Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Hannelore (05.12.), pawelekmarkiewicz (28.11.), Graeculus (28.11.), keinleser (25.11.), Sandfrau (18.11.), Loewenpflug (14.11.), Tigerin (12.11.), Seifenblase (12.11.), Marty (05.11.), Slivovic (22.10.), C.A.Baer (19.10.), Swiftie (15.10.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 666 Autoren* und 78 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.914 Mitglieder und 431.413 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 06.12.2019:
Tagebuch
Ein Tagebuch ist eine individuell geführte Aufzeichnung über die Ereignisse verschiedener Tage. Meistens wird es zum eigenen... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Mein romantisches Tagebuch von Serafina (22.11.19)
Recht lang:  Tagebuch des JWSCG (oder Hommage an Christian Morgenstern) von Schreiber (5505 Worte)
Wenig kommentiert:  Samstag von Manzanita (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  31. von nautilus (nur 25 Aufrufe)
alle Tagebücher
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Sehnsucht nach Liebe - Endstation Bahnhof Zoo
von Fuchsiberlin
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich überschwänglich bin." (Stimulus)

Sag noch mal einer, die haben es nicht drauf: Leerstellen, Polysemie, Poetizität, Rhetorik, Päng!

Dokumentation zum Thema Werbung


von Willibald

a) Haben Sie schpn mal verszucht, auf einr zu kleinen Tasztatur eine Telrfonum-mer einzutippen? (Handy von Alcatel)

b) Und der Hunger ist gegessen. (Snickers Schokoriegel)

c) Damit würz was. (Iglo Tiefkühl-Salat-Kräuter)

d) You ess, ej! Leckt schmecker.  (Transatlantische Wochen bei Mc)

e) Für uns ist von Montag bis Sonntag Dienstag. (RWE; Energiegruppe)

f) Tankwart und wart und wart und wart.  (VW-Käfer)

g) Für Großmundbesitzer.  (Mc)

h) Vom Land in den Mund.  (Familie Gruber: In Kärnten bei ihren Verwandten  hochwertige  Lebensmittel    für ihr Restaurant einkaufend – Grubersche  Head Line)

i) Haben wir nicht. Gibt’s nicht.  (Bauhaus)

j) Wo  keine Bordelektronik drin ist, kann auch keine kaputt gehen.  (Lada Automobile)

k) Der Unterschied zu einem Geschenk wird immer kleiner.  (Lada Automobile)

l) "Ist es nicht ungerecht, dass Ihr Müll immer Mercedes fährt und Sie nicht?"  (Sixt Autovermietung)

m) Jetzt in jedem Zimmer eine Zwanzig-Watt-Lampe. Und: Keine Hundescheiße vor dem  Eingang. (El Tappo, preiswerte Hotelkette)


- Viel gescholten und wirkungsvoll?
- Deutsche Werbungssprachler  und ihre poetisch-rhetorischen Mittel?
- Anregende Lines und Claims und Slogans ?
- Analyse? Kritische Würdigung? Eigene Kreationen?

 
 

Kommentare zu diesem Text


Dieter_Rotmund
Kommentar von Dieter_Rotmund (15.01.2019)
Nun ja, auch mir ist schon aufgefallen, dass Werbetexter nicht unkreativ sind. Ich würde sogar sagen, sie sind kreativer als 90% aller kV-Schreiber(innen) und haben eine wesentlich größere Bandbreite als Hobbydichter. Aber für so Auftragsarbeiten ist sich der "Künstler" zu fein.

P.S.: Manche Firmen sind offenbar liberaler als andere, ich erinnere mich z.B. an McDonald's "Schmecktakel".
diesen Kommentar melden
Willibald meinte dazu am 15.01.2019:
Salute, Dieter!

Werbersprache ist hochinteressant, grad auch für "highbrows" in Forumläden.

Einblicke:
Die Kandidaten/Bewerber für Werbeagenturen müssen ihre Kreativität unter Beweis stellen - und nur wer außergewöhnliche Idee hat und sie klug umsetzt, wird zum Bewerbungsgespräch eingeladen. Hier einige Auszüge aus den Copy-Tests großer Agenturen

Springer & Jacoby:

• Einen guten Texter erkennt man daran, dass er überzeugende Copies auch zu den unmöglichsten Themen schreiben kann. Und genau das wollen wir von Dir.
1. Warum sollte ich in der heutigen Zeit den "Knigge 2019" kaufen?
2. Also dann:
• Warum sollte jeder einmal fremdgehen?
• Finde einen Claim, früher auch Slogan genannt, für Mutti.
• Kleine Geschenke erhalten die Kundschaft und bringen neue hinzu. Überleg Dir eine kleine, nicht zu teure Promotion-Idee für einen Kampfhundeverein.
• Der Würstchenfabrikant Meica möchte seine Würstchen im Internet bewerben. Und zwar auf den Seiten www.playboy.de und www.tofu.de. Denk Dir für beide Seiten jeweils einen lustigen, animierten Text aus.

Jung von Matt:

• Entwirf eine neue Anzeige für Mey. Der Hersteller von hochwertiger Unterwäsche für Damen und Herren steht vor allem für hervorragende Verarbeitung - Mey kratzt nicht, zwickt nicht, rutscht nicht.
• Überlege Dir eine Promotion-Idee für die Deutsche Aidshilfe, die Geld in die leeren Spendenkassen bringt. Da möglichst alles Geld für die Betroffenen ausgegeben werden soll, muss die Aktion besonders günstig sein.

Scholz & Friends:

• Ein prominenter Politiker wird beim Schwarzfahren erwischt. Wie würde die "Bild"-Zeitung darüber berichten? Wie die "Süddeutsche Zeitung"? Was würde Harald Schmidt in seiner Show daraus machen?
• Ein Mann will auf eine Demo gegen rechte Gewalt gehen. Schreib ihm einen Spruch auf das Transparent, der so gut ist, dass Neonazis zum Nachdenken angeregt werden.

Kolle Rebbe:

• Du bist eine Türklinke in einer Bahnhofstoilette. Was sagst Du, damit die Leute Dich trotzdem gerne anfassen?

Texterschmiede:

• SoJoh, der Soja-Johurt, möchte im Funk werben. Schreiben Sie einen 30Sekunden-Funkspot, der jungen Menschen auf humorvolle Art erzählt, wie lecker besonders die Geschmacksrichtungen Pfirsich, Birne und Apfel schmecken. Der Spot soll vor allem denen Appetit machen, die eine Kuhmilch-Allergie haben und deshalb auf Kuhmilch-Joghurts verzichten müssen.
• Beate Uhse am Kurfürstendamm hat wegen Geschäftsaufgabe einen Räumungsverkauf. Überlegen Sie sich eine Aktion, die im Schaufenster, im Laden und eventuell auf der Straße vor dem Geschäft für den 50% Räumungsrabatt auf alle Produkte wirbt.

Antwort geändert am 15.01.2019 um 17:00 Uhr
diese Antwort melden

© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de