Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
flaviodesousa (22.09.), Nathielly (22.09.), Wordsmith (22.09.), Jadefeder (21.09.), Gedankenwelten (17.09.), AutortamerYazar (15.09.), RufusThomas (14.09.), AnnyGrey (11.09.), Quoth (10.09.), AngelWings (01.09.), Mapisa (28.08.), Nimmer (28.08.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 605 Autoren* und 70 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.047 Mitglieder und 438.709 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 26.09.2020:
Schauspiel
Ernstes Drama mit tragischen Elementen, aber versöhnlichem Ausgang.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Alle gedopt von AchterZwerg (15.04.20)
Recht lang:  00 - Drei Pilotfilme und ein Goldfisch von Dart (5825 Worte)
Wenig kommentiert:  Neulich beim Italiener von tueichler (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  In der Dämmerung von AchterZwerg (nur 137 Aufrufe)
alle Schauspiel
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Hobbes’ Leviathan in Kurzform
von kaltric
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil siehe oben" (Tomcat22)

Weihnachtsstern.

Gedankengedicht zum Thema Denken und Fühlen


von franky

*
Weihnachtsstern, wer hat dein Blütenkleid
Aus Licht gewoben
Und hochgehoben
Dass es auf dieser Welt
In alle Herzen fällt?

Weihnachtsstern, du siehst das Seelenleid,
Zählst versteckten Flüsterton
Der Armut kargen Tageslohn,
Klebst es an des Pferdes Hufe
Dass es bald nach Hilfe rufe.  

Weihnachtsstern, hast einen guten Draht
Zu den Engelscharen
Und dem wunderbaren
Neugebornen Kind im Stall,
Es bringt uns Licht für überall.

© F. Puschnik

*

Anmerkung von franky:

Besinnliches...


 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von steyk. (55) (15.12.2008)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
franky meinte dazu am 23.12.2008:
Hey lieber Stefan,

Da bin ich ja etwas spät mit meiner Antwort. Der Stern hat mich begleitet und gesund wieder nach Hause gebracht. Danke für deinen Sternenschmuck, ist gut für dunkle Tage...

Herzliche Grüsse
Franky
diese Antwort melden
souldeep
Kommentar von souldeep (22.12.2008)
mein lieber freund,
schön, dass du wieder da bist! und diese
erste strophe gefällt mir sehr gut, sie
ist so zart wie das lautlose fallen von
schneeflocken und mit der zweiten strophe
so gewichtig wie die botschaft zu dieser zeit.

herzensgrüsse dir
Kirsten
diesen Kommentar melden
franky antwortete darauf am 23.12.2008:
Ja liebe Kirsten, es ist schön, wenn wichtige Botschaften erkannt und angenommen werden.
Die Schneeflocken haben sich in die Berge zurückgezogen, es werden wieder grüne Weihnachten ins Haus stehn.
Werden wir zu Schneeflocken der Liebe
und lehnen wir uns auf gegen die Steine des Hasses!
Viele liebe Herzensgrüsse
von
Franky))
diese Antwort melden
Kommentar von Lebenslust (63) (23.12.2008)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
franky schrieb daraufhin am 23.12.2008:
Hey meine liebe Birgid,

Vielen Dank für den anerkennenden Kommentar und Doppelklick**
Auch dir ganz viele liebe Grüsse und ein fröhliches Weihnachtsfest.

Franky)
diese Antwort melden
Sonnenaufgang
Kommentar von Sonnenaufgang (24.12.2008)
lieber franky, ich fühle hoffnung in dieser botschaft.
sei lieb gegrüßt von feli
diesen Kommentar melden
franky äußerte darauf am 26.12.2008:
Hallo liebe Feli,

Da wärst du mir bald durch die Gedankenspalten geschlüpft!
Danke dir für Kommentar und alles was du noch gebracht hast.
Ja Hoffnung soll der Weihnachtsstern bringen
für dich und mich und allen die daran glauben.
Für das neue Jahr wünsche ich dir viel Gesundheit und Glück, es soll dir nicht von der Seite weichen...

Herzliche Grüsse und Umarme dich

Franky mit Sternenlicht für deine Seele***
diese Antwort melden

franky
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 14.12.2008, 4 mal überarbeitet (letzte Änderung am 14.12.2008). Textlänge: 67 Wörter; dieser Text wurde bereits 1.622 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 17.08.2020.
Leserwertung
· nachdenklich (1)
· tiefsinnig (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Glaube Besinnlichkeit Advent
Mehr über franky
Mehr von franky
Mail an franky
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Gedankengedichte von franky:
Wenn du weiterhin ..... Hast du noch was übrig? Ausgetrunken. Bruchstücke Version 2 Dann ist nur noch laut. Voller Anmut. Ausdruckslos. Rote Tränen. Wenn Beständigkeit Bestand hat. Was mir entgegenläuft.
Mehr zum Thema "Denken und Fühlen" von franky:
Die Seele. Das kleinste Dankeschön. Lasse mich nicht mehr Wer sagt uns Resi - ein Wunder. Realität und Glauben. SEIN. Einfältig. Gebrochenes Wort. Kein Tag ist tot. Wir sind geboren um zu lieben. Schlichtstelle Nacht. Was mir am Herzen liegt. Halbzeitimpressionen. Waschbrett.
Was schreiben andere zum Thema "Denken und Fühlen"?
Guidos Ansage (Teichhüpfer) Besinnung (Schachtelsatzverfasserin) Erste Hilfe (Epiklord) Wahrnehmen (regenfeechen) Flaschenhals (DanceWith1Life) Drollig, Art Flugnager, Familie: Nasenmähr (DanceWith1Life) Schmerz (Mondscheinsonate) Pan Ter re act ion (DanceWith1Life) Die Fischer und der Bauer (Teichhüpfer) Kaspar und seine Zeichensprache (Fuchsiberlin) und 559 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de