Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Kolja (16.03.), Gandha (09.03.), Ebenholz (08.03.), Thero (07.03.), zoe (07.03.), Phoenix (05.03.), Frontiere-Grenzen (04.03.), DeenahBlue (03.03.), stromo40 (26.02.), AvaLiam (24.02.), NiceGuySan (22.02.), arabrab (16.02.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 726 Autoren und 113 Lesern. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.
Genre des Tages, 18.03.2019:
Roman
Romanarten: 1. Abenteuerroman: 2. Briefroman: Im strengen Sinne versteht man darunter nur solche Romane, die... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Selene - Kapitel 15 + Epilog von BluesmanBGM (19.02.19)
Recht lang:  Ewige Böse von Harmmaus (20473 Worte)
Wenig kommentiert:  Tiger Balm von Mutter (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Selene - Kapitel 14 von BluesmanBGM (nur 26 Aufrufe)
alle Romane
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Von Ablaßhandel bis Zölibat: Das "Sündenregister" der Katholischen Kirche
von JoBo72
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil die Tür hier allen offen steht" (Maya_Gähler)
Relativ und absolutInhaltsverzeichnisMiß Verständnis

Die einen und die anderen

Aphorismus zum Thema Gut und Böse


von LotharAtzert

Die einen bauen die Welt auf und die anderen schlechtes Karma ab.

.


Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

 
 

Kommentare zu diesem Text


Sätzer
Kommentar von Sätzer (02.02.2015)
Na ja, die anderen machen sie eher gleich kaputt, wenn man so in die Welt schaut.
LG Uwe
diesen Kommentar melden
LotharAtzert meinte dazu am 02.02.2015:
Lieber Uwe - die einen und die andern sind dieselben, nur nacheinander - das ist der Witz daran.
Gruß
Lothar
diese Antwort melden
Sätzer antwortete darauf am 02.02.2015:
Das kommt für mich so nicht rüber.
diese Antwort melden
LotharAtzert schrieb daraufhin am 02.02.2015:
Ich werd's meinem "Über-Sätzer" mitteilen

(Neuer Versuch: der Wellenberg von eben ist das Wellental von ... jetzt ...)
diese Antwort melden
Sätzer äußerte darauf am 02.02.2015:
Das verstehe ich Lothar. Aber das Kharma ist mir zu schwach. Der Mensch, der gerade was Gutes getan hat, haut im nächsten Moment rein. Ein Wellental hat immer denselben Abstand zum Wellenhoch daneben.
Es geht doch um GUT und BÖSE. Ein Kharma ist ja nur sowas wie ein Vorläufer, eine Möglichkeit - relativ harmlos. Selbst Mutter Theresa hat ja nicht nur Gutes getan, sie hat die ihr Anvertrauten Kinder ziemlich schlecht behandelt und die Instutution Kirche bereichert.
LG Uwe
diese Antwort melden
LotharAtzert ergänzte dazu am 02.02.2015:
Ach weißt Du, das ist ein Aphorismus - und vielleicht sogar ein schwacher. Deshalb will ich ihn jetzt nicht im Nachhinein hochpäppeln. Sowieso sind das nur Nebenbei-Häppchen für zwischendurch.
Das KARMA kommt ohne h (=Hauchlaut) aus.

Wie Du auf harmlos kommst, weiß ich nicht, aber laß es uns an anderer Stelle weiter spinnen, ich schreib ja eh immer über "so 'n Zeug".
Karma in einem deutschen Satz: "Wie man in den Wald ruft, so schallt es zurück."
Ich danke Dir
diese Antwort melden
Kommentar von BabetteDalüge (67) (04.02.2015)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
LotharAtzert meinte dazu am 04.02.2015:
So is et!
Die die die - da fehlen entweder die Noten zur Melodie, oder ein Komma
Gruß
Lothar
diese Antwort melden

Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

Relativ und absolutInhaltsverzeichnisMiß Verständnis
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de