Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
flaviodesousa (22.09.), Nathielly (22.09.), Wordsmith (22.09.), Jadefeder (21.09.), Gedankenwelten (17.09.), AutortamerYazar (15.09.), RufusThomas (14.09.), AnnyGrey (11.09.), Quoth (10.09.), AngelWings (01.09.), Mapisa (28.08.), Nimmer (28.08.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 605 Autoren* und 70 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.047 Mitglieder und 438.764 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 28.09.2020:
Limerick
Der Limerick ist ein aus Großbritannien stammendes, fünfzeiliges Gedicht mit dem Reimschema aabba. Dabei sind die... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  das virus sprach jüngst zu herrn drosten von harzgebirgler (28.09.20)
Recht lang:  ROTKÄPPCHEN von Dieter Wal (313 Worte)
Wenig kommentiert:  weih not von leorenita (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  ein fleischfabrikant aus westfalen von harzgebirgler (nur 25 Aufrufe)
alle Limericks
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Das Kind und der Ball. In: Die Literareon Lyrik-Bibliothek, Band 9
von kaltric
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich keinen Anderen beleidige" (plotzn)

Verschwitzte Grüße aus dem Kraftraum

Grotesk-Zeitkritisches Drama zum Thema Sprache/ Sprachen


von eiskimo

Hat man eigentlich jemals gewürdigt,  was wir Deutschen allein sprachlich jeden Tag stemmen?
Dass wir allein schon drei grammatische Geschlechter mit uns herumschleppen?  DAS Auto, DER Wagen, DIE Karre – DREI fiese Artikel-Fallen, um allein in  „the car“ einzusteigen ! Ist doch klar, dass die Englischsprachigen da fixer sind. Die geben schon Gas, da suchen wir noch nach DER, DIE, DEM, DAS Autoschlüssel! Sprachliche Fehlstarts und Probleme mit der Kupplung sind doch hierzulande programmiert!
Hast du endlich DER, DIE, DEM, DAS  Schlüssel  gefindet, gefandt, gefundet,  solltest du, müsstest du, könntest du, wirst du DAS, DER, DEM, DIE Auto starten.  Ühhhch ...  Aber da sind die anderen längst weg.
Ein aufgeblasenes Monstrum, diese deutsche Sprache! Und dabei so unlogisch…. Die Erfinder des  Spanischen, Englischen, Swahili (ja!), die wollten was Leichtes, Kommunikatives, so was für ´ne flotte Spritztour in die Stadt!
Die das Deutsche zusammengebastelt haben, die dachten wohl eher an ein Trainingslager mit Hindernis-Parcours und bleierne Hanteln.
Uff, zwölf Zeilen zur Hochstrecke gebracht. Ideen wären ja noch da, aber kein Saft mehr....

Anmerkung von eiskimo:

Habe ein Problem mit DER, DIE, DAS Hanteln, Handeln, Hantel-Handeln, Hantel- Haltung, Hand-Haltung, Handtuch-Halterung – oh, shit!


 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von Cora (29) (07.11.2019)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
eiskimo meinte dazu am 07.11.2019:
Ich versuche mich gerade als Nachhilfelehrer dieser Sprache: Das ist schon monströs schwer, einfach nachvollziehbare Strukturen und Regeln aufzuzeigen...
diese Antwort melden
Cora (29) antwortete darauf am 07.11.2019:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
eiskimo schrieb daraufhin am 07.11.2019:
Danke für den Tipp. Um imitativ zu lernen, ist das sicher gut. Aber wehe, man soll das Deutsche analytisch angehen und den Bauplan durchschauen...
diese Antwort melden
Cora (29) äußerte darauf am 07.11.2019:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
AvaLiam
Kommentar von AvaLiam (07.11.2019)
mein lieber eiskimo... ich find ja die Idee für so ein sprachliches Drama hübsch und ich fühle mich auch "amused". Aber in einem Punkt möchte ich widersprechen. Russisch empfinde ich nun nicht wirklich als eine Leichte und schon gar nicht als eine flotte Sprache. Russisch ist stark flektierend und verlangt 6 grammatische Fälle. DAS ist schon herausfordernd.
Was Sprache und Logik anbelangt kann ich Arabisch empfehlen.
Hinter dem Deutsch reiht sich meiner Meinung direkt Französisch ein :-D .

Aber in einem muss ich dir Recht geben: seit ich Englisch lerne und gelegentlich meine alten Französisch-Kenntnisse auffrische sowie mich noch mit arabisch beschäftige, kommt mir Deutsch unglaublich kompliziert, unlogisch, schwer und auch hart vor.

lG - Ava
diesen Kommentar melden
eiskimo ergänzte dazu am 07.11.2019:
Liebe Ava!
Ich ersetze Russisch durch etwas Leichtgängigeres. Danke für den Hinweis aus berufenem Munde!
lG
Eiskimo
diese Antwort melden
Moja
Kommentar von Moja (07.11.2019)

Ein-Artikel-Sprache? Mich schmerzt der Gebrauch falscher Artikel auch im Ohr.

Gruß, Moja
diesen Kommentar melden
Al-Badri_Sigrun
Kommentar von Al-Badri_Sigrun (07.11.2019)
Test: Der Inhaberin von seinem Porsche findet übles Kratzer und dickes Beule auf das Motorhaube und schimpft bis sich die Auto verpieselt.

Verstehst mi? Dann ist doch alles gut!


LG Sigrun

P.S.: Hab einer Lappen für das Schweiß von dich
diesen Kommentar melden
eiskimo meinte dazu am 07.11.2019:
Versteh di, loggisch.
Es gibt immer mehr, die mit der verstümmelten Spar-Version des Deutschen durchs Leben kommen müssen
Ein Wunder, dass Manche noch Deutsch mit all seinen Nuancen und stilistischen Finessen beherrschen....
LG
Eiskimo
diese Antwort melden
Cora (29) meinte dazu am 08.11.2019:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Kommentar von Regina (25.11.2019)
Lass doch die Nachhilfe sein, wenn du nicht weißt, wie es funktioniert. Das Deutsche gehört trotz der für manche verwirrenden Artikel- und Adjektivdeklination nicht zu den schwer erlernbaren Sprachen. Aber Lernfleiß ist gefragt. Auch das Englische hat seine Stolpersteine an Aussprache, Orthographie, Idiomatik usw.
diesen Kommentar melden

eiskimo
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zur Fotogalerie
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 07.11.2019, 4 mal überarbeitet (letzte Änderung am 07.11.2019). Textlänge: 169 Wörter; dieser Text wurde bereits 91 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 12.09.2020.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Grammatik Komplikationen Überfrachtung Komplexität
Mehr über eiskimo
Mehr von eiskimo
Mail an eiskimo
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 4 neue Grotesk-Zeitkritische Dramen von eiskimo:
Was ich mich heute frage Gemeinsam Alt Werden verpasste Chance Für Existenz-Gründer
Mehr zum Thema "Sprache/ Sprachen" von eiskimo:
Redensunart
Was schreiben andere zum Thema "Sprache/ Sprachen"?
spuren (harzgebirgler) nur eine "note" (harzgebirgler) 'sex grat meer sinnt häute fiel' (harzgebirgler) potatschkerl (harzgebirgler) lüstern (harzgebirgler) vergessener satz (buchtstabenphysik) herzlos & kopflos kaum (harzgebirgler) Richtigstellung 32 - Der Ursprung des Jodelns (tueichler) Schulsport (Ralf_Renkking) Urban Birding (tueichler) und 758 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de