Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Hannelore (05.12.), pawelekmarkiewicz (28.11.), Graeculus (28.11.), keinleser (25.11.), Sandfrau (18.11.), Loewenpflug (14.11.), Tigerin (12.11.), Seifenblase (12.11.), Marty (05.11.), Slivovic (22.10.), C.A.Baer (19.10.), Swiftie (15.10.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 663 Autoren* und 77 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.914 Mitglieder und 431.566 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 12.12.2019:
Tragikomödie
Verbindung von tragischen und komischen Elementen in einer Handlung, die aus der Zwiespältigkeit der Welt resultiert.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Kunst und Köter von AchterZwerg (11.12.19)
Recht lang:  die Folgen der antiautoritären Erziehung oder wie man am wirkungsvollsten sogar die liebsten Mitmenschen auf die Palme bringen kann ... von tastifix (2627 Worte)
Wenig kommentiert:  Vages Mode-"Fernweh" von Matthias_B (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Mach´s wie die Politiker von eiskimo (nur 72 Aufrufe)
alle Tragikomödien
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Ein besonderer Gast
von Leahnah
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich Dichter bin" (Novize)

Wo bist Du?

Innerer Monolog zum Thema Sehnsucht


von Erdenreiter

Wo bist Du?
Lass mich nicht allein.
Mein Herz kann ohne Dich nicht glücklich sein.
Warum finde ich Dich nicht?
Wo versteckst Du Dich?
Hörst Du mein Herz nicht,wie es ruft nach Dir?
Fühlst Du mein Herz nicht,wie es sich sehnt nach Dir?
Siehst Du mein Herz nicht,wie es Dir zuwinkt?
Wir beide sind jeder eine Hälfte,lass uns eins sein.
Lass uns den Schmerz zu vieler Zärtlichkeiten erleben.
Die Geheimnisse unserer Herzen erforschen.
Durch unser gegenseitiges verstehen,verletzlich zu sein.
All unsere Tränen zu weinen.
Lass uns in die höchsten Höhen emporsteigen.
Wir erschüttern bis aufs Mark.
Umhüllen und zerfließen zu einem Strom.
Liebkosen bis wir zittern.
Zeigen unser ganzes Lachen.
Wir lassen uns von der Liebe lenken.
Noch hat meine Seele Narben.
Sie sind verblasst.
So wie meine Hoffnung Dich zu finden.
Vielleicht findest Du mich.
Mein Herz wartet auf Dich!
Ob Morgen,in einem Monat oder Jahr.
Ich bin da.
Kommst Du?

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von Selene (29) (21.04.2010)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Erdenreiter meinte dazu am 21.04.2010:
Hallo Selene,

Ich danke dir für deinen kommentar!

Es ist nicht die verflossene gemeint.
Sondern die Frau die wirklich die richtige ist.
Das ganze ist nicht pathethisch gemeint,spiegelt mein innen leben.

Die Narben meiner Seele haben nicht meine freundinnen hinterlassen.

Das mit der Rechtschreibung werde ich überprüfen und korrigieren.
Das mit dem ß ist mir bekannt,ich finde das ist der schönste Buchstabe den wir in unserer Deutschen Sprache haben und den es auf der welt gibt.
Aber ich überleg mir das nochmal.Man kann ja auch sagen es bricht auseinander,werd ich nochmal überprüfen ob es zusammen geschrieben wird.Ich finde aber zweimal was hintereinander zu schreiben geht,also zweimal doch am anfang zu schreiben.Ist wohl auch geschmacksache.

Ich hatte mal auf deiner seite nachgeschaut,da steht das du Alice Cooper zu deiner lieblingsmusik zählst.Damit bist du mir schon sehr sympatisch.
Die erst Musik cd die ich mir gekauft hatte war von Alice Cooper.

liebe grüße und ich werde mir mal was von dir durchlesen,
Erdenreiter
(Antwort korrigiert am 21.04.2010)
(Antwort korrigiert am 21.04.2010)
(Antwort korrigiert am 21.04.2010)
(Antwort korrigiert am 21.04.2010)
(Antwort korrigiert am 21.04.2010)
diese Antwort melden
SigrunAl-Badri (50) antwortete darauf am 13.06.2010:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden

Erdenreiter
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 21.04.2010, 14 mal überarbeitet (letzte Änderung am 24.05.2010). Textlänge: 158 Wörter; dieser Text wurde bereits 1.524 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 04.12.2019.
Leserwertung
· berührend (1)
· ergreifend (1)
· gefühlvoll (1)
· leidenschaftlich (1)
· profan (1)
· romantisch (1)
· wehmütig (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Schmerz Suche Sehnsucht Hoffnung Gefühle
Mehr über Erdenreiter
Mehr von Erdenreiter
Mail an Erdenreiter
Blättern:
nächster Text
zufällig...
Weitere 7 neue Innere Monologe von Erdenreiter:
Kunst Seid so wie die Kinder Man muss nicht alles verstehen Was ist Zeit? Blick in andere Welten Wer ist schon wirklich glücklich? Der Wahnsinn der Existenz
Was schreiben andere zum Thema "Sehnsucht"?
Tag 19 - Du, du und nochmals du (Serafina) Du (FloravonBistram) zügellos... (Bohemien) Moosgrün (Gigafchs) Am Fenster (fritz) Suche (Regina) Träume Traum (albrext) manch alternde jungfer in pommern (harzgebirgler) fruchtlos schon fast alle felder (harzgebirgler) Zukunftstraum (praith) und 704 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de