Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Maddrax (21.09.), Tod (18.09.), Hütchen (12.09.), Tula (11.09.), HerzDenker (05.09.), Ferdi (04.09.), A.Reditus (02.09.), steffi-coverColor (27.08.), kriegundfreitag (25.08.), pat (23.08.), marcopol (21.08.), romance (21.08.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 592 Autoren* und 85 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.237 Mitglieder und 449.580 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 25.09.2021:
Groteske
Närrische, derbkomische, überspannte Erzählung; auch zu ergänzen durch Filmgroteske, Hörspielgroteske pp.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Sümpfdiktatur oder Ümfdiktatur von LotharAtzert (11.09.21)
Recht lang:  Stofftiere kriegt man nicht mehr los - Erzählung/Ende von pentz (9504 Worte)
Wenig kommentiert:  Investmentbanking Kanzlei Lotusfritz jr. von LotharAtzert (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Jeder hat mal einen schlechten Tag. von max.sternbauer (nur 25 Aufrufe)
alle Grotesken
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Höllische Weihnachten
von Mondsichel
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich keinen Verlag habe." (Beppo)

Fabelhaft

Hymne zum Thema Kunst/ Künstler/ Kitsch


von Didi.Costaire

Wunderbar herausgeputzte
Rösser edelster Rassen
mit blumigen, klangvollen Namen
schreiten majestätisch durchs Viereck
 
Sie und ihre ReiterInnen
bilden perfekte Symbiosen
und genauso harmonisch
wirkt die musikalische Untermalung
 
Pianos, Piaffen und Pirouetten
verschmelzen zu Kompositionen
hinreißender Ästhetik
und spielerischer Eleganz
 
Da bringt »Auf Goethes Spuren«
ein stolzer Hengst aus dem Spessart
mit poetischen und gefühlvollen Metaphern
das Areal durch und durch zum Schillern
 
Mehr noch, er sostmeiert
sich mit geflügelten Worten
zu einem modernen Pegasus
der sogar Hochtrabendes vergolden kann
 
Und wenn er sich nicht vergaloppiert
schwebt er mit Verve und weichem Timbre
selbst den Besten davon
und landet auf dem Olymp

 
 

Kommentare zu diesem Text


Emotionsbündel
Kommentar von Emotionsbündel (30.07.2021)
Mein Beifall 😅 fabelhaft, hehe
Da geht das Gold wieder mal an die Poeten 🥇

Du kannst mir das nachher nochmal mit allen Emotionen vortragen, die durch deinen Körper galoppieren, Schatzi, ich freue mich darauf 😘
Deine Judith

 Zur Inspiration kannst du hier mal schauen
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire meinte dazu am 30.07.2021:
Hallo, meine Liebe!

Danke für die schöne Goldmedaille und den herrlichen Link. Ich freue mich auch auf celestiale Gefühle! *

Herzliche Grüße,
Dein Dirk
diese Antwort melden
AZU20
Kommentar von AZU20 (30.07.2021)
Goldmedaille für Dich. LG
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire antwortete darauf am 30.07.2021:
Danke, Armin!

Herzliche Grüße,
Dirk
diese Antwort melden
Kommentar von harzgebirgler (30.07.2021)
ist halt dressur und mit bravur
wird dort gezügelt die natur.

lg
henning
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire schrieb daraufhin am 30.07.2021:
Ja, da geht es um Figuren
und drum, dass die Tiere spuren,
doch mitunter ist das Reiten
auch ein Sport für die Gescheiten.

Danke und beste Grüße,
Dirk

Antwort geändert am 30.07.2021 um 23:09 Uhr
diese Antwort melden
TassoTuwas
Kommentar von TassoTuwas (31.07.2021)
Hallo Didi,
wem das Herz voll, dem läuft der Mund über.
Ich vermute ganz stark, der Gute war im früheren Leben selbst ein stolzes Roos!
Das kann anstecken
Herzliche Grüße
TT
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire äußerte darauf am 31.07.2021:
Danke Tasso,

und wenn er es nicht in einem der letzten war, so wird er es sicher im nächsten Leben und andere eifern ihm nach.

Danke für deine Zeilen
und liebe Grüße,
Dirk
diese Antwort melden

Didi.Costaire
Zur Autorenseite
Zur Fotogalerie
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 30.07.2021, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 30.07.2021). Textlänge: 86 Wörter; dieser Text wurde bereits 101 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 22.09.2021.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Rösser ReiterInnen Dressur Ästhetik Eleganz Goethe Sostmeier Metaphern Pegasus Olymp
Mehr über Didi.Costaire
Mehr von Didi.Costaire
Mail an Didi.Costaire
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 2 neue Hymnen von Didi.Costaire:
Die goldenen Zwanziger Fisherman's Song
Mehr zum Thema "Kunst/ Künstler/ Kitsch" von Didi.Costaire:
Mein Gemüsemann
Was schreiben andere zum Thema "Kunst/ Künstler/ Kitsch"?
windsbraut (harzgebirgler) Wie - Lyrik (Teichhüpfer) retrospektive (W-M) Der Beitel (Quoth) 'nana'? - nein! (harzgebirgler) breslauer zwerge (harzgebirgler) Der Ton macht die Musik und andere Verstimmungen (DanceWith1Life) Aquarell und Quälerei (Papalagi) Das Gegenteil von Text, das Gegenteil von geschrieben (DanceWith1Life) Für Inge bei den Borg Sternzeit: -3913689,84 (DanceWith1Life) und 454 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de