Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
FensterblickFreiberg (18.01.), hadrianus (16.01.), JewhenBruslynowsky (14.01.), DavidW (14.01.), Oxs (14.01.), HerrBertie (09.01.), unicum (07.01.), Nepos (07.01.), lukasdichtet (04.01.), ggnighthawk (01.01.), Lucane (28.12.), Eskrimador (27.12.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 587 Autoren* und 73 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.115 Mitglieder und 442.431 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 22.01.2021:
Haiku
Das Haiku ist eine vom Tanka abstammende, reimlose Gedichtform mit drei Versen und je 5-7-5 Silben pro Zeile. Es stellt einen... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  metallic schrill von wa Bash (09.01.21)
Recht lang:  Die Axt von idioma (317 Worte)
Wenig kommentiert:  Die letzte Rose von obar75 (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Überreiflich von Ralf_Renkking (nur 21 Aufrufe)
alle Haiku
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:
Wo endet die Welt.
von max.sternbauer
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil weil die welt meine texte braucht" (kata)

Neues aus der Unterwelt

Reportage zum Thema Hoffnung/Hoffnungslosigkeit


von Oggy

Sperrstunde
ausgerechnet dann,
wenn's am geilsten wird!

Zelebrieren nächtlicher Orgien -
von Amts wegen
komplett verboten.

Unser “ganz besondrer Saft“ -
hektorliterweise
virenverseucht.

Und
zu allem Überfluß
auch noch:

Eine total
blutleere
Kanzlerin.

        *

Scheiß Zeiten
auch für
Vampire!!

 
 

Kommentare zu diesem Text


Ralf_Renkking
Kommentar von Ralf_Renkking (03.11.2020)
An der hätten die sich sowieso die Zähne ausgebissen, ich bin mir sogar ziemlich sicher, dass sie ein Stück aus der Mauer verkörpert.
Ach, zur Form Deines Gedichtes: Dildo, Schlagstock oder Straßenlaterne? 🤔
diesen Kommentar melden
Oggy meinte dazu am 03.11.2020:
Am Ende verhungern die Untoten noch. Und das an Halloween!
Meine Gedichte sind übrigens immer in Bombenform!

LG und danke für die Empfehlung,
Oggy
diese Antwort melden
Oggy antwortete darauf am 04.11.2020:
“...ich bin mir sogar ziemlich sicher, dass sie ein Stück aus der Mauer verkörpert“

Mauer, Stein und Eisen bricht,
doch unsre Angela nicht!
diese Antwort melden
Stelzie
Kommentar von Stelzie (04.11.2020)
Eigentlich mag ich Coronatexte nicht. Aber eben auch nur eigentlich...

Schmunzelnde Grüße
Kerstin
diesen Kommentar melden
Oggy schrieb daraufhin am 04.11.2020:
Wenn sie mit so viel Herzblut geschrieben sind, ist das was anderes!

Liebe Grüße und danke für die Empfehlung,
Oggy
diese Antwort melden
AvaLiam
Kommentar von AvaLiam (07.11.2020)
naja... blutleere Kanzlerin....

ich glaube, ohne Sympathie ergreifen zu wollen, wird ihr zuviel Härte angedichtet... meines Erachtens ist sie sogar ziemlich gebrochen...
Sie wirkt auf mich wie eine Mutter, die ihrem Kind beim Sterben zusieht.
Aber was weiß ich schon. :-D

Ich finds aber gut, dass deine Zeilen ein wenig Galgenhumor in die Sache bringen.
Bitte mehr davon.


LG - Ava
diesen Kommentar melden
Oggy äußerte darauf am 08.11.2020:
Aus der unterirdischen Perspektive sieht man das ganz anders.
Auf mich macht sie eher den Eindruck, als ob sie sich spätestens zur nächsten Walpurgisnacht den nächstbesten Besen schnappen und durch die Lüfte davonschwirren würde...
Ich werde bei Gelegenheit mal einige meiner geschätzten Kollegen (Frankenstein, Golem, Klabautermann, Seehexe...) fragen, was sie dazu meinen.

“Bitte mehr davon.“
Brauchst nur zurückzublättern...

LG (mit viel Herzblut),
Oggy ;)
diese Antwort melden
Kommentar von harzgebirgler (11.11.2020)
vampire läßt ein virus kalt
drum werden die ja auch uralt.

schmunzelgrüße
harzgebirgler
diesen Kommentar melden

Oggy
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Veröffentlicht am 03.11.2020. Textlänge: 36 Wörter; dieser Text wurde bereits 74 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 20.01.2021.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Saft Saftladen
Mehr über Oggy
Mehr von Oggy
Mail an Oggy
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Was schreiben andere zum Thema "Hoffnung/ Hoffnungslosigkeit"?
der böller sprach jüngst zur rakete... (harzgebirgler) Koller (Omnahmashivaya) jesus - gottes sohn (Bohemien) Thomas, der Regenwurm (BerndtB) Idyll (Ralf_Renkking) ende des spuks im weißen haus? (harzgebirgler) szene vi. (nadir) Quer-gedacht zum Zeitgeschehen - Lockdown&Maskenpflicht (1) (solxxx) Nach all den Jahren (albrext) Säen (Xenia) und 475 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de