Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
WorldWideWilli (25.06.), Bleistift (22.06.), diegoneuberger (19.06.), Februar (19.06.), MolliHiesinger (18.06.), emus77 (14.06.), Lir (13.06.), TheReal-K (13.06.), trinkpäckchen (11.06.), seabass (08.06.), weggeworfenerjunkymüll (02.06.), Linda_L. (29.05.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 686 Autoren* und 108 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.845 Mitglieder und 427.627 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 27.06.2019:
Klapphornvers
Der Klapphornvers ist eine humoristisches Gedicht in vier Versen (meist) mit dem Reimschema aabb und mit dem fünfzeiligen... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Gestrandet von Didi.Costaire (13.06.19)
Recht lang:  Kapitel IV - Immer wieder gerne genommen von Kleist (501 Worte)
Wenig kommentiert:  spülungsdefekt von harzgebirgler (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Der Himmel erlogen von Lucifer_Yellow (nur 20 Aufrufe)
alle Klapphornvers
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Löckchen will nach Hause
von Delphinpaar
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich niemanden verärgern will" (BlauSchwarz1903)

Sakura

Bild zum Thema Leben


von Seelenfresserin

Alles braucht seine Zeit, mein Kind,
wenn es als vollendete Schönheit sich offenbart.
Siehe, noch ist es nur nackter Baum,
der seine feinen Verästelungen gen Sonne streckt,
nach der Wärme und dem Licht lechzt...
Komm, siehe weiter... die grünen Knospen,
er war nie Tod, er lebte weiter,
nur für eine kurze Zeit...
Die Knospen springen auf, entfalten sich,
zart dringen die Blütenblätter hervor.
Neugeboren, doch nur kurz am Leben...
Langsam nur, entfalten sie ihre wahre Schönheit,
ein Meer aus Weiss und zartem Rosa.
Laufe mit mir diesen Hain empor,
wenn das Gras uns an den Füssen kitzelt.
Wenn unsere Reise zuende ist...
werden sie in voller Blüte stehen.

Oh Sakura, Sakura...
Wurdest geboren einzig der Schönheit wegen...
Wirst in vollendeter Schönheit sterben...
einzig der Schönheit wegen.
Im Moment deiner vollendeten Schönheit,
wirst du sterben...
Eine fallende Blüte, getragen vom Nordwind...

Oh Sakura, Sakura...

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von Nimbus (35) (11.05.2011)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden

Seelenfresserin
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 11.05.2011. Textlänge: 143 Wörter; dieser Text wurde bereits 1.305 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 26.05.2019.
Leserwertung
· anregend (1)
· gefühlvoll (1)
· nachdenklich (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Accroche ton chariot à une étoile Himmel Schwarz Fahren Warten Geliebter Gras Firmament Sakura Blüte sterben leben Hain gen
Mehr über Seelenfresserin
Mehr von Seelenfresserin
Mail an Seelenfresserin
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Bilder von Seelenfresserin:
Vier Wände Wer bin ich? Lyrische Skulpturen Du hast sie längst aufgegeben... Crystallize Pianotasten Schmerz in [B]lut-[Moll] Tränen Der Künstler und sein [Teufels]Werk Die Frau aus dem Feenreich
Mehr zum Thema "Leben" von Seelenfresserin:
Atemlos Von dem Jungen und dem Mädchen Sonnenaufgang Tanz zwischen den Lichtern Dein Lied... [Verklungen und Vergessen... aber nicht Ungehört] Das Versprechen eines Neuanfangs... Das, was ihr verwehrt blieb... Der erste Frühlingsbote Meer der Sehnsüchte Und wir rannten... Hör auf zu träumen und lass uns endlich leben!
Was schreiben andere zum Thema "Leben"?
Simpel (DasWandelndeGefühl) Uferlos (fritz) barriere (Jo-W.) Es war endgültig aus (Borek) Der Neid auf einen Hund? Absurd? (TheReal-K) Die Kunstausstellung (BerndtB) Von den Argen (fritz) so gerne (Jo-W.) eigenwillig (Jo-W.) abgegriffen (Jo-W.) und 1055 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de