Login
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV angemeldet?
Jetzt registrieren!

Neu bei uns:
Sin (23.05.), linda (22.05.), pennamesara (21.05.), wasserfloh8888 (17.05.), cara (11.05.), Froggerlein (10.05.), Elisabeth (08.05.), Aster (06.05.), Ina_Riehl (05.05.), klaatu (24.04.), Isegrim (22.04.), brettl (19.04.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 817 Autoren und 115 Lesern. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.
Genre des Tages, 24.05.2018:
Sage
Sagen sind Erzählungen über für wahr gehaltene oder auf einem wahrem Kern beruhender Begebenheiten, die im... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Wahrsager von LotharAtzert (23.10.17)
Recht lang:  Fährmann von Zeder (1024 Worte)
Wenig kommentiert:  Quaksundrem von leorenita (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Kein Bock mehr von LotharAtzert (nur 363 Aufrufe)
alle Sagen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Kaleidoskop
von Symphonie
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich ein freundlicher und lustiger Mensch bin" (Tabula-Rasa)
InhaltsverzeichnisUtopie 8

Alpträume 1

Beschreibung zum Thema Angst


von Xenia

Ich wurde von einem Typen angerufen, den ich ich nicht. kannte. Du warst noch in Hamburg. Aus irgendeinem unerfindlichen Grund warst du nicht davon abzubringen, mitzukommen. Als wir bei dem Typen ankamen, hast du dich in eine Ecke gesetzt und wolltest zusehen, aber das war mir total unangenehm, also schickte ich dich doch noch weg.

Der Sex mit dem Kerl war nicht gut. Er war fett und sein Schwanz hat gestunken. Beim Blasen wabbelte mir sein Bauch  permanent entgegen, weswegen ich Schwierigkeiten  hatte, zu atmen, als ich ihm neben ihm  kniend mit meinem Mund befriedigte. Dabei stöhnte er widerlich. Dazu war er auch  noch sehr egoistisch und zerrte an mir herum, als wäre ich eine Puppe. Dann brachte er mich auch noch dazu, ihm direkt vor der Haustür an einer Ampel einen zu blasen, während alle anderen Leute in der Umgebung uns sehen konnten. Er zwang mich nicht mit Gewalt, aber aus einem mir nicht mehr nachvollziehbaren Grund war ich der Überzeugung, ich müsse das tun. Er machte einen neuen Termin  mit  mir  aus, den ich zusagte. Dann ging  ich  nach  Hause.

Am nächsten Morgen wurde mir mit dem Aufwachen bewusst, dass ich einen erneuten Termin mit dem Kerl hatte. Er forderte auch, dass ich ihn mit ein paar heißen SMSen anheizte, damit er schon  " So richtig auf das Date freuen könne".  Ich sagte dir aber nichts davon. Stattdessen beschloss ich, den Termin einfach nicht wahrzunehmen, ohne dir oder dem Typen Bescheid zu sagen.  Desweiteren schrieb ich ihm nicht mehr.  Das führte jedoch dazu, dass er mir diverse böse SMS zukommen ließ.

Der Traum war so real, dass ich beim Aufwachen als Erstes mein Handy abcheckte, ob mir jemand eine gemeine SMS hinterlassen hatte.

 
 

Kommentare zu diesem Text


TrekanBelluvitsh
Kommentar von TrekanBelluvitsh (16.05.2018)
Du hast hier neulich einen Text eingestellt, in dem du auf die sogenannte Innere Schönheit verwiesen hast.

Und in diesem "Alptraum"-Text ist der Böse natürlich fett. Damit bedienst du dich des gängigen (äußeren) Schönheitsideal. Ganz schön inkonsequent.
diesen Kommentar melden
Xenia meinte dazu am 17.05.2018:
Das ist, was ich geträumt habe. In dem Traum war sein Bauch deshalb von Bedeutung, weil er mir gegen das Gesicht geschlagen und so das Atmen erschwert hat. Es gibt ganz sicher auch dünne böse Menschen, genauso wie es behinderte und nicht behinderte böse Menschen gibt. Inkonsequent finde ich das ganz und gar nicht, jedoch möglicherweise nicht genau genug dargestellt.
diese Antwort melden

InhaltsverzeichnisUtopie 8
Xenia
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein Absatz des mehrteiligen Textes Alpträume.
Veröffentlicht am 16.05.2018, 3 mal überarbeitet (letzte Änderung am 17.05.2018). Dieser Text wurde bereits 36 mal aufgerufen; der letzte Besucher war AlmÖhi am 24.05.2018.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Xenia
Mehr von Xenia
Mail an Xenia
Blättern:
nächster Text
Mehr zum Thema "Angst" von Xenia:
Alpträume Ruf mich nicht an Warum sie trotz Angst mutig ist Feigling
Was schreiben andere zum Thema "Angst"?
Das Murmeltier (BerndtB) 15CM (Uwe_Deek) Eine Sinfonie in Schmerz (morbideArtinc) ein skigebiet ein skigebiet (harzgebirgler) Mondnacht (Tatzen) ANGST (Seelensprache) wenn die seele klemmt (Perry) Nachtwache in Afrika (RogoDeville) Ellwangen und die Ilias - Wie das ZDF die BBC zu toppen versucht (toltec-head) Jelly Bean Gedicht – ‘Surrealistischer- Episoden- Roman- Auszug‘ Teil 2 - (michaelkoehn) und 466 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2018 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2018 keinVerlag.de