Login
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV angemeldet?
Jetzt registrieren!

Neu bei uns:
bumsi (20.02.), ewlgmail (19.02.), RogoDeville (19.02.), BlackSword (18.02.), little_shadow_137 (18.02.), CharisMa (16.02.), K-rin (16.02.), tortellini (16.02.), Gymnocladus (14.02.), hme (13.02.), xxxxx (12.02.), peregrino (10.02.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Formatierungsmöglichkeiten:
[b]Fettschrift[/b]
[i]Kursivschrift[/i]
[u]Unterstreichung[/u]
[s]durchgestrichen[/s]

[quote]"Zitat"[/quote]
[pre]Monospace[/pre]
[color=red]Farben[/color]
[size=12]Textgröße[/size]

[align=right]rechtsbündig[/align]
[align=center]zentriert[/align]
[align=left]linksbündig[/align]

[text=67010]Link zu Text Nr...[/text]
[autor=name]Link zu Autor[/autor]
[url=werbefrei.php]interner Link[/url]
[exturl=http://abc.de]ext. Link[/exturl]
[email=ab@cd.de]eMail[/email]

Die Verwendung von HTML ist nicht gestattet.
Die vollständige Liste der Codes zur Formatierung ist hier zu finden.
Smileys:
lächelnd:):)
lächelnd:-):-)
schockiert:O:0
traurig:(:(
traurig:-(:-(
grinsend:D:D
Ätsch!:P:P
zwinkernd;-);-)
verärgert:gr::gr:
sorry:oh::oh:
Häääh?:?::?:
cool:cool::cool:
verächtlich:pah::pah:
lachend:lach::lach:
lachend:lol::lol:
gähnend:gaehn::gaehn:
ROFL:rofl::rofl:
keine Ahnung:?::??:

KeineGedanken

Was macht dir (keine) Gedanken?


Die Kolumne des Teams "keineGedanken"



Samstag, 16. Januar 2016, 00:04


Warum es gut ist, Mensch zu sein.

von BLACKHEART


So, so. Das "Unwort des Jahres" ist also "Gutmensch". Und das, obwohl es nur am dritthäufigsten eingereicht wurde. Damit hat die NPEGIDAfD-Fraktion einen kleinen Sieg errungen. Bravo. Sollen sie ruhig. Solange es nicht solche Siege wie in Polen und anderen osteuropäischen Ländern sind, kann ich damit (noch) leben.

Das Wort "Gutmensch" wird ja heutzutage hauptsächlich von o.g. Leuten benutzt, um all jene zu diffamieren, die in ihren Augen naiv und einfältig sind und alles glauben, was ihnen von der "Lügenpresse" (auch ein guter Kandidat als "Unwort des Jahres") vorgesetzt wird.

Das Wort "Unwort" ist meines Erachtens ebenfalls ein "Unwort", wieso aber gerade "Gutmensch" als "Unwort" deklariert wird, entzieht sich meiner Logik.

Zerlegt man das Wort "Gutmensch" in seine Bestandteile, erhält man die Worte "gut" und "Mensch".

Das Wort "gut" bezeichnet per Definition etwas Gutes, bzw. jemand Guten. Einen der Guten, also. Da dieses Wort jedoch von der NPEGIDAfD-Fraktion verwendet wird, und zwar in beleidigender Form, stempeln sich die Anhänger dieser automatisch als die Bösen, die Schlechten ab. Leider ist unsere Gesellschaft aber anscheinend schon so degeneriert, abgestumpft oder einfach nur verblödet, dass sie diesen simplen Zusammenhang gar nicht mehr realisiert.

Einen ähnlichen Fall gab es Anfang der 60er Jahre in den Marvel Comics. Magneto nannte seine Gruppierung die "Bruderschaft der bösen Mutanten". Damit zwang er Charles Xavier und seine X-Men automatisch in die Rolle der Guten, die sich an bestehende Regeln und Gesetze zu halten haben, während die Bösen alle Freiheiten haben, um ihre Ziele zu erreichen.

An diesem Punkt scheinen wir hier in Deutschland inzwischen auch angekommen zu sein. Wie sonst ist es zu erklären, das Rechtspopulisten wie Björn Höcke öffentlich ihre an den Haaren herbeigezogenen "Rassenthesen" herausposaunen dürfen, in Leipzig eine neue Reichskristallnacht stattfindet und sich Frauen in der Öffentlichkeit nicht mehr sicher fühlen können, sobald sich ihnen ein arabisch aussehender Mann auf weniger als eine Armlänge nähert.
Ja, es gibt verschiedene Gruppen von "Bösen". Sie spielen sich gegenseitig in die Karten und sind sich trotzdem nicht grün.
Eines haben sie aber alle gemeinsam: Sie sind Arschlöcher und haben nicht das Geringste mit dem zweiten Teil des Wortes "Gutmensch" zu tun. Dem "Mensch".

Herbert Grönemeyer sang vor einigen Jahren

"Und der Mensch heißt Mensch
Weil er irrt und weil er kämpft
Und weil er hofft und liebt
Und weil er mitfühlt und vergibt"


Ich muss mich korrigieren. Jene Arschlöcher aus dem vorigen Absatz haben doch etwas vom "Menschen" an sich: sie irren.
Der Mensch kämpft. Gegen Verfolgung und Unterdrückung.
Der Mensch hofft. Auf einen Platz, an dem er in Frieden und Freiheit leben kann.
Der Mensch liebt. Im Sinne der Brüderlichkeit, nicht dem des Sexualtriebes.
Der Mensch fühlt mit. Und hilft deshalb, engagiert sich.
Der Mensch vergibt. Weil es nicht Menschen sind, die Tod, Leid und Unheil bringen. Es sind Ideen.

Apropos "Idee": Mein Vorschlag für das "Unwort des Jahres 2015" wäre ja "Aber-Nazi".
Gemeint sind diejenigen, die Sätze raushauen wie "Ich bin ja kein Nazi, aber...". Solche Menschen beweisen, dass das braune Gift schon längst in der sog. "Mitte" der Bevölkerung angekommen ist und diese sukzessive weiter nach rechts rückt.

Ich rücke nicht.
Denn ich bin einer von den Guten.
Ein Mensch.
Ein guter Mensch.
Ein Gutmensch.
Und das ist auch gut so.

In diesem Sinne:

Macht euch (keine) Gedanken!


euer guter BLACKHEART


 
 

Kommentare zu diesem Teamkolumnenbeitrag


Graeculus
Kommentar von Graeculus (16.01.2016)
Es kommt ja nicht nur darauf an, welchen Sinn ein Wort 'an sich' hat (Gutmensch = ein guter Mensch), sondern auch darauf, in welchem Sinne es gebraucht wird - und der ist nunmal verächtlich.
Es kommt noch hinzu, daß manche Menschen ihr eigenes Gutsein sehr in den Vordergrund stellen und sich betont von anderen, 'nicht so guten' abgrenzen.
diesen Kommentar melden
Kommentar von niemand (16.01.2016)
@ Blackheart
Du kriegst ganz bestimmt einen Heiligenschein, so wie Du Dich hier darstellst. Ach, was, ich gebe Dir gleich zwei, reicht für längere Zeit. LG niemand
diesen Kommentar melden
Kommentar von SchorschD (16.01.2016)
Diese Kolumne ist mir aus der Seele gesprochen. Prima, Blackheart!
diesen Kommentar melden
Kommentar von niemand (17.01.2016)
@ Blackheart
... und da Du so ein guter und rückschtsvoller Mensche bist und hier über andere so herziehen kannst, gehörst Du ganz sicher auch zu denen, die auf ihren PKW verzichten und zu Fuß gehen,oder mit dem Rad fahren, um der weltfortschreitenden Umweltverschmutzung entgegenzuwirken, welche an den Naturkatastrophen nachweislich schuldig ist, an welchen andere zugrunde gehen. Und natürlich fliegst Du niemals in den Urlaub, weil für einmal Fliegen, ein PKW-Fahrer ein ganzes Jahr seinen Wagen durch die Gegend motorisieren kann. Und natürlich grillst Du auch kein Billigfleisch aus den Tier-KZ'ts, in welchen die arme Kreatur geschunden wird und die Art diese Tiere zu halten nicht nur ein Verbrechen an der tierischen Kreatur ist, sondern auch eines an der Dritten Welt, welche ihr Getreide billig an uns verkauft und zwar als Tierfutter. Wenn Du auf all dies verzichtest
und nicht nur ein wenig über Leute herziehst, welche nicht mit Dir konform gehen in ihrer politischen Meinung, dann ziehe ich meinen Hut, so aber nicht. LG niemand
diesen Kommentar melden
BLACKHEART
Kommentar von BLACKHEART (17.01.2016)
Da niemand es mir vorlebt...
diesen Kommentar melden
Kommentar von niemand (17.01.2016)
@ Blackheart
ich lebe es seit Jahren, einiges sogar schon seit Jahrzehnten
und wäre dennoch niemals auf die Idee gekommen mit als einen guten Menschen zu bezeichnen. Aber heute reicht es schon über Menschen herzuziehen, welche Bedenken äußern zu den momentanen Machenschaften unserer Politiker und schon gibt man sich selbst den Stempel: Ich bin ein guter Mensch!
Lippenbekenntnisse bei denen man seinen Lebensstil nicht
ändern muss. LG niemand
diesen Kommentar melden
Kommentar von toltten_plag (42) (24.04.2017)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Graeculus
Kommentar von Graeculus (07.08.2017)
Wer sieht schon noch einen Sinn darin, toltec-head zu widersprechen?
diesen Kommentar melden
Graeculus
Kommentar von Graeculus (08.08.2017)
Gibt es diese Kolumne überhaupt noch? Ist hier noch jemand aktiv?
diesen Kommentar melden
Kommentar von BLACKHEART (0) (09.08.2017)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden

© 2002-2018 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2018 keinVerlag.de