica äußerte darauf am 21.07.2007:
...ich ärgere mich nicht..jelle...da steh ich drüber...aber mir wars wichtig das einfach mal so in den raum zu stellen....ich greife niemanden an.....ist schon wirklich so...wie man in den wald hinein ruft, so schallt es zurück....ist so wird immer so bleiben....das sich hier nicht großartig was ändern wird durch meinen text....das ist mir bewusst.....

danke dir für deinen kommentar.....zwinker...

lg Alex
diese Antwort melden
Kommentar von Überreflexion (24) (21.07.2007)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Gothica ergänzte dazu am 21.07.2007:
...ich weiss nicht ob es der ist....von dem du denkst....das er sein könnte.....kein ahnung.....lach......kann ja jeder interpretieren.....wie er denkt.....gibt bestimmt nicht nur einen der sich angesprochen fühlt.....oder doch?


....bloß weil einer hier texte zerfetzt wird niemand sich wirklich ändern.....zumindest nicht solange die kritik echt nur ein rundumschlag mit dem großen hammer ist...anstatt anregungen zu bringen....niveau sieht anders aus....

gruß
Alexandra
diese Antwort melden
Überreflexion (24) meinte dazu am 21.07.2007:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
jelle (46) meinte dazu am 21.07.2007:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Melodia meinte dazu am 21.07.2007:
dem kann ich nur zustimmen... jeder text hier hat genauso wie er geschrieben wurde seinen sinn, da der jeweilige autor eben seine gedanken und gefühle nun mal so und nicht anders ausdrückt... da bringt es nichts noch so viel kritik, sei sie nun konstruktiv oder nicht, anzuführen... lyrik ist schließlich auch nur irgendwo geschmackssache... niemand kann alles mögen... muss man ja auch nicht... aber man muss es ja nicht gleich übertreiben...
diese Antwort melden
Gothica meinte dazu am 21.07.2007:
@überreflexion- ....niveau.....hat auch was mit respekt zu tun, meiner meinung nach....und wenn man was zu sagen hat...kann man das durchaus tun...doch sollte man mit der wortwahl sorgfältiger umgehen....und nicht wie ein vorpurpertärer einfach lospoltern....das ist nicht wirklich niveauvoll.....aber auch das wiederum liegt im auge des betrachters....was für den einen eine nette kritik ist...kann für den anderen sinnfreies gepolter sein....jeder darf seine meinung haben, nur die art wie man sie audrückt ist wichtig.....sprich....der ton macht die musik.....

gruß
diese Antwort melden
Gothica meinte dazu am 21.07.2007:
@Melodia....ja recht hast du....

lg Alex
diese Antwort melden
Überreflexion (24) meinte dazu am 21.07.2007:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Gothica meinte dazu am 21.07.2007:
@Überreflexion- mag sein...ich sage ja nicht das man gar nichts sagen darf....oder auch nicht das man schönreden soll.....aber ist doch so.....das man auch negative kritík, trotzdem gut ausdrücken kann....so das man sich dann auch was annehmen könnte...aber von einer kritik, die so völlig aus dem ruder gerät....kann man nichts lernen.....wenn ich dir schreibe...ey dein text ist scheisse....ist das auch ne meinung...auch ne kritik....aber kannst du dann was draus lernen, dir annehmen??? denke mal nein.....und diverse kommentare....zielen meiner meinung nach nur drauf ab....die texte zu zerfetzen...nicht mehr und nicht weniger, weil sie einfach nur gedankenloses gepolter sind....das hat dann auch nichts mit offener kritik zu tun....und das musst selbst du zugeben....
diese Antwort melden
Überreflexion (24) meinte dazu am 21.07.2007:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Melodia meinte dazu am 21.07.2007:
@ überrefleXion: ehrliche meinung ist ja ok... aber wenn einem gesagt wird das es "blöd"oder "dämlich" ist wie oder was man da geschrieben hat und das man das ja genaz anders machen sollte, am besten so wie dich der kritiker das vorstellt... tut mir leid... das keine kritik mehr... und sowas nehme ich auch nicht wirklich ernst... die wortwahl und wie man sich präsentiert sind da auch mitentscheidend

lg
diese Antwort melden
Überreflexion (24) meinte dazu am 21.07.2007:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Melodia meinte dazu am 21.07.2007:
ja... ist ja auch richtig so... aber das man sich dan etwas darüber aufregt und auch beschwert ist doch dan verständlich... vor allem wenn es den anschein hat das nichts wikrlich dabei ist, was irgendwie hilft sich weiter zu entwickeln wenn du so willst...

lg
diese Antwort melden
Gothica meinte dazu am 21.07.2007:
@Überreflexion-.....stimmt ich überlasse es dir was du zugibts oder nicht.....

....wenn mir jemand so klar schreiben würde...wie ich es gerade darstellte...das würde ich sicherlich auch einfach überlesen.....aber einen text...oder auch ganz viele....in echt fieser teilweise unangebrachter weise zu kommentieren.....das lässt den verdacht aufkommen, das man sich dann nur wegen dieser kommentare hier profilieren will.....das ist und bleibt meine meinung.....der ton macht die musik...das nicht jedem alles gefällt ist allen klar....und über geschmack lässt sich nicht streiten...(3 euro fürs phrasenschwein)....konstruktiv sollte kritik sein...nicht niedermachend...oder zerfetzend....
diese Antwort melden
Überreflexion (24) meinte dazu am 21.07.2007:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Melodia meinte dazu am 21.07.2007:
also wie lange das hier jetzt so geht weiß ich nicht ist mir auch egal... ich behaupte ja auch nicht das man sich dann ewigkeiten darüber aufregen soll... wäre ja auch zeitverschwendung... aber in dem moment... naja

das mit dem entweder ignorieren oder zurückkeifern sehe ich auch so... man muss sich ja auch nicht alles gefallen lassen, was einem an den kopf geworfen wird...

und wenn diese leute nur aufmerksamkeit wollen... dann tun sie mir leid... ganz einfach... weil die kan man auch anders erhalten...

lg
diese Antwort melden
Überreflexion (24) meinte dazu am 21.07.2007:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Melodia meinte dazu am 21.07.2007:
tja nur empfinden das macnhe eben noch mal anders und gehen auch anders damit um... naja ... wir sollten vielleicht aufhören der gothica hier alles zu zutexten^^

lg
diese Antwort melden
Überreflexion (24) meinte dazu am 21.07.2007:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Gothica meinte dazu am 21.07.2007:
@Überreflexion- ...also ich reg mich nicht auf, und wie lange die debatte schon läuft...keine ahnung....ich.....diskutiere lediglich....hab ebenso nur meine meinung zum ausdruck gebracht....und das man verschiedener meinung ist....ist okay....sonst wäre es ja langweilig.....ich habe nie um ne schönrederei gebeten....lach.....und vernunft???....oh je....nein ich sag jetzt nichts mehr....weis nur das es bei KV eine große gemeinde von ganz vernünftigen menschen gibt, die wissen auch wie sie wirklich konstruktive, auch negative kritik ausüben...

...aber ist nunmal wirklich so...wenn mir der sinn eines texte verwehrt bleibt...ich den also nicht sinnvoll finde und er mir nicht unbedingt zusagt....dann halte ich einfach meinen mund...bevor ich jemanden eventuell zu nahe trete.....es geht ja schließlich auch doch noch irgendwie um gefühle und menschlichkeit.....auch in diesem virtuellem raum....in dem wir hier miteinander umgehen.....sind respekt, vor dem was geschaffen wurde, vor dem was sich der schreiber dabei dachte wichtig.....und wer sich hier schon nicht wirkllich an so einfach sachen hält...wie respekt dem anderen gegenüber, nur weil man ja hier mehr oder weniger anonym ist....dem will ich im realen nicht wirklich begegnen...
diese Antwort melden
Überreflexion (24) meinte dazu am 21.07.2007:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Gothica meinte dazu am 21.07.2007:
....ist okay.....lach.....na dann haben wir jetzt fertig....lach.....schöne nacht noch....ich krieg mich nicht ein....lach....na dann gute nacht...allen....
diese Antwort melden
Überreflexion (24) meinte dazu am 21.07.2007:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Gothica meinte dazu am 21.07.2007:
ich lache nicht hysterisch...aus dem alter bin ich raus....fand es amüsant....nicht mehr und nicht weniger....hey....ausserdem sollte man doch einmal am tag herzhaft lachen...das ist gesund....in diesem sinne....lächelnder gruß an dich....
diese Antwort melden
Überreflexion (24) meinte dazu am 21.07.2007:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Kommentar von apus (48) (21.07.2007)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Gothica meinte dazu am 21.07.2007:
...ob jemand draus lernen will, das liegt dann, wenn der text gelesen wurde, an jedem selber.....wie ich schon geschrieben habe, nichts gegen kritik, wenn sie denn vernünftig rüber kommt.....aber der ton macht die musik....und der ton hat mir halt nicht gefallen.....zwinker.....

na dann schicke ich dir ein lächelnden gruß....

Alex
diese Antwort melden
Kommentar von Ottilie (66) (21.07.2007)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Gothica meinte dazu am 21.07.2007:
...liebe Ottilie....ja ich habe bevor ich auf den kommentar zu meinem text geantwortet habe...schon gelesen was dieser einer welcher...zwinker...noch so für kommentare von sich gab.....unter anderem auch wie er dir gekommen ist....niveaulos...schlimm.....das ist und bleibt meine persönliche meinung...dazu stehe ich.....ob die gedichte von ihm, oder auch Ü. aus dem mittelmaß herausragen, das will ich nicht beurteilen.....denn das hier bei kv ist für mich kein wettkampf....um unter die top 10 der beliebtesten schreiber zu kommen...oder sowas...sondern ein art meine gedichte der öffentlichkeit preiszugeben....das auch mal harrsche kritik kommt...okay....hier wieder....der ton macht die muisk....der text spielgelt, ebenso wie ganz viele meiner texte, meine derzeitige stimmung wieder als ich den schrieb.....ob und wie sehr solche leute ein gesundes privates leben haben asserhalb von kv....will ich ebenfalls nicht beurteilen....so unpassend ich den teil seiner lebengeschichte in meinem kommentarteil....zu dem text der er verriss, auch fand...d.as gehörte nicht dahin...zeugt von ...naja sagen wir mal wenig feingefühl und geist.....was man schon verlangen könnte....ab einem gewissen alter.....aber okay...auch das.....sehe ich nicht persönlich....sondern nur , die wahnsinnig vielen kommentare, bei denen ein großteil wirklich nicht konstruktiv ist, sondern nur gepolter.....aus dem man wirklich nicht viel lernen.....oder ich bin zu dumm dafür....das ich meine lehre daraus nicht ziehen kann??...was ich aber nicht glaube....naja wie auch immer...mir war es wictig...ich danke dir für deinen kommentar.....den ich gut finde....zwinker....

ich grüß dich lieb

Alex
diese Antwort melden
Überreflexion (24) meinte dazu am 21.07.2007:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Isaban meinte dazu am 21.07.2007:
Findet ihr es eigentlich fair und niveauvoll, hier dermaßen über jemanden abzulästern, der nicht einmal darauf antworten kann?
Die Diskussion unter diesem Text hier hat nicht das Geringste mit Textarbeit zu tun, hier wird eindeutig nur noch in Abwesenheit über jemanden hergezogen, der sich selbst aufgrund der Sperrung nicht verteidigen kann.

Liebe Ottilie, du weißt, wie sehr ich deine Texte schätze.
In den Kritiken sollte es um die Texte gehen, nicht um die Person des Autors gehen, ebenso, wie es bei den Kritiken um die inhaltlichen, textbezogenen Dinge gehen sollte und nicht um Mutmaßungen und Unterstellungen bezüglich der Person des Kritikers. Was hier betrieben wird ist auch eine Form der Hexenverbrennung.
Auf den Scheiterhaufen mit dem Kritiker, nein, am besten, mit allen Kritikern.

Niemand hat ein Anrecht auf eine höfliche, diplomatische Form der Kritik zu seinen Texten, auch wenn sachlich und höflich verfasste Kritik sehr viel eher überzeugen kann und somit Wirkung zeigt. Jeder und zwar wirklich jeder aber hat ein Anrecht auf Schutz seiner Person, vor derartig gemeinen Spekulationen und abwertenden Lästereien über Charakter und Persönlichkeit, ob Anwesende oder zwangsweise Abwesende.
Was hier gerade geschieht ist für mich nicht akzeptabel.

Niemand mag es, wenn seine Texte nicht gut wegkommen, bei einer Kritik.
Man mag sich kurz aufregen, sollte dann aber dazu übergehen, darüber nachzudenken, was dran sein könnte, an ebendieser Kritik.

Natürlich muss man nicht jede annehmen, sondern sollte sich nur genau das für sich herausziehen, was man für sich selbst gebrauchen kann, was einen überzeugt. Aber man sollte niemals die kritischen Äußerungen zu einem Text als Angriff auf die eigene Persönlichkeit sehen und reagieren, als sei man persönlich beleidigt worden.

Kritikfähigkeit gehört auch zu einem guten Autoren. Und es ist eindeutig kein Zeichen von Souveränität, Reife und Kritikfähigkeit, wenn man in seiner Reaktion auf eine negative, aber durchaus textbezogene Kritik sofort mit wilden Mutmaßungen über den ach so in Frage zu stellenden Charakter des entsprechenden Kommentators antwortet.

Es grüßt, immer noch sehr erstaunt über die Ausmaße, die das hier annimmt

Sabine
(Antwort korrigiert am 21.07.2007)
diese Antwort melden
Überreflexion (24) meinte dazu am 21.07.2007:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Dolphilia (48) meinte dazu am 21.07.2007:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
janna (60) meinte dazu am 21.07.2007:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Gothica meinte dazu am 21.07.2007:
@all...die diskussion fing an als er noch nicht gesperrt wurde...von daher....hätte er sich noch wehren können....er hat sicherlich die möglichkeit sich nochmals anzumelden...und sich kritisch über das hier zu äussern.....ich finde es ja selber auch schade das er sich nicht einbringen kann...obwohl, da sicherlich einige (ich inbegriffen), bestimmt wieder verbal ein paar aufs M... bekommen hätten....ich hoffe man ermöglicht ihm, das er sich dazu äussern kann...so fern er denn will....ich lass mich auch gern davon überzeugen das es in seinem wortschatz....und den ton in dem er um sich schlägt....ein gesundes maß gibt....

gruß Alex
diese Antwort melden
Überreflexion (24) meinte dazu am 21.07.2007:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Gothica meinte dazu am 21.07.2007:
...okay...das mag vielleicht für heute gelten...bevor ich gestern hier schrieb, war das profil noch nicht gesperrt.....genaue uhrzeit kann ich dir allerdings nicht sagen...gestern war er noch aktuell da.....
diese Antwort melden
MicMcMountain (59) meinte dazu am 21.07.2007:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Isaban meinte dazu am 21.07.2007:
Diejenigen, die sich hier noch die Mühe machen, sich auch mal kritisch mit einem Text auseinander zu setzen, auch die, die sich die Arbeit machen, einmal die Texte durchzu-X-en, auf Metrikstolpersteinchen, Reimschema, Kadenzen, Versmaß u.s.w. einzugehen, so dass auch andere User von diesem "Metrikunterricht" profiteren können werden immer weniger, was durchaus verständlich ist, wenn man immer nur angefeindet wird, sobald mal eine kritische Äußerung kommt.
Das bedeutet gleichzeitig, dass auch die, denen an konstruktiver Kritik wirklich gelegen ist sehr viel weniger davon erhalten und ebenfalls, dass die anderen Leser der Texte nicht "mitlernen" können, da sowas dann nur noch bei befreundeten Usern in die ebenfalls sehr wichtige leise Textarbeit in den PMs und durch aufmerksam machen auf Rechtschreib- oder Grammatikfehler in den PKs einfließt.
Für mich persönlich wäre der Idealfall so einer, wie bei meinem letzten Sonett, friedlich, untereinander respektvoll, ausführlich und konstruktiv. Man sieht doch, dass es machbar ist. Und dass es Sinn macht, den Text weiter bringt und somit auch den Autoren.

LG, Sabine
diese Antwort melden
Ottilie (66) meinte dazu am 21.07.2007:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Gothica meinte dazu am 21.07.2007:
@Isaban und Ottilie ...ja leute die einen in einem friedlichen miteinander etwas beibringen wollen....die sind hier nicht gemeint....sondern unkonstruktive kritik....was wiederum im auge des lesers liegt....respekt im umgang mit den werken die geschrieben sind....geschrieben werden.....das ist wohl das wichtigste, dann kann man sich auch kritisch über das negative eines textes äussern....ohne das man angefeindet wird.....wiederhole mich.....der ton macht die musik.....euch beiden liebe grüße

Alex
diese Antwort melden
Isaban meinte dazu am 21.07.2007:
Entschuldige, liebe Alex,
aber ich schulde keinem Text Respekt, es sei denn dass er mich dermaßen beeindruckt und überzeugt, dass ich diesen Respekt empfinde.
Man hat hier weder ein Anrecht darauf, dass man kommentiert wird, noch darauf, dass Kommentare, falls sie erfolgen dann auch positiv und lobhudelnd sind.

Es sind die Menschen hinter den Nicks, die man als solche respektieren sollte. Die Person des Autors sollte nicht und ganz besonders nicht in der Öffentlichkeit angegriffen und beleidigt werden.
Das gilt aber ebenso auch für die Person eines Kritikers und noch mehr für jemand, hinter dessen Rücken so in der Öffentlichkeit hergezogen wird, obwohl er sich selbst nicht einmal äußern kann.

Warum, um Himmels Willen sollte ich ich ein Werk respektieren, das ich einfach nur grottenschlecht finde? Wenn jemand seine Texte veröffentlicht, dann gibt er sie der Meinung der Leser frei. Wenn der die dann nicht hören/lesen will, dann muss er sein Werk eben unkommentierbar machen.

Einen Anspruch auf Weichzeichnung bei der Meinungsäußerung gibt es nicht. Es wäre doch sehr viel unfairer, jemandem nicht zu sagen, wenn er hundsmiserabel schreibt, oder ihn gar zu belügen. Wie soll er dann an sich arbeiten, etwas dazu lernen, wenn er sich auf diese Weise einbildet, dass sein Werk toll sei? Das kommt einem ja fast so vor, wie in den seltsamen Comedys, bei denen dann für das bezahlte Publikum in Befehlsform das "Applaus!"-Schildchen aufleuchten.

Hier gibt es kein bezahltes Publikum. Nur Leser, die so freundlich sind, sich die Mühe zu machen, eine Rückmeldung zu hinterlassen, wenn sie einen Text gelesen haben. Wobei meiner Ansicht nach die durchweg positiven zwar eine Freude und schön für das Selbstbewusstsein, die kritischen und gut begründeten immer die hilfreichsten sind, eben die, die einen Schreiber weiterbringen. Dafür müssen sie nicht rumschmeicheln, sondern einfach nur ehrlich sein.

Was will ein Autor mit schmeichelhaften Kommentaren, wenn die Äußerungen nicht wirklich ehrlich gemeint sind, sondern eher eine Garantie auf ebenso schmeichelnde Rückkommentare sichern sollen? Das ist doch nur ein Sich-selber-in-die-Tasche-lügen. Kommentare sollten immer ehrlich sein. Dazu gehört es auch, dass sich dort mal negativ geäußert wird. Und wenn ein Autor damit nicht umgehen kann, dann liegt das nicht zwingend am Kommentator.

Annehmen muss man eine Kritik sowieso nur, wenn sie überzeugt. Wenn nicht, dann kann man entweder dem Kritiker antworten, dass er nicht oder nur zum Teil überzeugen konnte, oder aber man ignoriert diesen Kommentar einfach, antwortet mit einem "Nö, sehe ich nicht so." Das sollte unter erwachsenen Menschen möglich sein.

LG, Isaban
diese Antwort melden
Gothica meinte dazu am 21.07.2007:
....das stimmt schon zum großen teil....zwinker...was du wiedergibst....in deiner meinung......stimmt...niemand hat ein anrecht auf einen höflichen kommentar...aber genauso wenig hat ein anderer recht...einen text zu zerfetzen, und dann noch persönlich zu werden....ist bei mir nicht unbedingt der fall gewesen....aber ist mir trotzdem übel aufgefallen...ich bleib bei meiner meinung....negativ kritik...okay.....aber bitte mit konstruktiver wortwahl...okay...über diese ausmaße bin ich selber auch erstaunt.....ich wusste zwar das es bestimmt ne menge gesprächsstoff geben wird....aber gleich so...okay....wenn man sagt was man denkt....muss man damit leben....smile....und ich kann damit leben....smile....ich finde es nur merkwürdig das ausgerechnet heute das profil gelöscht...bzw. vorrübergehend deaktiviert wurde...na ja egal...er wird sich sicherlich nochmal neu anmelden....und sich dann dazu äussern .....wenn er denn will....wer weiss...das schon...schönen samstag dir noch.....

lg Alex
diese Antwort melden
Kommentar von zackenbarsch† (74) (21.07.2007)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Gothica meinte dazu am 21.07.2007:
...danke Friedhelm....naja ich steh mit meiner meinung nicht ganz alleine da....das ist auch gut so.....smile...

dir auch ein schönes WE....

lg Alex
diese Antwort melden
Kommentar von merlin (51) (21.07.2007)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Gothica meinte dazu am 21.07.2007:
...ja lieber merlin...genau das meine ich.......genauso wie du es hier schreibst.....zwinker....schön....das du auch so denkst.....

lg an dich

Alex
diese Antwort melden
Kommentar von janna (60) (21.07.2007)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Gothica meinte dazu am 21.07.2007:
.....ah ja...logisch und lehrreich......okay.....das sind aber wenige kommentare in denen er mal moderat kritisierte....ich lass fast alle kommentierten texte von ihm....und seine kommentare.....der großteil....geht mit den schreibern zu hart, zu niveaulos um...er poltert draus los......ohne vorschläge zu machen, was zu verbessern wäre....sondern tritt das was geschrieben wurde mit füßen...und wird zum teil dann wirklich noch persönlich.....was soll man davon halten...was hat, seine lebensgeschichte, bei meinem kommentaren verloren...schlimm wenn ihm das alles so widerfahren ist.....aber deswegen seiner verbitterung hier bei mir, in der art und weise, sich so gehen zu lassen...das ist fehlt am platze...wie ganz viele andere... seiner kommentare.....aber das ist ja wieder das ding mit der meinungsfreiheit.....du findest die kommentare nicht schimm....andere schon....für den einen, ist ein text sinnfrei.....für den der ihn schrieb.....hat der eine tiefe bedeutung...die wortwahl ist entscheidend, wie eine kritik angenommen wird.....und ob überhaupt....auch hier ist das jedem selber überlassen...und wenn ich etwas nicht gut finde....dann halte ich lieber meinen mund...dann ist schweigen gold wert...als jemanden wirklich zu verletzen....das ist und bleibt meine meinung...liebe janna.....ich grüße dich lieb

Alex
diese Antwort melden
Kommentar von seele60 (47) (21.07.2007)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Gothica meinte dazu am 21.07.2007:
....danke dir.....lach.....ob versenkt weiss ich nicht......ist mir auch egal....wollte nur meine meinung dazu kund tun....was ich ja auch getan habe....zwinker....

lg an dich...

Alex
diese Antwort melden
Überreflexion (24) meinte dazu am 21.07.2007:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
seele60 (47) meinte dazu am 21.07.2007:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Überreflexion (24) meinte dazu am 22.07.2007:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Kommentar von Lucina (47) (21.07.2007)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Gothica meinte dazu am 21.07.2007:
....das unterschreibe ich.....so ist es....so und nicht anders....zwinker...

dir auch ein schönes we...
lg Alex
diese Antwort melden
orsoy (56) meinte dazu am 21.07.2007:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Ottilie (66) meinte dazu am 21.07.2007:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Isaban meinte dazu am 21.07.2007:
Liebe Ottilie, du glaubst, ich ginge nicht objektiv an diese Diskussion heran?
Welche meiner Äußerungen hat dich zu dieser Mutmaßung veranlasst?
Ich glaube, die gerade von dir gemutmaßte mangelnde Objektivität in dieser Angelegenheit hat sehr viel weniger mit persönlichen Sympathien zu tun, als damit, dass meine Meinung vielleicht nicht genehm ist. Ich möchte hiermit dringend bitten, von Mutmaßungen über meine Persönlichkeit und Motivation Abstand zu nehmen. Meine Motivation mich hier zu äußern entspringt einzig meinem eigenen, persönlichen Sinn für Fairness, Anstand und Gerechtigkeit, sowie der Tatsache, dass auch meine kritischen Kommentare, trotz Höflichkeit und konstruktiver Absicht, hier nicht immer auf Wohlwollen treffen.

LG, Isaban
diese Antwort melden
Ottilie (66) meinte dazu am 21.07.2007:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Kommentar von mica (28) (21.07.2007)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Gothica meinte dazu am 21.07.2007:
...das wünsch ich uns allen....zwinker...ich bins....smile....meine meinung habe ich gesagt....und so ne diskussion ist sicherlich nicht das erste mal aus einem kritischen text über kritiker entstanden....und es wird auch nicht das letzte mal sein....reinigendes gewitter....und dann ist auch wieder gut...denke ich......zwinker...

lg auch an dich...
diese Antwort melden
Owald
Kommentar von Owald (21.07.2007)
Mal ganz egoistisch gedacht: Ich lese lieber einen gut geschriebenen Verriß, der vielleicht unfreundlich und polemisch, aber dafür begründet und gut geschrieben ist, als ein handwerklich schlecht gemachtes, inhaltlich plattes Gedicht voller Fehler. Und so eines ist Deins leider.

Ich sage das nicht, um Deine Gefühle zu verletzen (das will ich nicht), auch nicht, um mein Ego aufzupolieren (auch wenn es das brauchen könnte *gg*), sondern weil es meine Meinung zum Text ist und weil es mir auf den Geist geht, wie viele Leute hier offenbar mit harter Kritik nicht umgehen können.

Meine Meinung.

Liebe Grüße,
Owald.
diesen Kommentar melden
Gothica meinte dazu am 21.07.2007:
hey......das ist okay.....das ist ne kritik mit der ich umgehen kann...die ich respektiere.....wenn du dem text nichts abgewinnen kannst, dann soll es so sein....zwinker.....wenn du mir jetzt noch tipps gibst, wie ich diesem text das gewisse etwas einhauchen kann, das er nicht mehr vor fehlern strotzt...und nicht mehr so platt ist.....dann bin ich dir mit sicherheit nicht böse......bin ich auch so nicht.....smile....


schönen samstag noch...

Alex
diese Antwort melden
Owald meinte dazu am 25.07.2007:
Die neue Version gefällt mir formal besser, das "In-die-Verse-Treten" ist ein schönes Wortspiel. Mit dem Inhalt kann ich mich immer noch nicht anfreunden, aber da muß man ja nicht einer Meinung sein.

Liebe Grüße!
O.
diese Antwort melden
Gothica meinte dazu am 25.07.2007:
...na dann danke schön....zwinker...

...stimmt....mit dem inhalt muss man nicht immer einer meinung sein....smile....habe halt auch meine meinung....*gg*

lg dir...
Alex
diese Antwort melden
Kommentar von Tierra (28) (21.07.2007)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Gothica meinte dazu am 21.07.2007:
hi Sandra....ja es wäre bestimmt manchmal etwas fade....ohne quertreibende kritiker.....das ist auch wieder ne sache die im auge des betrachters liegt....das wie, ist ausschlaggebend...

...ob dieser text großartig ist...kann ich selber nicht beurteilen....das müssen andere machen...mir wars in dem moment wichtig das zu schreiben, muss auch nicht jedem gefallen...über geschmack lässt sich ja nicht streiten....smile....dir scheint er auf einer art zu gefallen....dann sag ich lieb danke....und wünsch dir noch einen schönen samstag....smile...

lg Alex
(Antwort korrigiert am 21.07.2007)
(Antwort korrigiert am 21.07.2007)
diese Antwort melden
Kommentar von LudwigJanssen (54) (21.07.2007)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Gothica meinte dazu am 21.07.2007:
..okay....smile.....das ist ne kritik mit der ich umzugehen weiss.....habe mir gedanken gemacht....und werde es versuchen umzusetzen....zwinker....

danke dir....und schönen samstag noch....

lg Alexandra
diese Antwort melden
LudwigJanssen (54) meinte dazu am 21.07.2007:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Gothica meinte dazu am 21.07.2007:
...mmhh....ich habe leider keine wirklich ahnung um einen text in prosa zu verfassen....zumindest nicht bewusst.....zwinker...kannst mir ja helfen...würde mich interessieren ob und wie man nur als beispiel, diesen text in diese form bringt....und der dann klingt und wirkt.....ob dann die aussage noch genau so rüber kommt.....?....

...bei mir scheint meist die sonne...auch wenn gewitter sich türmen....und zorn hatte ich an sich nicht...wenn auch trotzdem die qualität gelitten hat....zwinker....
...getreu dem motto.... nach regen, folgt stets sonnenschein...zwinker...
lg Alexandra
diese Antwort melden
LudwigJanssen (54) meinte dazu am 21.07.2007:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Gothica meinte dazu am 21.07.2007:
...es liegt mir fern dich und deinen kommentar anzugreifen....ist eben bei mir nur so das ich meist schreibe wie mir die gedanken in den sinn kommen, ich nicht wirklich auf zeilenumbrüche achte....habe mich ehrlich noch nie wirklich mit stilmitteln auseinander gesetzt....mmhhh...naja mal schauen....ob ich mich da so wirklich mal rantraue.....danke dir für deine ausführungen dazu...

lg Alexandra
diese Antwort melden
LudwigJanssen (54) meinte dazu am 21.07.2007:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Kommentar von **Myphos** (46) (21.07.2007)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Gothica meinte dazu am 21.07.2007:
...danke dir....naja ...sind halt nur gedanken....gewesen....

liebe grüße...
Alex
diese Antwort melden
mica (28) meinte dazu am 21.07.2007:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Isaban meinte dazu am 21.07.2007:
Werter Myphos,
wenn ich ehrlich bin, kann ich, so sehr ich mich bemühe, deinen schriftlichen Ausführungen zu meinen Kommentaren kaum folgen.
Ich nummeriere mal die Zitate zu meinen Äußerungen nach deinen Vorgaben durch, damit es da nicht zu Verwechselungen kommt.

Zum 1. Zitat: Hier sage ich aus, dass Kommentare zu Texten nicht unbedingt freundlich und höflich abgefasst sein müssen, relativiere meine Aussage aber dahin gehend, dass Kommentare, die höflich und sachlich abgefasst werden eher angenommen werden und somit sinnvoller sind. Außerdem sage ich dort - und es ist meine feste Überzeugung - aus, dass es höchst unfair ist, über jemanden abzulästern, der nicht anwesend ist und sich nicht verteidigen kann.

Selbst wenn Aharon es lesen kann ist es immer noch unfair, da ihm die Möglichkeit sich dazu zu äußern nicht gegeben ist. Was dich an meinen Aussagen jetzt so stört kann ich nicht nachvollziehen.

Zu den nächstfolgenden Kommentaren, die du mit Zitat 1 und 2 bezeichnest:

1ie Frage ist immer, ob man wirklich angegriffen wird, oder ob sich ein Autor lediglich angegriffen fühlt, weil sein Text kritisiert wurde und ihm deshalb die Nackenhaare hochgehen.

2:Ich habe in meinen Kommentarantworten hier mehrfach betont, wie wichtig ich es finde, dass weder Autoren noch Kritiker persönlich angegriffen werden. Ich bin auch nicht der Meinung, dass einer meiner Sätze hier fehl am Platze wäre.

Sollte dir in einer meiner Kritiken ein Fehler aufgefallen sein, was Metrik oder Versmaß betrifft, bitte, ich behaupte nicht, unfehlbar zu sein, im Gegenteil, sollte ich, was Fragen der Metrik und andere Grundlagen der Lyrik betrifft einer Fehlinformation aufgesessen sein, so bin ich dir dankbar, wenn du sie mir aufzeigst und lerne gerne dazu.

Zum nächsten Zitat, also wohl Zitat 3, wenn wir jetzt mal nach deinen Vorgaben weiternummerieren:
Hier kann ich deinen Ausführungen nicht folgen. Ich habe in diesem Zitat im ersten Teil eine rhetorische Frage gestellt und im zweiten das aufgeführt, was ich für wünschenswert halte. Das auszudrücken möchtest du mir gerne untersagen? Ah ja.

Zum Zitat 4:
Tja, was soll ich auf deine Aussage antworten? Etwa, dass ich jeden Text, den ich lese als bedeutendes Kunstwerk respektiere? Nö, oder?

Und nun zu Zitat 5:
Da hat sich Ottilie wohl sehr missverständlich ausgedrückt. Ich bin nicht mit Aharon befreundet, sondern mit Abertausendweit. Beginnt auch mit A.

Das ändert aber nichts daran, dass sich hier jeder äußern darf, werter Myphos. Auch die, die mit Aharon befreundet sind.

Objektivität hat auch etwas damit zu tun, wie gut man informiert ist, nicht wahr? Ich werde mir hier weder von dir, noch von jemand anderem mangelnde Objektivität vorwerfen lassen. Wenn ich meine Meinung äußere, dann weil sie meiner Überzeugung entspricht und aus keinem anderen Grunde. Und bitte, unterstelle mir nicht, dass ich nicht wüsste, wovon ich rede, denn das ist eine Unterstellung, die ich wirklich durchaus als persönlichen Angriff und Diskreditierung meiner Person betrachten könnte.

LG, Isaban
diese Antwort melden
**Myphos** (46) meinte dazu am 22.07.2007:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Isaban meinte dazu am 22.07.2007:
Als was, werter Myphos, würdest du das hier, ganz besonders in Anbetracht deines Irrtums betrachten, etwa als sachliche Kritik an meinem Text?

Zitat: Leider greift da wieder ein Wot hinein, wo Du selbst nicht weißt, was Du sagst, sprich "Objektivität". (Zitat Ende)

Ich persönlich wusste, wovon ich spreche. Wenn ich da nicht etwas gravierend falsch sehe, warst du in dem Augenblick derjenige, der nicht ganz ausreichend informiert war, oder? Und auch derjenige, der mir in dem Augenblick durch seine Aussage sowohl mangelnde Objektivität unterstellte, als auch, dass ich nicht wüsste, was ich sage, nicht wahr? Es bleibt dabei. Kritik, sowohl an einem Text, als auch an einer Kritik sollte, wie ich schon mehrfach betont habe, auf den jeweiligen Text bezogen bleiben und sich nicht auf die Person des Autors oder Kommentators beziehen.


Ich werde mich hiermit aus dieser Diskussion zurückziehen. Wie du ebenfalls schon erwähntest, ich sehe auch wenig Chancen, dass wir beide auf einen gemeinsamen Nenner kommen.
Das Gute ist, dass man das ja auch nicht muss.

LG, Isaban
diese Antwort melden
Überreflexion (24) meinte dazu am 22.07.2007:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
**Myphos** (46) meinte dazu am 22.07.2007:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Kommentar von kyl (57) (21.07.2007)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Gothica meinte dazu am 21.07.2007:
..kann sein das des lesers geist...auge sich angegriffen fühlt....wenn es texte sind die einem weh tun beim lesen....aber trotzdem ist es gerade dann wichtig doch sachliche kritik zu üben....damit der autor des textes eventuell aus dem kommentar, der kritik was lernen kann...und da macht der ton die musik....dabei bleibe ich...das ist meine meinung....und wenn jemand bei einem text, der einem sinnfrei erscheint...oder wirklich schlecht geschrieben ist...so gehen lässt, dann ist und bleibt das niveaulos.....


danke dir für deinen kommentar....

nächtliche grüße

Alexandra
diese Antwort melden
Kommentar von Nehemoth (25) (22.07.2007)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Gothica meinte dazu am 22.07.2007:
Hysterie und Hexenjagd....ja.....ich warf einen kleinen stein.....ins wasser.....die welle darauf hin, hatte ich wohl unterschätzt....zwinker....man sollte aber langsam wieder zur ruhe kommen...

...aber wenn es dich wiederum inspiriert hat, dann hats auch was gutes....zwinker...

lg Alexandra
diese Antwort melden
Kommentar von LudwigJanssen (54) (22.07.2007)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
MicMcMountain (59) meinte dazu am 22.07.2007:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Gothica meinte dazu am 22.07.2007:
...danke Ludwig...womit der beweis erbracht wäre....das man wenn man gute und sachliche, konstruktive kritik bekommt, wirklich noch was lernen kann....oder zumindest versucht, an dem text zu arbeiten...zwinker... aber wo bitte hätte ich (jetzt rede ich wirkklich nur von dem kommentar von aharon, zu meinem text ...kann du es spüren?), aus seinem kommentar was lernen sollen????.....das ist der unterschied.....das ist das niveau das ich meine, was ihm fehlte....und nicht nur in meinem kommentar...sondern in ganz vielen anderen....wie schon ganz oft mittlerweile....sag ich es nocheinmal....respekt....vor dem was man liest....respekt vor dem menschen der hintern den texten steht.....und egal ob positive oder negative kritik, der ton macht die musik....denke ich bin selber ein gutes beispiel.....oder etwa nicht?....

.....also in diesem sinne ....lasst langsam ruhe einkehren.....meine meinung steht....ich werde mich hier zur allgemeinen diskussion nicht mehr äussern, weil ich denke das es nichts mehr bringt...man dreht sich im kreis...die einen sehen es ein, das man angefressen war, die anderen verteidigen ihn und seine art texte zu kommentieren....kritisieren......auf einen nenner kommt man hier wohl nicht....


...meine kommentare beschränken sich ab diesem punkt nur wirklich noch auf meinen text.....dessen überarbeitung.....alles andere erscheint mir mittlerweile eine wiederholung dessen was hier schon so oft wiedergegeben wurde.....

danke dir ludwig....smile...

danke auch dir Mic...

lg Alexandra
diese Antwort melden
LudwigJanssen (54) meinte dazu am 22.07.2007:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Kommentar von Ti_Leo (33) (22.07.2007)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Manitas
Kommentar von Manitas (23.07.2007)
heikles Thema liebe Alex...auch ich hab das schon gemerkt....Waaaahnsinns Kommentare! PUH!!! Ich halt den Daumen hoch und schweige! Liebe Grüße, Ramona
diesen Kommentar melden
Gothica meinte dazu am 23.07.2007:
...smile....und liebe grüße zurück.....

Alex
diese Antwort melden

Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

Gothica
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 21.07.2007, 4 mal überarbeitet (letzte Änderung am 22.07.2007). Textlänge: 150 Wörter; dieser Text wurde bereits 3.001 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 22.09.2020.
Leserwertung
· anklagend (2)
· witzig (2)
· kritisch (1)
· lustig (1)
· profan (1)
· romantisch (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Wut. Anerkennung Mitleid Hass Kritik Missgunst Dummheit Ignoranz Oberflächlichkeit
Mehr über Gothica
Mehr von Gothica
Mail an Gothica
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Gedanken von Gothica:
Wie liebt man richtig? Sperrzone Ein Jahr... Neid und seine Folgen Mühlsteine der Ignoranz Hoffnungsvoll Hoffnungssüchtig?! Wir sind was wir sind ...zusammen eins sein...!? Freiheit
Was schreiben andere zum Thema "Kritik/ Kritiker"?
Übergreifendes aus Übersee (Heor) Mitte (RainerMScholz) Rückgabe der Klassenarbeit "Mein letzter Kommentar" (eiskimo) KV-Kandidat (eiskimo) Unleserlich. (franky) Antwort an fdöobsah (idioma) mehr oder weniger - bruch (Artname) ober(ver)steiger (harzgebirgler) Lest ihr oder spielt ihr nur mit Texten? (eiskimo) Selbstkritik oder Rechtfertigung? Oder: Und umgekehrt. (Omnahmashivaya) und 106 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de