Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Tigerin (12.11.), Seifenblase (12.11.), Marty (05.11.), Slivovic (22.10.), C.A.Baer (19.10.), Swiftie (15.10.), georgtruk (12.10.), Amadeus (11.10.), Rege-Linde (07.10.), Markus_Scholl-Latour (02.10.), MYDOKUART (24.09.), gerda15 (22.09.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 669 Autoren* und 81 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.906 Mitglieder und 430.825 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 13.11.2019:
Lied
Sangbares und strophisch gebautes Gedicht, das aus der Volkstradition (Volkslied) stammt oder in Anlehnung an sie... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Tango von GastIltis (11.11.19)
Recht lang:  Trommellied von Ganna (625 Worte)
Wenig kommentiert:  Traumlos von Arldwulf (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Wos ma saa kinna heddn von Simian (nur 38 Aufrufe)
alle Lieder
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:
Amos das Piratenschaf
von Reliwette
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil hier jeder willkommen ist, der gerne schreibt oder liest." (LordSakslane)

Bob Ross - Die Freuden des Farbverdünnens

Text zum Thema Gedanken


von klaatu

Der Mond vor dem Fenster
trägt Dauerwelle.

Dahinter verlaufen
von sieben Milliarden Pinseln gemalte Sterne
in einem Nachthimmel aus Farbverdünner.

Eine beruhigende Stimme murmelt:

"Es gibt keine Fehler,
nur fröhliche kleine Missgeschicke."


Der Winterlandschaft
auf dem Gemälde über der Couch,
entsteigt ein schneebedeckter Nadelbaum
und durchstreift das Wohnzimmer,
auf der Suche nach seinem Schöpfer.

Schließlich ist die Nacht vorbei.

Ein riesenhafter Bob Ross
steht mit Farbpalette in der Hand
am Horizont
und setzt letzte Pinselstriche
an der aufgehenden Sonne.

 
 

Kommentare zu diesem Text


Dieter_Rotmund
Kommentar von Dieter_Rotmund (22.10.2019)
Ich finde die Sendung klasse.
diesen Kommentar melden
klaatu meinte dazu am 22.10.2019:
Ich auch. Ist als würde man in einer Badewanne voller Valium baden!

LG
k
diese Antwort melden
Dieter_Rotmund antwortete darauf am 22.10.2019:
Jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa...............................!
diese Antwort melden
Oreste schrieb daraufhin am 22.10.2019:
diese Antwort melden

© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de