Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Loewenpflug (14.11.), Tigerin (12.11.), Seifenblase (12.11.), Marty (05.11.), Slivovic (22.10.), C.A.Baer (19.10.), Swiftie (15.10.), georgtruk (12.10.), Amadeus (11.10.), Rege-Linde (07.10.), Markus_Scholl-Latour (02.10.), MYDOKUART (24.09.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 670 Autoren* und 81 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.908 Mitglieder und 430.852 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 15.11.2019:
Drama
Dramen sind dafür geschrieben, im Theater aufgeführt zu werden, sie wenden sich mit genauen Szenenanweisung den Schauspielern... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Uwe und Gisela von Fisch (09.11.19)
Recht lang:  Nwiab - Nur weil ich anders bin, Kapitel 2 von Kaiundich (10870 Worte)
Wenig kommentiert:  Das Krokodil am grünen Nil von HEMM (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Gäste aus dem All (8-12) Die Chance für einen Neuanfang von solxxx (nur 11 Aufrufe)
alle Dramen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Is` ja SAGENhaft! 2 - Norddeutsche Sagen reloaded
von Lars
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil weil ich offen bin" (Hannah)

Dummheit?

Innerer Monolog zum Thema Andere Welten


von franky

Die Dummheit hat sich noch nie gesträubt dumm zu sein. Sie fühlt sich wohl im gebundenen Strohballen, so ist sie geschützt von gescheiten Angriffen von außen.

Die Briten versuchen momentan ihre Erfolgskinder der vergangenen Jahre in den britischen Mutterleib zurück zu gebären. Ob der schon geschlossene Muttermund der Demokratie bereit und im Stande ist, alle mit großer Mühe erarbeiteten Erfolgskinder ohne Antigeburtswehen rückwärts passieren zu lassen. Ob das Vorhaben der sowieso schon geschundene Körper überstehen kann, ist äußerst fraglich.   
So eine lebendige Exhumierung ist wohl einzigartig im britischen Königreich.
Da hatten ein Paar ausgedroschene Strohköpfe geglaubt, da muss man nur einen Schalter
umlegen und schon wird sich das wunderbare Brexit in ein wohlgefälliges rein englisches wunder ummünzen lassen. 
In den vergangenen Jahrzehnten ist alles mikroskopisch fein mit Europa verwachsen,
das muss nun alles brutal zerschnitten und amputiert werden, um im Rückwärtsgang in den Geburts-Kanal zu passen. Das löst hüben und drüben Wehklagen aus.

 
 

Kommentare zu diesem Text


Borek
Kommentar von Borek (22.06.2019)
Ja, Franky es ist unfassbar die Stroh-Dummheit in England.Man zweifelt an der Klugheit einer Regierung die vom Volk gewählt ist
und auch die Befürchtung besteht das Stroh könnte die
Insel verlassen und das Festland erreichen.
Ansätze sind dazu zu erkennen man verbietet Waffenlieferungen
an Konfliktstaaten und liefert doch heimlich.
Wer wird dafür entlassen ? aus seimen Polstersessel ?
Liebe Grüße
Borek
diesen Kommentar melden
Sätzer
Kommentar von Sätzer (22.06.2019)
Originelle Beschreibung des englischen Desasters.
LG Sä

Kommentar geändert am 22.06.2019 um 13:30 Uhr


Kommentar geändert am 22.06.2019 um 13:30 Uhr
diesen Kommentar melden
TrekanBelluvitsh
Kommentar von TrekanBelluvitsh (22.06.2019)
Deine Beschreibung ist ein wenig ekelig. Und darum passt sie auch. Auf der anderen Seite: Endlich hat die englische Politik sich der englischen Küche angepasst. Dass nennt man dann wohl "Kultur". Guten Appetit.
diesen Kommentar melden

franky
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 22.06.2019. Textlänge: 154 Wörter; dieser Text wurde bereits 57 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 06.11.2019.
Leserwertung
· bissig (1)
· ironisch (1)
· kritisch (1)
· leidenschaftlich (1)
· nachdenklich (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Brexit Geg Ner
Mehr über franky
Mehr von franky
Mail an franky
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Innere Monologe von franky:
Rein hypothetisch. Zuspruch. Urgestein. Stänkern. Innerer Sandsturm. Stäbchenfrage version 2 Mein Leben ist eine Symphonie. Ich bin heilig Version 2 Traumwirrwarr. Bequemlichkeit und Frust.
Mehr zum Thema "Andere Welten" von franky:
Am Rande der Sterne und Lügen.
Was schreiben andere zum Thema "Andere Welten"?
Eine kleine Unterrichtsmusik (Matthias_B) Kiel (Teichhüpfer) Samanthas romantisches Tagebuch (Matthias_B) wie soll ichs nennen (drhumoriscausa) Wie es ist (Teichhüpfer) Reanimation eines Gefühls von Liebe (hexerl) Nichts ist mehr gut (Momo) Sündenfall (Teichhüpfer) Flatulentia (Ralf_Renkking) Joor, mei ... (Epiklord) und 536 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de