Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Gruenfink (24.02.), Dagmar (19.02.), europa (14.02.), Manni (11.02.), minze (04.02.), nici (03.02.), PilgerPedro (03.02.), Bleha (28.01.), Largo (24.01.), arrien (23.01.), Wanderbursche (23.01.), Dorfpastor (21.01.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 632 Autoren* und 80 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.944 Mitglieder und 433.259 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 25.02.2020:
Tanka
Ein Tanka ist eine reimlose, japanische Gedichtform bestehend aus 31 Silben. Während in Japan durchweg geschrieben wird,... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Bodensatz von Ralf_Renkking (08.02.20)
Recht lang:  Vorlage und Kopie ( mit genaueren Worten ) von idioma (208 Worte)
Wenig kommentiert:  Abschied für immer von Mondsichel (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Im Herbst von Reiner_Raucher (nur 34 Aufrufe)
alle Tankas
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Der fesche Schönling
von Paul207
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich mich angemeldet habe" (elvis1951)

so lerchen trällern, lärchen nicht

Gedicht zum Thema Natur


von harzgebirgler

so lerchen trällern, lärchen nicht
die stehen stumm und oftmals dicht
zum beispiel auch im hittuwald *
viel hundert jahre jede alt
was eine lerche niemals wird

sie aber sicher wenig schert
beim trällern hoch über dem feld
des fruchstand sich im rahmen hält
aufgrund des sommers der sehr warm
und gott sei dank recht regenarm

* https://www.simplon.ch/de/der-simplon/sehenswuerdigkeiten/hittuwald--wohl-aeltester-laerchenwald-der-schweiz

Kein Foto vorhanden
Zur Autorenseite
Veröffentlicht am 11.07.2018. Textlänge: 67 Wörter; dieser Text wurde bereits 89 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 24.02.2020.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über harzgebirgler
Mehr von harzgebirgler
Mail an harzgebirgler
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Gedichte von harzgebirgler:
was man von einem weihnachtsmann mit fug und recht klar sagen kann ruhe herrscht längst im weihnachtsland schlips(e) der seelöwe im liegestuhl sexokkupierte KV-seite verständlich ist an manchen rezensionen... mit der großen schöpfungskelle der zwergenkönig aß oft ne terrine die zeit ist reif fürn herbstgedicht nie auf den keks
Mehr zum Thema "Natur" von harzgebirgler:
eisfrei sind längst meist winters strom und bäche wenn ein tiger männchen macht immer wenn die hagebutten hochgewölbte gründe anlage kaum je ed strahlte mit der sonne um die wette... frau flora nur der mensch klima - 4zeiler baobab enlimpopo mehr im zaum grand canyon das hochwasser scheint nunmehr überstanden tief ALFRED haute richtig rein
Was schreiben andere zum Thema "Natur"?
Hiddensee 100. Fledermauswanderung (Harmmaus) Die Jahreszeiten 2.Teil (Borek) Die Akazie (Borek) Das Flüstern (RainerMScholz) Ich gehe bergauf (Kleist) Sommerhitze bei 40 Grad (hei43) Die letzten Jahreszeiten (Borek) Goldrute (Regina) Naturkreislauf (hei43) Ozonloch MYDOKUART (MYDOKUART) und 931 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de