Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Koreapeitsche (25.10.), Verlo (20.10.), corso (20.10.), Jasper111827 (19.10.), ochsenbacke (18.10.), ManouEla (16.10.), zahn (14.10.), Navarone (07.10.), EngelArcade (04.10.), Maddrax (21.09.), Tula (11.09.), HerzDenker (05.09.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 595 Autoren* und 89 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.246 Mitglieder und 450.389 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 26.10.2021:
Erzählung
Die Erzählung ist kürzer als ein Roman und behandelt eine Begebenheit im Mittelpunkt. Die Komposition ist wesentlich... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Frosch von minze (25.10.21)
Recht lang:  Fürs Stricken denkbar ungeeignet - Wollknäuel mit Charme!(Teil 1) von tastifix (29165 Worte)
Wenig kommentiert:  Wirklichkeit II von Teichhüpfer (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Der ultimative Heimatkrimi XIX - Roman einer Erpressung und Verbrechen wider Willen von pentz (nur 16 Aufrufe)
alle Erzählungen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Altbausonnen
von Tiphan
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich ein Mensch bin." (NachtGold)
Kiite Aurele: UltrafaschismusInhaltsverzeichnisDaron Acemoğlu/James A. Robinson: Gleichgewicht der Macht

Robert Greene: Die Gesetze der menschlichen Natur

Werbetext zum Thema Allzu Menschliches


von Terminator

Reifer und überlegter als die reißerischen 48 Gesetze der Macht, die vor 20 Jahren für ein Furörchen sorgten. Manche missverstehen das alte Mach(t)werk der US-amerikanischen Schriftstellers als eine Anleitung zum Narzisstischsein. Doch schon damals ging es dem Autor eher darum, zu zeigen, wie man sich gegen toxic people schützen kann. Du interessierst dich nicht für Macht? Aber sie interessiert sich dann umsomehr für dich.

Im neuen Buch geht Greene grundsätzlicher vor. Er zeigt nicht bloß Strategien, Verhaltensweisen und Tricks, sondern fängt mit den Grundprinzipien menschlichen Befindens und Empfindens an, und leitet Gefahren, Verfahren, Tipps und Tricks daraus ab.

Ohne Greenes Bücher über das Menschlich-Allzumenschliche wie der MBTI-Youtuber C. S. Joseph gleich zu absoluten Thorakoranbibeln zu erklären, kann ich diese dennoch jedem, der in menschlicher Gesellschaft lebt, mittel- bis hochdringend empfehlen. Wir müssen uns selbst und andere besser verstehen, damit werden 80% der Probleme gelöst. 80% der restlichen Probleme lassen sich ohne Kampf durch leicht bis mittelschwer erreichbare Kompromisse beilegen. Doch es gibt auch diesen problematischen Rest, der Kampf bedeutet, welchem man nicht aus dem Weg gehen sollte, wenn man in der Gesellschaft erfolgreich sein will, oder, zumindest, um sich selbst zu behaupten. Zu erkennen, wann man kämpfen sollte, ist dabei am wichtigsten. Greenes weise und verständlich artikulkierte Einsichten machen auch 96% der soziozentrischen Ratgeberliteratur überflüssig.

 
 

Kommentare zu diesem Text


LotharAtzert
Kommentar von LotharAtzert (28.12.2020)
Warum soll ich denn in der Gesellschaft erfolgreich sein wollen?
Um mich selbst zu behaupten? - also mein Haupt sitzt genau dort, wo es hingehört. Und der Rest - wie sagte doch schon Diogenes zum "großen" Alexander auf die Frage, was er sich denn wünsche - "Daß du mir aus dem Sonnenlicht gehst."
diesen Kommentar melden
Terminator meinte dazu am 28.12.2020:
Manche sind berufstätig und müssen sich z. B. gegen Intrigen und Mobbing behaupten. Greene hat auch im Sinn, dass das was er lehrt, vor allem defensiv genutzt wird.
diese Antwort melden

Kiite Aurele: UltrafaschismusInhaltsverzeichnisDaron Acemoğlu/James A. Robinson: Gleichgewicht der Macht
Kein Foto vorhanden
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein Buch des mehrteiligen Textes Bücher.
Veröffentlicht am 28.12.2020. Textlänge: 220 Wörter; dieser Text wurde bereits 144 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 18.10.2021.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Terminator
Mehr von Terminator
Mail an Terminator
Blättern:
voriger Text
nächster Text
Weitere 3 neue Werbetexte von Terminator:
BTW 8: Werbetext für die CDU Verteidiger der Sinnesfreuden Der Mensch ist ein Natur-Technik-Hybrid
Mehr zum Thema "Allzu Menschliches" von Terminator:
Entdeckt werden Humanismus 3: Faschismus Welcher Gott ist tot?
Was schreiben andere zum Thema "Allzu Menschliches"?
Edelweiß und Glücksklee (Teichhüpfer) Stehaufmännchen. (franky) Tee time (Teichhüpfer) Wortverwurstungen (Omnahmashivaya) Der Torrero auf den Straßen in Deutschland (Teichhüpfer) Alarmierend! (Shagreen) Boss Battle (Teichhüpfer) (Corona)Zeiten ändern s/dich (Omnahmashivaya) Poschlzart (Epiklord) Witz am Rande (Teichhüpfer) und 1537 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de