Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Kolja (16.03.), Gandha (09.03.), Ebenholz (08.03.), Thero (07.03.), zoe (07.03.), Phoenix (05.03.), Frontiere-Grenzen (04.03.), DeenahBlue (03.03.), stromo40 (26.02.), AvaLiam (24.02.), NiceGuySan (22.02.), arabrab (16.02.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 726 Autoren und 113 Lesern. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.
Genre des Tages, 19.03.2019:
Satzung
Schriftlich niedergelegtes gesetztes Recht von Verbänden
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Alles was man über das Recht wissen muß von AlmÖhi (06.08.18)
Recht lang:  Die Verfassung von Aipotu von Dart (522 Worte)
Wenig kommentiert:  Der Satz des Arabicus von LotharAtzert (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Alles was man über männlichen Sex-Appeal wissen muß von AlmÖhi (nur 120 Aufrufe)
alle Satzungen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:
Individuum und Gesellschaft. Gustav Landauers sozialistischer Anarchismus.
von kaltric
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich das Gleiche möchte, wie all die anderen hier." (SapphoSonne)
. Es gab eine Zeit, da konnte ich durch die Wolken sehen .Inhaltsverzeichnis. unter deinem Lid schlief ein Mond .

. es lag keine Zukunft hinter mir.

Expressionistisches Gedicht zum Thema Du und Ich


von kirchheimrunner

Es waren mehr als tausend Küsse Zeit
Du hattest
Viel zu viel Nächte unter unserem Himmel geweint.

Beim Abschied fesselst du mich nun
mit Blicken an unsere Tränen.

Am Tag des Abschieds hattest du
deine rote Handtasche auf dem Sofa
und deine rosa Zunge in meinem Mund vergessen.

Alles nur deshalb:
es lag keine Zukunft hinter mir.
Die silbernen Sterne des Himmels
die ich in deine Hände legen wollte
  waren dir zu vage und zu fern.

 
 

Kommentare zu diesem Text


moonlighting
Kommentar von moonlighting (03.04.2013)
Sehr traurig.

lg
moon
diesen Kommentar melden

. Es gab eine Zeit, da konnte ich durch die Wolken sehen .Inhaltsverzeichnis. unter deinem Lid schlief ein Mond .
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de