Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Spaxxi (16.01.), polkaholixa (15.01.), AsgerotIncelsior (12.01.), minamox (07.01.), Frau.tinte (06.01.), Herbstlaub (05.01.), selcukara (03.01.), Ania (01.01.), jimmy.hier (31.12.), Ksenija (23.12.), Athene (19.12.), Hannelore (05.12.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 648 Autoren* und 76 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.928 Mitglieder und 432.345 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 18.01.2020:
Volksstück
Ziemlich neu:  Archetyp und Fußball von LotharAtzert (06.07.19)
Recht lang:  Story about Miss Bunny. von Elén (534 Worte)
Wenig kommentiert:  Phlegmaticker von LotharAtzert (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Lohnbeschäftigung und Prostitution von Augustus (nur 141 Aufrufe)
alle Volksstücke
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Im Pulsschlag meiner Sonnen
von susidie
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich mich zeige." (Seelenfresserin)

der regenwurm

Prosagedicht zum Thema Umwelt/Ökologie


von modernwoman

ein regenwurm ist voll elan
zieht sich die kletterschuhe an
dann geht es rauf auf einen turm
hier verschnauft er - unser wurm

sehr aufmerksam sieht er sich um
und findet manches ziemlich dumm
zum beispiel viel zu große flächen
da kann kein wind am busch sich brechen

den humus nimmt er mit der wind
dabei weiss hier doch jedes kind
wenn mutterboden nicht geschützt
es nur dem fabrikanten nützt

denn aus der krume wurde wüste
weil wind und wetter sie derb küsste
doch gott sei dank gibt es chemie
da wachsen pflanzen schnell wie nie

doch ohne dünger ist der boden
wie ein vertrockneter althoden
er ist so tot - nur reiner sand
ist euch das nicht auch wohlbekannt?

Cornelia Warnke


Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

modernwoman
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 18.05.2013. Textlänge: 120 Wörter; dieser Text wurde bereits 799 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 13.12.2019.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Umwelt Wüste Acker Gift
Mehr über modernwoman
Mehr von modernwoman
Mail an modernwoman
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 1 neue Prosagedichte von modernwoman:
Das Bild
Mehr zum Thema "Umwelt/ Ökologie" von modernwoman:
Weltnaturerbe bedroht Fracking - die grosse Lüge Unser Trinkwasser Regierung fährt Energiewende an die Wand
Was schreiben andere zum Thema "Umwelt/ Ökologie"?
Abluft (Ralf_Renkking) T wie Taxi (Manzanita) Das grüne Band (anna-minnari) Einäugig (eiskimo) zu spät um welt (harzgebirgler) Gletscherwasser. (franky) Kampf der Vielfliegerei - es geht doch.. (eiskimo) Auspuffwinde. (franky) Soziale Intelligenz - eine Hörprobe (eiskimo) Am Holunderblütenfenster (Regina) und 179 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de