Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
windstilll (29.03.), Mareike (29.03.), PeterSorry (27.03.), 3uchst.Sonderz. (26.03.), AndroBeta (24.03.), Emerenz (20.03.), Schlafwandlerin (19.03.), Kleinereisvogel (12.03.), Laluna (11.03.), Apolonia (09.03.), Henri (08.03.), Nighthawk (08.03.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 626 Autoren* und 77 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.960 Mitglieder und 434.285 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 30.03.2020:
Kurzgeschichte
Die Kurzgeschichte ist eine epische Kurzform zwischen Anekdote und Novelle. Sie ist eine kunstvolle "Wiedergabe eines... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Paradiesäpfel von Ralf_Renkking (29.03.20)
Recht lang:  Deutschlands Hexen von HarryStraight (11895 Worte)
Wenig kommentiert:  Zechtour von Prinky (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Gottes glückliche Kinder von Schlafwandlerin (nur 21 Aufrufe)
alle Kurzgeschichten
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Partnerschaft ade
von kata
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil meine freunde meine offene art mögen" (modernwoman)
Es fehltInhaltsverzeichnis

Ikarus, Nell, stürzender Börsenkurs und was sagt

Skizze zum Thema Mensch (-sein, -heit)


von DanceWith1Life

Der Sonne zu nahe kommen mit aus Wachs gefertigten Flügeln, hat Sie das auch so erstaunt?
Also ich bitte Sie, da war der Turmbau zu Babylon ein "Mensch ärgere dich nicht" dagegen.
Nein, ich will jetzt keine griechischen Sagengestalten auf biblische Planken zerren, liegt mir fern.
Ich meine nur, also da flunkert doch eine physikalische Ungenauigkeit mit dem selbstherrlichen Gedankengut antiken Weltbildes.
Aber man hört diese Geschichte und weiss irgendwie was gemeint ist.
Auch ohne südamerikanischen Sonnengott.
Ikarus, der Sisyphos der Lüfte also?
Eine sich wiederholende babylonische Wahrheit, ähnlich den Heuschreckenplagen.

Nell sprach in diesem Film nicht mal unsere Sprache.
Sprang in den See, rannte durch den Wald, immer mit ihrer Schwester redend, die gestorben war.
Nur am Schluß, sagt sie ein paar für uns alle verständliche Sätze.
Sie sagt, dass sie genug versteht, um eines ganz sicher sagen zu können, über die Liebe zwischen den Menschen.

 
 

Kommentare zu diesem Text


AchterZwerg
Kommentar von AchterZwerg (27.03.2020)
Hör mir uff!
diesen Kommentar melden
DanceWith1Life meinte dazu am 27.03.2020:
uff, war genau, also in Tonart und allem was dazugehört, der Akkord der hier fehlte, thx
diese Antwort melden
Dieter_Rotmund
Kommentar von Dieter_Rotmund (27.03.2020)
Turmbau zu Babylon ...ist nicht falsch, aber warum sagen/schreiben alle Turmbau zu Babel? Es sagt ja auch keiner "babelische Sprachverwirrrung" oder schreibt von den "hängenden Gärten von Babel". Nun ja, hat sich wohl "so eingebürgert"...
Für die wenigen, die es nicht wissen sollten: DWL spricht im zweiten Teil des Textes vermutlich Nell, einen US-amerikanischen Film aus dem Jahre 1994, an. Warum im Text aber "Neil" steht, das entzieht sich meiner Kenntnis.
diesen Kommentar melden
DanceWith1Life antwortete darauf am 27.03.2020:
danke für die info, oh, hat mein Gedächtnis was verwurschtelt
diese Antwort melden

Es fehltInhaltsverzeichnis
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de