Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
mala_ (27.02.), Wolpertinger (23.02.), Sin (22.02.), klausKuckuck (18.02.), ELGO (14.02.), Thal (11.02.), sieben.tage.regenwetter (31.01.), MiSo (26.01.), Ingwia (26.01.), johannakb (25.01.), Phönix (21.01.), FensterblickFreiberg (18.01.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 580 Autoren* und 68 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.133 Mitglieder und 443.692 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

NEUE KEINSERATE

SUCHE Kontakt zu anderen BoD-Autoren
zum KeinAnzeigen-Markt

Genre des Tages, 01.03.2021:
Minnesang
Der Minnesang ist ein höfisches Liebesgedicht des Mittelalters mit Rollenspielcharakter. Im mittelhochdeutschen Minnesang... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Der Ekel von Terminator (10.02.21)
Recht lang:  Der Gnoll und sein Pech von Blutmond_Sangaluno (429 Worte)
Wenig kommentiert:  Liebesgesang von Anu (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Реконкиста von Terminator (nur 34 Aufrufe)
alle Minnegesänge
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:
Der gestohlene Weihnachtsfrieden
von Borek
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil Gleichgesinnte gern beisammen sind." (JDvGoethe)

Beigeschmack

Politisches Gedicht zum Thema Todesstrafe


von loslosch

Es kamen die Boys, ungeladen,
mit Helis, umgeben von Schwaden,
und Handfeuerwaffen, geladen.
Das Ziel hieß Osama bin Laden.
Sein Schussgerät war nicht geladen.
Die Hülle im Seegrab entladen.
Verzagte aus Islamabaden,
sie schienen erstarrt, wie verladen,
bemüht, zu begrenzen den Schaden.
Und ließen zurück einen faden

Beigeschmack.

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von RobertaRupp (48) (04.05.2011)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
loslosch meinte dazu am 04.05.2011:
Wenn man jetzt Amen auf der 2. Silbe betont, hats was Lyrisches. Danke Dir, Roberta. Lothar
diese Antwort melden
irakulani
Kommentar von irakulani (04.05.2011)
Es erschreckt Bürger wie mich, wie selbstverständlich, ja sogar jubelnd die Tötung eines, weiß Gott schrecklichen Terroristen, bei weiten Teilen der Bevölkerung, hingenommen wird. Völkerrrecht - ein mühsam errungener Konsens´- wird plötzlich ausser Kraft gesetzt.
Wir sollten dies zumindest kritisch betrachten dürfen!

L.G.
Ira
diesen Kommentar melden
loslosch antwortete darauf am 04.05.2011:
Interessant ist jetzt der "Dialog" der Kanzlerin mit versprengten Resten ihrer christlich geprägten Basis. Merci. Lothar
diese Antwort melden
Kommentar von LudwigJanssen (54) (04.05.2011)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
loslosch schrieb daraufhin am 04.05.2011:
Börne, Heine, Tucholsky, Kästner, Brecht, Enzensberger, Loslosch.
diese Antwort melden
LudwigJanssen (54) äußerte darauf am 04.05.2011:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Dieter Wal ergänzte dazu am 04.05.2011:
Hohoho, der Lu ist in die Falle getappt! )) ;)
diese Antwort melden
Dieter Wal meinte dazu am 04.05.2011:
Börne, Heine, Tucholsky, Kästner, Brecht, Enzensberger, Loslosch.

Hm. Wieso nicht wenigstens probehalber zusätzlich Horaz nennen? Ergibt wieder ein paar Kommentare mehr! ))
diese Antwort melden
Bergmann meinte dazu am 04.05.2011:
Völlig diskussionsneutrale Zwischenbemerkung:
Mir gefällt Losloschs Authentizitismus! Wie er die Neider mit ihrem Sozialkomplex entlarvt, wie er die humorlosen Kleingeister mit ihrem dümmlichen Heischen nach Bescheidenheit und ihre unbeholfenen Floskeln, in denen sie Überlegenheit mit Arroganz verwechseln, bloßstellt! Das ist immer wieder ein Genuss.
diese Antwort melden
LudwigJanssen (54) meinte dazu am 04.05.2011:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
loslosch meinte dazu am 04.05.2011:
Meine stille Hoffnung, dass jeder auf seine Weise lernfähig bleibt.

Die gerahmten Wiederholungen (bei mir und auch danach) im Rekomm können schwache Gemüter schockieren. Sie sind eigentlich dazu erfunden, dem Leser ein schnelles Verständnis zu geben. Hier aber, bei KOMPLETTER Wiederholung des Komm, sind sie unsinnig, tragen zu Fehldeutungen bei. Deshalb erkläre ich in aller Form: Die Rahmung ist hier eine VOLLSTÄNDIGE Wiederholung. Ich habe nichts aus meinem ersten Kommentar gelöscht. Das gilt wohl auch für die zweite Rahmung. Lo
diese Antwort melden
Dieter Wal meinte dazu am 04.05.2011:
Möchte sich jemand ein Fleißbienchen verdienen, wenn er die Frage beantwortet, welche  Kommentar-Typen hier aktiv wurden?

Einen waschechten Kommentar-Sadisten hab ich dank seiner Humor-Resistenz, die ihn immer befällt, wenn er andere sadistieren möchte, und da ihm Humor als Kommentaror dann vollkommen abgeht. Denn es könnte ihn jemand für sadistische Kritik kritisieren und das verträgt er so schlecht, da vergeht im jeder Humor im Vorfeld. Er verkrampft sich, bekommt Falten um die Augen, runzelt seine Stirn, verzieht die Schultern, seine Beine verkrampfen sich, die Finger über der Tastatur werden bei Lulli bleischwer. Über sich selbst lachen? Dämon bewahre!
diese Antwort melden
Didi.Costaire
Kommentar von Didi.Costaire (04.05.2011)
Hallo Lothar,
ein Schnellfeuer zum Ladenschluss?
In einigen Versen passt der Rhythmus noch nicht. So etwa könnten sie lauten:
V 2: mit Helis, umgeben von Schwaden.
V 4: Das Ziel hieß Osama bin Laden.
V 5: Sein Schussgerät war nicht geladen.
LG, Dirk
diesen Kommentar melden
loslosch meinte dazu am 04.05.2011:
Das Gute an der ersten Ausgabe: Es las sich stellenweise wie das Rattern von Schnellfeuergewehr-Salven. Lothar
diese Antwort melden
Didi.Costaire meinte dazu am 04.05.2011:
Nun sorgt das fehlende "von" in V 2 für Ladehemmung, und das Verb "waren" kommt sehr häufig vor, auch wenn eine Art war = Krieg herrscht. V 3 könntest du jetzt mit "und" fortsetzen, dann brauchst du an der Stelle kein Verb.
LG, Dirk
diese Antwort melden
loslosch meinte dazu am 04.05.2011:
V. 2 hatte ich kurz zuvor schon korrigiert. Danke. Die Anmerkung jetzt zu V. 3 habe ich noch nicht auf der Reihe. Vllt. noch mal präzisieren ... Lo

PS: ... Und Handfeuerwaffen, geladen ... wäre möglich.
(Antwort korrigiert am 04.05.2011)
diese Antwort melden
Didi.Costaire meinte dazu am 04.05.2011:
Ja, das würde passen. Und: Das Ziel hieß...
diese Antwort melden
loslosch meinte dazu am 04.05.2011:
Ach Gott, ja, "hieß" auch noch. Endlich ists kein "war" der Worte mehr. Darf ich sagen, dass es mir jetzt gut gefällt? Ist kein pures Eigenlob. Danke Dir(k). Lo
diese Antwort melden
Dieter Wal
Kommentar von Dieter Wal (04.05.2011)
Kommt gut dank des zehnfachen Gleichklang-Reimes und den letztlichen Ausfallschritt. Der satirische Grundton überzeugt. Well done, Mister!
(Kommentar korrigiert am 04.05.2011)
diesen Kommentar melden
loslosch meinte dazu am 04.05.2011:
Etwas davon fällt ab auf Dirk, "war" der Worte, s. o. Lothar
PS: Krieg der Wörter eigentlich.
(Antwort korrigiert am 04.05.2011)
diese Antwort melden
Dieter Wal meinte dazu am 04.05.2011:
Dirk hat's drauf!
diese Antwort melden
Didi.Costaire meinte dazu am 05.05.2011:
Danke, danke!
diese Antwort melden
Wellblecheisenbahn (39) meinte dazu am 07.05.2011:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
loslosch meinte dazu am 07.05.2011:
Sie irren, Sire. Da waren Waffen genug, nur nicht in Griffweite von ObL. Lothar
diese Antwort melden
Wellblecheisenbahn (39) meinte dazu am 07.05.2011:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Wellblecheisenbahn (39) meinte dazu am 07.05.2011:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
loslosch meinte dazu am 07.05.2011:
Eine Nachricht vom 4.5.11. Sie widerlegt nicht, dass ObL sich hätte auf den Weg zur Waffe machen können. Bestätigt sogar eher meinen Verdacht. Mein Monoton-Reim zielt zentral auf die hilflose pakistanische "Regierung", die andererseits den Zugang zum Atomknopf hat. Schon mal bedacht? Lo
diese Antwort melden
loslosch meinte dazu am 07.05.2011:
Ach je, das überschnitt sich mit meinem Rekomm. Aber darauf antworte ich jetzt lieber nicht. Es gibt ja noch Mitleser. Lo
diese Antwort melden
Wellblecheisenbahn (39) meinte dazu am 08.05.2011:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Dieter Wal meinte dazu am 08.05.2011:
Vorschlag zur Güte. Ganz unrecht hat W. ja nun nicht. losloschs Begründungen sind freilich zweifelhaft.

Statt

Es kamen die Boys, ungeladen,
mit Helis, umgeben von Schwaden,
und Handfeuerwaffen, geladen.
Das Ziel hieß Osama bin Laden.
Sein Schussgerät war nicht geladen.

Die Hülle im Seegrab entladen.
Verzagte aus Islamabaden,
sie schienen erstarrt, wie verladen,
bemüht, zu begrenzen den Schaden.
Und ließen zurück einen faden

Beigeschmack.

einfach

Es kamen die Boys, ungeladen,
mit Helis, umgeben von Schwaden,
und Handfeuerwaffen, geladen.
Das Ziel hieß Osama bin Laden.
Die Hülle im Seegrab entladen.
Verzagte aus Islamabaden,
sie schienen erstarrt, wie verladen,
bemüht, zu begrenzen den Schaden.
Und ließen zurück einen faden

Beigeschmack.


Fertig.
diese Antwort melden
Wellblecheisenbahn (39) meinte dazu am 08.05.2011:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Dieter Wal meinte dazu am 08.05.2011:
Zwar eine tendenziell unfaire Frage, aber was solls:

Wo hattest du teilweise unrecht, Wellblecheisenbahn? )
diese Antwort melden
loslosch meinte dazu am 08.05.2011:
@Araki: Danke für den Tipp zum Mausklick. Monotonreiner, äh -reimer Lo
diese Antwort melden
Wellblecheisenbahn (39) meinte dazu am 08.05.2011:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Dieter Wal meinte dazu am 08.05.2011:
Verstehe. Du bist en klooger Mo!

Wärst bestimmt früher ein guter Druide geworden.

Der olle loslosch hat den Dada-Vers "Sein Schussgerät war nicht geladen." doch tatsächlich drin gelassen.

Starrsinnigkeit ist schließlich auch ein Wert. Und wir sind ja nur seine auch noch unbezahlten Ratgeber und haben, Sauerei das!, kein Anrecht darauf, dass er uns folgt.

Wär ich doch bloß etwas mehr wie Ludewig, dann gäb ich loslosch die Sporen, legte ihm neurolinguistische Stöckchen in meine Worte, die er, ist er dumm, ist er aber nicht, aufgreift, und dann ist er am Ende der Gearschte. ) Plöterweise ist l. klüger als L.. Nee, glücklicherweise!!!
(Antwort korrigiert am 08.05.2011)
diese Antwort melden
loslosch meinte dazu am 08.05.2011:
Neurolinguistisch:Lies  felix Austria. Lo
diese Antwort melden
Kommentar von Wellblecheisenbahn (39) (14.05.2011)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Lala
Kommentar von Lala (14.05.2011)
Nein keinen faden Beigschmack - was ist das denn? Oh, delikat, gewiss, aber ein Beigeschmack bei der Hinrichtung blieb doch. Der Abgang war nciht rund sondern eckig und irgendwie - naja, sie wissen schon ...

Bähhhh! Man, loslosch, die Boys und das Splatterprogramm hinterlassen keinen Beigschmack. Es sei denn mal lebt als Oberstudienrat in Gifhorn nach hinten raus. Wenn, dann ist es Verarsche, dann ist es kein Beigeschmack, dann ist es gefährlicher als jedes veröffentlichte Bild oder Wahrheit*, aber die Transferleistung, an der Du bei diesem Kommando immer noch scheiterst, erkläre ich Dir in meinem Blut Thread.

Gruß

Lala

*Etwas zurückzuhalten ist nie aufklärerisch oder clever - es sei denn man stellt seine Intelligenz in den Dienst von arroganter Dekadenz und dem Ziel: Doofe müssen per definitionem doof bleiben, denn ansonsten würden sie überfordert, gefährlich und barbarisch, würden proletenhaft zur Straße werden, wie es Matussek und die katholische Kirche zu wissen glauben und diejenigen, die - ohne auch nur einen echten Beweis zu haben, behaupten: Die Strategie des Vorenthaltens war clever. Du weißt schon was ;)
diesen Kommentar melden
loslosch meinte dazu am 14.05.2011:
Man muss sich immer im Stillen vorstellen, man wäre amerikanischer Präsident. Natürlich macht er seine Fehler. Aber in diesem Falle ... Lo
diese Antwort melden
Lala meinte dazu am 14.05.2011:
Quark. Ich stell mir nur vor, ich sei Du.
diese Antwort melden
loslosch meinte dazu am 14.05.2011:
Wirst Du damit Deinen Ansprüchen gerecht? Lo
diese Antwort melden

loslosch
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 04.05.2011, 4 mal überarbeitet (letzte Änderung am 08.05.2011). Textlänge: 48 Wörter; dieser Text wurde bereits 1.947 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 22.02.2021.
Lieblingstext von:
Dieter Wal.
Leserwertung
· ergreifend (1)
· ermutigend (1)
· gefühlvoll (1)
· lustig (1)
· motivierend (1)
· provozierend (1)
· spielerisch (1)
· witzig (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Seebestattung Osama bin Laden
Mehr über loslosch
Mehr von loslosch
Mail an loslosch
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 1 neue Politische Gedichte von loslosch:
Edirne
Was schreiben andere zum Thema "Todesstrafe"?
Richard Wrangham: Die Zähmung des Menschen (Terminator) das backup bist du (Lucifer_Yellow) Letzter Gang (DerHerrSchädel) Elektra 1993 (toltec-head) Ein Drohnenlenker erzählt drauflos (EkkehartMittelberg) abartig...todesstrafe in gedanken. (Bohemien) Durstig (Beppo) Todesurteil (Mondsichel) Das Todesurteil (Mondsichel) Mord in Malmö (Anifarap) und 1 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de