Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Hannelore (05.12.), pawelekmarkiewicz (28.11.), Graeculus (28.11.), keinleser (25.11.), Sandfrau (18.11.), Loewenpflug (14.11.), Tigerin (12.11.), Seifenblase (12.11.), Marty (05.11.), Slivovic (22.10.), C.A.Baer (19.10.), Swiftie (15.10.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 666 Autoren* und 78 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.914 Mitglieder und 431.429 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 07.12.2019:
Kommentar
Der Kommentar ist eine meinungsbetonte Auseinandersetzung mit einem Thema aufgrund eines aktuellen Anlasses. Das Hauptgewicht... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Bravo Greta Thunberg, Klima - Aktivisten von Reliwette (06.12.19)
Recht lang:  Trainees Achter Zwerg. Metaphorische Botschaften aus der Bubblegum-Blase. von Willibald (3563 Worte)
Wenig kommentiert:  Managergehälter und neidische Politiker von SKARA666 (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Die Implosion im Bankenhaus von KopfEB (nur 12 Aufrufe)
alle Kommentare
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Der Teddy mit den losen Kulleraugen
von Janoschkus
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich Dichter bin" (Novize)
Die späte Einsicht des Heinrich HeineInhaltsverzeichnisJonathan Edwards: Die drohende ewige Verdammnis

Zwei Worte, die (s)ein Leben veränderten

Bericht zum Thema Verwandlung


von Bluebird

Torsten Hartung hatte nicht gerade eine einfache Kindheit. Gewalt - erst als Opfer, dann als Täter - spielte schon recht früh eine Rolle in seinem Leben. Deswegen kam er dann auch  recht bald ins Gefängnis.
  Nach seiner Entlassung hätte vielleicht noch alles auf ein normales Gleis gelangen können, aber ein Doppelschlag - ein berufliches Scheitern und Weggang seiner Partnerin - warf ihn dann erneut aus der Bahn.
Und da saß ich allein in meinem Zimmer und dachte über alles nach, als mir auf einmal der Faust in den Sinn kam. Und spontan sagte ich (zum Teufel): Du kannst meine Seele haben, aber zuvor will ich anderthalb Jahre leben wie ein König!

Torsten H. hatte dies eigentlich mehr so ins Blaue hinein gesprochen, denn ob es einen Teufel wirklich gibt, wusste er nicht.

Aber schon am nächsten Tag zeigte sein  Seelen-Angebot Wirkung. Er kam zufällig mit ein paar Personen aus dem kriminellen Milieu zusammen und binnen weniger Wochen war er Teil einer Schieberbande, die Luxuslimousinen von Deutschland nach Russland brachten. Einige Zeit später war er sogar der Kopf der Bande. Er schwamm regelrecht im Geld und lebte tatsächlich eine Zeitlang  wie ein König - in Saus und Braus!
  Dieses faustische "Glück" währte allerdings nur eine kurze Zeit. Nachdem er wie durch ein Wunder einen Paragliding-Unfall überlebte, flog seine Bande durch einen Zufall auf und wanderte diesmal für mehere Jahre hinter Gittern. In Einzelhaft!
  Hier kam er dann irgendwann zur Besinnung. Nachdem er einen religiösen Film gesehen hatte begann er in seiner Zelle einen Dialog mit Jesus:
Ich sagte ihm, wenn es Dich wirklich gibt, dann beweis es mir! Und ich begann chronologisch mein ganzes verpfuschtes  Leben zu erzählen - mein Opfer und mein Tätersein. Schließlich begann ich das erste Mal nach langer. langer Zeit zu weinen. Innerlich war etwas in mir zusammengebrochen. ... Und dann begann ich wieder meine Sünden aufzuzählen ... plötzlich wurde ich von einer glasklaren inneren Stimme unterbrochen. Sie sagte nur: Ich weiß!


Das Hören dieser Stimme erschütterte Torsten H. nun vollends. Jetzt hatte er - für sich - den Beweis, dass Gott wirklich existierte. Er begann am ganzen Körper zu zittern, gleichzeitig fühlte er sich aber auch angenommen und verstanden ... in dem Ich weiß hatte kein Vorwurf mitgeschwungen.
  Diese zwei Worte wurden zum Wendepunkt im Leben von Torsten H.! Er gestand einen Mord, den ihm niemals jemand hätte nachweisen können und begann nach der Verbüßung seiner Haftzeit ein völlig neues Leben

Lesetipp: Torsten H. - Man muss dran glauben


Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von Graeculus (69) (01.01.2017)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Bluebird meinte dazu am 01.01.2017:
Ja, ich habe etwas nachgebessert, aber was war an dem von Dir zitierten Satz denn falsch ...außer Milieu
diese Antwort melden
Graeculus (69) antwortete darauf am 01.01.2017:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Graeculus (69) schrieb daraufhin am 01.01.2017:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Graeculus (69) äußerte darauf am 01.01.2017:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden

Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

Die späte Einsicht des Heinrich HeineInhaltsverzeichnisJonathan Edwards: Die drohende ewige Verdammnis
Bluebird
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein Absatz des mehrteiligen Textes Christliche Glaubenszeugen - in Kurzportraits vorgestellt.
Veröffentlicht am 01.01.2017, 5 mal überarbeitet (letzte Änderung am 01.01.2017). Textlänge: 403 Wörter; dieser Text wurde bereits 425 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 03.12.2019.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Sinn Hoffnung Leben Wahrheit Schuld
Mehr über Bluebird
Mehr von Bluebird
Mail an Bluebird
Blättern:
voriger Text
nächster Text
Weitere 10 neue Berichte von Bluebird:
Jesus sagte zu ihm: Du musst wieder zurück! Eine Wunderheilung biblischen Ausmaßes Peters Zeugnis - vom Spiritisten zum Gotteskind Ein Lahmer konnte plötzlich wieder gehen Steh auf! Ich war 90 Minuten im Himmel Marco Polo - und die unheimlichen Zauberer Ein Wunder in vier Akten Die beiden großen spirituellen Wendepunkte im Leben von Rocky, dem Irokesen Dämonisch Okkultes und echte Wunder
Was schreiben andere zum Thema "Verwandlung"?
Silbergrau (Paulila) Zeichen (Ralf_Renkking) die holde nimmt den frosch und küßt (harzgebirgler) Apollofalter (aliceandthebutterfly) Heureka (LotharAtzert) Metamorphose (Möllerkies) (zu)rückblick(en) (harzgebirgler) so lassen wir uns treiben (ManMan) Willkommen im Bondageclub - Ostermesse für längst Fortgeschrittene (LotharAtzert) Endet nicht, wenn alles endet (GastIltis) und 44 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de