Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Verlo (20.10.), corso (20.10.), Jasper111827 (19.10.), ochsenbacke (18.10.), ManouEla (16.10.), zahn (14.10.), Navarone (07.10.), EngelArcade (04.10.), Maddrax (21.09.), Tod (18.09.), Tula (11.09.), HerzDenker (05.09.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 595 Autoren* und 90 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.245 Mitglieder und 450.255 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 20.10.2021:
Stanze
Die Stanze ist eine aus Italien stammende Gedicht Form mit acht Verszeilen und dem Reimschema abababcc. Die Kadenzen sind... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Dick Swaab: Wir sind unser Gehirn von Terminator (02.08.21)
Recht lang:  Rückkehr von Isaban (233 Worte)
Wenig kommentiert:  was ab vom grunde liegt mag ihn bedingen [stanze] von harzgebirgler (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Die Maus von Terminator (nur 121 Aufrufe)
alle Stanzen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Im Strom der Zeit - Facetten des Lebens
von hei43
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil wegen der willkommenskultur" (eigensinn)

wechselwinter

Expressionistisches Gedicht zum Thema Natur


von eigensinn

Kristall
klarer
Februar
vor
Mittag

Mond
gelbes
Gestirn
poröses
Geröll

bleich
am
bleigrauen
Himmel

Schnee
wie
Zuckerguss
über
dem Land

seltsam
weich
schmilzt
in der
Hand

Sterne
gut
versteckt
gestreut
in
Myriaden

Anmerkung von eigensinn:

der WECHSEL ist eine bergige gegend an der grenze von niederösterreich zur steiermark


 
 

Kommentare zu diesem Text


Ralf_Renkking
Kommentar von Ralf_Renkking (01.06.2019)
Mich irritiert etwas der Beginn der letzten Strophe. Sollte das nicht besser "Sternengut" heißen?
Sonst aber saugut. Meinen Stern hast Du.

Ciao, Ralf
diesen Kommentar melden
eigensinn meinte dazu am 27.06.2020:
muss ich noch überlegen ... nein, eher doch:
sterne/gut versteckt/gestreut/in myriaden ... sollte passen! & DANKE!
diese Antwort melden

eigensinn
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 07.10.2018. Textlänge: 32 Wörter; dieser Text wurde bereits 225 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 19.10.2021.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über eigensinn
Mehr von eigensinn
Mail an eigensinn
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 1 neue Expressionistische Gedichte von eigensinn:
Windgedicht
Was schreiben andere zum Thema "Natur"?
Im Herbst (blauefrau) Die großen Spinnen (blauefrau) Nationalpark (Quoth) Die Blätter (fritz) Arnold - Portrait eines Baums (blauefrau) Räue (fritz) Kampf gegen Windräder (Macbeth) Herbstbaum (blauefrau) Überlebenskampf auf dem Fensterbrett (Regina) tierisches leben (Perry) und 1019 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de