Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Hannelore (05.12.), pawelekmarkiewicz (28.11.), Graeculus (28.11.), keinleser (25.11.), Sandfrau (18.11.), Loewenpflug (14.11.), Tigerin (12.11.), Seifenblase (12.11.), Marty (05.11.), Slivovic (22.10.), C.A.Baer (19.10.), Swiftie (15.10.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 666 Autoren* und 78 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.914 Mitglieder und 431.429 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 07.12.2019:
Kommentar
Der Kommentar ist eine meinungsbetonte Auseinandersetzung mit einem Thema aufgrund eines aktuellen Anlasses. Das Hauptgewicht... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Bravo Greta Thunberg, Klima - Aktivisten von Reliwette (06.12.19)
Recht lang:  Trainees Achter Zwerg. Metaphorische Botschaften aus der Bubblegum-Blase. von Willibald (3563 Worte)
Wenig kommentiert:  Managergehälter und neidische Politiker von SKARA666 (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Die Implosion im Bankenhaus von KopfEB (nur 13 Aufrufe)
alle Kommentare
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Das Spinnennetz der Sappho
von kata
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ...dies eine Gemeinschaft von Gleichgesinnten ist." (inye)

Tauben fliegen auf

Prosagedicht zum Thema Beobachtungen


von Walther

Tauben fliegen auf

Tropfen zählend mit ihnen
übers glas wandernd:
der blick ins dahinter ist
einer mehr ins nichts

Der mond thronte auf
dem horizont gestern &
einem haufen krähen ging
das am arsch vor bei:

Sie kamen über ihn &
durch ihn hin durch –
die traum augen zählen die
tröpfchen & eine ringel

Taube gurrt nach dem
gegen stück & die hänge
zypresse wippt während
die weihe ihre kreise zieht

Der mund formt eine atem
fahne & bronchien krampfen
auf dem glas steht ein herz:
die zwei tauben fliegen auf

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von Ralf_Renkking (15.10.2019)
Hi Walther,

im letzten Vers ist Dir ein unbedeutender Flüchtigkeitsfehler unterlaufen, "fliegen auf" statt "filegen auf" dürfte es heißen. Nun ja, wenn das Tauben passiert, dürfte das allerdings auch nicht weiter tragisch sein.

Ciao, Frank
diesen Kommentar melden
Walther meinte dazu am 15.10.2019:
Moin, auch der späte vogel kann ein schräger sein. danke, lb Frank, ist bereits gefixt. lg W.
diese Antwort melden
Ralf_Renkking antwortete darauf am 15.10.2019:
Ja, da hast Du schon recht, Walther, lieber eine Taube als eine Blinde,
Ciao, Frank
diese Antwort melden
Walther schrieb daraufhin am 15.10.2019:
Moin Frank, auch mancher blinde hahn trinkt zuviel korn. lg W,
diese Antwort melden
Ralf_Renkking äußerte darauf am 15.10.2019:
... solange, bis er vom Misthaufen fällt, Walther.

Ciao, Frank

P.S.: Der Hahn kräht doch nur auf dem Mist, weil er total besoffen ist.

Antwort geändert am 15.10.2019 um 12:26 Uhr
diese Antwort melden
Walther ergänzte dazu am 15.10.2019:
Moin Frank, wie kommt der mist auf den barhocker? lg W.
diese Antwort melden
Ralf_Renkking meinte dazu am 15.10.2019:
Nun, Walther, wahrscheinlich auf ähnliche Art, wie er in die Bar gekommen ist. Ciao, Frank
diese Antwort melden
Walther meinte dazu am 15.10.2019:
Moin Frank, der hahn hatte ihn also zusagen "an den schuhen". lg W.
diese Antwort melden
Ralf_Renkking meinte dazu am 15.10.2019:
Mann Walther, hoffentlich gibt das keine Hahnwegsentzündung. Ciao, Frank
diese Antwort melden
Walther meinte dazu am 16.10.2019:
Moin Frank, heulende straßen wären doch mal was innovatives. lg W,
diese Antwort melden
Walther meinte dazu am 16.10.2019:
da schnarchte unser forum ein wenig ...

Antwort geändert am 16.10.2019 um 14:31 Uhr
diese Antwort melden
Ralf_Renkking meinte dazu am 16.10.2019:
Wir bauen Straßen, bauen Archen,
und die Jungs im Forum schnarchen.
diese Antwort melden
Walther meinte dazu am 16.10.2019:
diese Antwort melden
Lluviagata
Kommentar von Lluviagata (15.10.2019)
Hallo, lieber Walther,

ich finde dein Gedicht großartig! Die Taube als Symbol der Friedlichkeit im Verein mit einem Schwarm Krähen als Begleiter der Sterbegötter in einem Sterbezimmer finde ich toll!

Liebe Grüße
Llu ♥
diesen Kommentar melden
Walther meinte dazu am 15.10.2019:
Lb Llu,
danke, daß dir mein prosagedicht zusagt. es war für mich selbst bewegend, diese naturmomente zusammenzufügen. es floß am ende nur so aus der feder.
und danke für deine empfehlung und markierung als lieblingswerl.
lg W.
diese Antwort melden
LottaManguetti
Kommentar von LottaManguetti (15.10.2019)
Sehr eindrücklich!
diesen Kommentar melden
Walther meinte dazu am 15.10.2019:
Lb. Lotta, danke fürs reinlesen, kommentieren und empfehlen! lg W.
diese Antwort melden

© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de