Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Perlateo (23.07.), Létranger (20.07.), Fridolin (15.07.), amphiprion (10.07.), AlterMann (26.06.), Nola (25.06.), Humpenflug (16.06.), Darkboy_Dreams (08.06.), amalfi99 (08.06.), MarcFey (03.06.), ftvjason (31.05.), Tantekaethe (31.05.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 590 Autoren* und 77 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.207 Mitglieder und 447.869 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 25.07.2021:
Volksstück
Ziemlich neu:  Was Frauen wollen: Beta von Terminator (27.05.21)
Recht lang:  Aetznatrons Sputnick F von LotharAtzert (912 Worte)
Wenig kommentiert:  Der aufhaltsame Massenmord von AlmÖhi (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Deutschland normal von Terminator (nur 68 Aufrufe)
alle Volksstücke
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Eine kurze Geschichte der Sprachwissenschaft
von kaltric
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich mich anständig benehme" (AlmaMarieSchneider)

Aufklärung

Gedicht


von Traumreisende

Es fehlt uns immer noch am Mut,
wir schweigen blaue Adern in das Denken,
um sie wie Unschuld tief im Wind zu schwenken.
Die Zeit heilt, alles wird bald gut.

Die Reinlichkeit wird uns zum Sog,
der Scheiterhaufen brennt für alle Fragen
und weiße Blätter sollen Freude tragen.
Wir suchen den, der uns betrog.

Es träumen sich die Wege leer,
der Horizont scheint dadurch wieder greifbar,
fast wie besessen putzen wir den Nebel klar.
Die Zeit eilt, doch wir suchen mehr.


.


Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von MicMcMountain (59) (08.09.2007)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Traumreisende meinte dazu am 08.09.2007:
Mic du hast sehr recht, dieser text ist keine aufklärung sondern eher das was es nicht wäre, aufräumen in blinder putzwut aber es bleibt etwas das wir suchen... mehr...

selbst das wege leerträumen hat nichts mit dem traum, dem wohlfühltraum gemeinsam...

ein stückchen ironie in mir

dir liebe grüße
silvi
diese Antwort melden
franky
Kommentar von franky (08.09.2007)
Hey liebe Silvi,

"Es träumen sich die Wege leer,"
Dieser Gedanke hat sich in meinen Kopf gesetzt;
Auch den anderen Zeilen liegen konkrete Erfahrungswerte zu Grunde, sie sind Lebensweisheiten die ich als Schatz in meine Seele schreiben darf.
Ein Eindruckvolles Gedicht mit deutlichen Gefühlsfarben.
Viele liebe Grüsse für ein schönes Wochenende
von
Franky
diesen Kommentar melden
Traumreisende antwortete darauf am 08.09.2007:
lieber franky, diese verwebung von traum und klarheit, ist manchmal so stark, dass das zweitere nicht durchkommt,
sicher fühlt man sich wohl wenn mal aufgeräumt ist, aber...dieses aber bleibt...

ein bischen aladins wunderland tut uns allen mal gut


dich lieb drückend
silvi
diese Antwort melden
souldeep
Kommentar von souldeep (08.09.2007)
eine aufklärung der besonderen art...die einfach not tut,
finde ich, liebe silvi.

dein neuer klang in deinen verdichtungen gefällt mir
ausgesprochen. ich erkenne dich wieder und doch
ist aufbruch spürbar...


dieses hier ist sehr vieldeutig, so, wie ich es lese. es kann
auf persönliche situationen, wie auch auf ganze lebensbilder
übertragen werden...

viele liebe grüsse dir
kirsten
diesen Kommentar melden
Traumreisende schrieb daraufhin am 08.09.2007:
oh das freut mich sehr, weil ich gerade doll mit den worten "tanze" )
sie purzeln zu mir und ich hab alle hände voll zu tun, sie aufzufangen!!!

dich ganz lieb grüßend
silvi
diese Antwort melden
Kommentar von steinkreistänzerin (46) (08.09.2007)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Traumreisende äußerte darauf am 08.09.2007:
ja, da ist sehr viel wahrheit drin, es gibt fragen die nie eine antwort bekommen und antworten für die man noch keine frage findet...
ein kanger prozeß...

heeee das mit den 100% dickes dickes lächeln!!

dir ganz liebe wünsche in den Tag
silvi
diese Antwort melden
Kommentar von Balu (57) (08.09.2007)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Traumreisende ergänzte dazu am 09.09.2007:
oh ja balu
genau so ist es...

ich hätte es vielleicht in anführungsstriche setzen sollen

aber deine worte sagen es deutlich, wie es gemeint ist.
lieben dank
silvi
diese Antwort melden

Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

Traumreisende
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 08.09.2007. Textlänge: 81 Wörter; dieser Text wurde bereits 1.477 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 10.07.2021.
Lieblingstext von:
franky, souldeep.
Leserwertung
· anregend (1)
· fantasievoll (1)
· nachdenklich (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Traumreisende
Mehr von Traumreisende
Mail an Traumreisende
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Gedichte von Traumreisende:
Novemberkreisen Heimweh hin gezogen Vom Eigentlichem Zwischentöne begleitet innehalten Planetenbahnen verantwortet Von Suchenden
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de