Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Hannelore (05.12.), pawelekmarkiewicz (28.11.), Graeculus (28.11.), keinleser (25.11.), Sandfrau (18.11.), Loewenpflug (14.11.), Tigerin (12.11.), Seifenblase (12.11.), Marty (05.11.), Slivovic (22.10.), C.A.Baer (19.10.), Swiftie (15.10.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 663 Autoren* und 77 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.914 Mitglieder und 431.528 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 11.12.2019:
Ghasal
Das Ghasel ist eine romantische Liedform, die im 8. Jh. zwischen Indien, Persien und Afghanistan entstanden ist und seit dem... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Meine Braut von Didi.Costaire (23.10.19)
Recht lang:  Auf die Gefahr hin, dass ich bloß krakeele (Ghasele) von Didi.Costaire (138 Worte)
Wenig kommentiert:  Der Vergangnen von Hecatus (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Relativierung von Agneta (nur 71 Aufrufe)
alle Ghasale
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Träume im Nebel
von Galapapa
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil du mich willkommen heißt?" (NiceGuySan)
Wir sind!InhaltsverzeichnisDeine Freunde

Ohnmacht dieser Tage

Gedicht zum Thema Melancholie


von DeadLightDistrict

In der ewigen Dunkelheit dieser Wintertage
So ewig, dass die Kälte mich hier hält
Sind meine Sinne betäubt, ich sehe vage
wie sich die angespannte Welt
in seiner ausgebrannten Routine quält

Und eilt die Müdigkeit herbei
mit ihrer Unausweichlichkeit
Habe ich an dich nur eine Bitte
Stehe mir bei

Die Schatten eilen, die Uhr schlägt
Und wenn ich hinübergleite
soll eine Kerze hier weiterglühen
Falls ich gefangen sei in der tiefen Weite
Um das brennende Licht zu fühlen

 
 

Kommentare zu diesem Text


Nachtpoet
Kommentar von Nachtpoet (13.02.2013)
Oh sehr einfühlsam geschrieben! Unheimlich bildhaft! Warme Grüße! Ralf
diesen Kommentar melden
DeadLightDistrict meinte dazu am 14.02.2013:
Danke dir! Freue mich, dass dieses Gedicht dich berührt hat!
LG, DLD
diese Antwort melden
Dieter Wal
Kommentar von Dieter Wal (17.02.2013)
Sehr schöner Text. Anschaulich, stimmungsvoll, sprachlich gestaltet. Kraftvolle Bilder transportieren den Inhalt. Sie sind nicht neu, aber stark. Neologismen würden auch nur bedingt passen. Vielleicht in der Lyrik Th. Bernhardts. Zwei Tippos: "ich sehe wage" (vage); "Und Wenn ich um zwölfe"... (Und wenn ...)
diesen Kommentar melden
DeadLightDistrict antwortete darauf am 17.02.2013:
hallo,
ups... danke, für deine Tipps! Da hab ich aber beim Schreiben geschlafen! :S
diese Antwort melden
Kommentar von gaby.merci (61) (05.07.2013)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden

Wir sind!InhaltsverzeichnisDeine Freunde
DeadLightDistrict
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein Absatz des mehrteiligen Textes Diamanten! - Gedichtband.
Veröffentlicht am 17.11.2012, 3 mal überarbeitet (letzte Änderung am 30.05.2013). Textlänge: 78 Wörter; dieser Text wurde bereits 852 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 20.11.2019.
Lieblingstext von:
Dieter Wal, Nachtpoet.
Leserwertung
· gefühlvoll (1)
· melancholisch (1)
· romantisch (1)
· schmerzend (1)
· stimmungsvoll (1)
· traurig (1)
· wehmütig (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über DeadLightDistrict
Mehr von DeadLightDistrict
Mail an DeadLightDistrict
Blättern:
voriger Text
nächster Text
Weitere 10 neue Gedichte von DeadLightDistrict:
Die Leiche Weg Unperfekt Totlichtmilieu - Gedichtband Unreife Herrscherin So ein Scheiss Diamanten! - Gedichtband Ich denke über uns nach Du fehlst Als die Jungfrau den Drachen reizte
Was schreiben andere zum Thema "Melancholie"?
Verdammte Schweden dieser Erde... (RainerMScholz) Noch e i n Gedanke (fritz) Der Seemann (SKARA666) Melancholie (JulieBerger) only some blues (BeBa) GS209 Trauer unter Feiernden (kaltric) senryu (cafe im herbst) (BeBa) Der Eingriff (SFritz) Melancholie, regenfad. (Walther) Tief in mir rauschen die Wälder und Schatten (LotharAtzert) und 167 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de