Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
buchtstabenphysik (14.07.), bleibronze (12.07.), tenandtwo (06.07.), Kaiundich (02.07.), August (29.06.), Kreuzberch (29.06.), PowR.TocH. (28.06.), WorldWideWilli (25.06.), diegoneuberger (19.06.), Februar (19.06.), MolliHiesinger (18.06.), emus77 (14.06.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 682 Autoren* und 101 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.858 Mitglieder und 428.060 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 16.07.2019:
Kritik
Beschreibende und wertende Beschäftigung mit (künstlerischen) Produkten und Ereignissen.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Zwischen zwei Welten von eiskimo (09.05.19)
Recht lang:  Freiheit und Sklaverei. Die dystopische Utopia des Thomas Morus. Eine Kritik am besten Staat. von kaltric (5458 Worte)
Wenig kommentiert:  Die WM - Gladiatoren auf der Strasse von Melodia (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Der SPIEGEL ist offenbar auf einen Betrüger hereingefallen von Horst (nur 65 Aufrufe)
alle Kritiken
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Jeder Tag ist ein Geschenk
von kata
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil du mich willkommen heißt?" (NiceGuySan)

rundgang

Gedicht zum Thema Gedanken


von harzgebirgler

durchs all kreisen wir und die zirkulation
wie dreh’n um sich selbst gibt es lange ja schon
vollzieht sich in kälte und stille sehr schnell
und steht quasi luftleer scheinbar auf der stell
gedreht und gekreist wird um sterne zuhauf
das hört auch von heute auf morgen kaum auf
 
es sei denn gott sagt plötzlich launisch !STOP HALT!
und sieht dann froh zu wie’s zusammen voll knallt
so nach einer weile das all insgesamt
da werden planeten von monden gerammt
da geht es voll rund und voll rund ist der kreis
wie jedes kind selbst ohne schule wohl weiß
 
ansonsten "erleben" wir das sicher nicht
so lange nein dauert die menschheitsgeschicht’
nun gar keine frage niemalen oh nein
es wird mit uns menschen vorbei zuvor sein
milliarden an jahren sind für uns zu viel
wir spiel’n keine rolle im kreisrunden spiel
 
dem nichts sind geweiht längst gedicht und gedank
vermutlich oh mensch dauerts gar nicht mehr lang
du hast ja "dein" haus so geplündert verdreckt
daß leben bereits in der sackgasse steckt
es scheint fast daß wild auf vergehen wir sind -
das lernt allerdings auch auf schulen kein kind...

Kein Foto vorhanden
Zur Autorenseite
Veröffentlicht am 02.02.2019. Textlänge: 192 Wörter; dieser Text wurde bereits 53 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 14.07.2019.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über harzgebirgler
Mehr von harzgebirgler
Mail an harzgebirgler
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Gedichte von harzgebirgler:
schlips(e) schlange am mount everest zwar im blick schon höh're weihen weil goethe in marienbad nebst kuren sehr tief lieben tat der brocken lag im dunst nach den gewittern 'hans huckebein' hoch 'ullas' hitze macht nicht halt wer sich fürs maß der dinge hält was allen hexen sorgen macht zur zeit im ganzen land die nachtigall trällert im hain
Mehr zum Thema "Gedanken" von harzgebirgler:
wie gott in frankreich möchten viele leben... wer sich fürs maß der dinge hält hafer roggen weizen mais und gerste... scheinbar frei nur sind gedanken unerschütterlich ODER der alte seemann kanonenfutter msc 'zoe' ODER zu lasch verlascht wenn jan ne rote linie zieht POST IM ROSENTHAL (Spitzweg-Impression) wer eingedenk der botschaft, jener frohen wir liegen und wir stehen (mit goldkeks-klau) 'alles ist im fluss' mit ps wird etwas im herbst gern geblasen ist's laub der baumeister hat vorgebaut wie treibholz ist der mensch im fluss der zeit
Was schreiben andere zum Thema "Gedanken"?
Dummheit. (franky) ist zeit ein toter fisch (Perry) Der Frosch und sein Teich (Teichhüpfer) und was geht dir im moment durch den kopf... (Bohemien) gedankenflucht (Perry) Der Große Emu-Krieg (klaatu) Reibungslos. (franky) Könntest du? (Littlelady) Provokationen (tueichler) Lebenslauf (AvaLiam) und 396 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de