Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Pelagial (25.03.), Böhmc (25.03.), Kettenglied (24.03.), elissenzafine (23.03.), Kolja (16.03.), Gandha (09.03.), Ebenholz (08.03.), Thero (07.03.), zoe (07.03.), Phoenix (05.03.), Frontiere-Grenzen (04.03.), DeenahBlue (03.03.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 724 Autoren und 111 Lesern. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.
Genre des Tages, 26.03.2019:
Konkrete Poesie
Mit konkreten Gedichten entstand um 1960 eine Form von Lyrik, die Sprache als Experimentierfeld versteht. Oft wird das... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Glückliche Zeiten von Wortfetzen (13.03.19)
Recht lang:  Zwiespalt von Nachtpoet (701 Worte)
Wenig kommentiert:  GSG 9 von RainerMScholz (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Ich schreibe von der Raummstation auf dem weg zum mond (scheiss tastatur) von Inlines (nur 154 Aufrufe)
alle Konkreten Poesien
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

In der Stille
von FloravonBistram
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich regelmäßig texte reinstelle, die zumindest einigen gut gefallen." (Franzmann)

Gedanken aus dem Hinterhalt Version 2.

Innerer Monolog zum Thema Liebe, vergangene


von franky

Hell wie ein Stern singst du Töne, die mir unter die Haut gehen. 

Wenn kleines Glück viel größer wird, dann kommt es auch zu dir.
Unscheinbar mischt es sich unter deine Kleinigkeiten, Es sucht nach zählbarem Licht

Dein Rosenmund stillt viele auferstandene offene Fragen.
Die Dreiseitigkeit ist umgeformt, wie ein Reisepass für Staatenlose Glückskinder.
Die Welt steht ihnen offen, sie liegt ihnen zu Füssen.

Was liegt ohne Seele im Keller der unergründlichen Ängstlichkeit;
Wir sind es dem Leben schuldig, seine Gefühle zu übersenden.

Spiele mit dem Feuerball einer Explosion. Eine Stimme blinkt Signale ins Herz. 
ich muss sprechen, muss vieles erlauben, was keiner verstehen kann.

Flüssig und schmiegsam ist dein Herz, es fließt außer Rand und Band.
Die Schwingung Deiner Stimme weckt in mir die Lust,
auf noch mehr zu beginnen und zu vollenden.

Ein überlegtes Spiel mit Licht und Wärme;
Es könnten sich noch schöne Stunden im Seidenkleid der Freiheit zeigen.

Lösche mein Feuer mit deinem Licht, stille Sehnsucht mit deiner Freiheit.
Ich schenke dir den einzigen Kuss für unerlaubten Lohn.

Wir sind Kinder einer vergangenen Zukunft,
die liebevoll verloren geht und sich nicht in Kleinigkeiten erschöpft. 

Immer wieder stehe ich auf, um dich nochmals zu fühlen, 
um meine heißen Lippen An deiner frischen Quelle zu kühlen.

© by F. J. Puschnik

© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de