Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Humpenflug (16.06.), She (12.06.), Darkboy_Dreams (08.06.), amalfi99 (08.06.), MarcFey (03.06.), ftvjason (31.05.), Tantekaethe (31.05.), latiner (30.05.), rnarmr (30.05.), elvis1951zwo (20.05.), gobio (19.05.), Feline (11.05.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 572 Autoren* und 73 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.182 Mitglieder und 447.061 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 18.06.2021:
Rezension
Kritik von Neuerscheinungen auf dem Büchermarkt oder anderen wichtigen Publikationen.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Eine Ära geht zu Ende von Manzanita (03.06.21)
Recht lang:  DER TEUFELSPAKT IN DER SACKGASSE von Heor (2679 Worte)
Wenig kommentiert:  Phílê von Akzidenz (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Der Himmel so rot von Quoth (nur 33 Aufrufe)
alle Rezensionen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Das Kind und der Ball. In: Die Literareon Lyrik-Bibliothek, Band 9
von kaltric
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook

dem burbohnenfeldzug sei dank

Gedicht zum Thema Fantasie(n)


von harzgebirgler

zum heilbutt sprach der kabeljau:
"wir machen jetzt mal rot statt blau
denn haben ja die letzten acht-
zehn wochen reichlich blau gemacht

laß uns schauen wo die schnecken
die den rot/hstoff liefern stecken
und wieviel die dafür wollen
wächst ja leider nicht in knollen

unentgeltlich auf dem feld
nein der kostet richtig geld!"
gesagt getan sie kauften ein
und hatten wirklich echtes schwein:

die schnecken waren gar nicht weit
und gerne zum verkauf bereit
füllten purpur erster güte
flott in heilbutts einkaufstüte

für ein flösschen voll dublonen
aus dem sparschwein der burbohnen
das der kabeljau mit traute
einst beim bohnenfeldzug klaute...

Anmerkung von harzgebirgler:

Die Unermüdlichen
(Anzahl veröffentlichter Texte)
harzgebirgler (8848 Texte)
****die gipfelhöhe des mount everest ist damit heute erreicht! ;-)*****


 
 

Kommentare zu diesem Text


Didi.Costaire
Kommentar von Didi.Costaire (26.04.2021)
Da sind die Hexen auf dem Brocken
nun aber richtig von den Socken
und ich bin gleichfalls ganz benommen.
Du bist am Gipfel angekommen!

Herzlichen Glückwunsch
und beste Grüße,
Dirk
diesen Kommentar melden
AchterZwerg meinte dazu am 27.04.2021:
Aba:

Einsam ist der Gipfelstürmer
inmitten vieler Wörterwürmer.

diese Antwort melden
harzgebirgler antwortete darauf am 27.04.2021:
...der 'dichterfürst' schrieb mal dazu:
"über allen gipfeln ist ruh"
als er im harz einst wandern war
und dabei jenes wort gebar...

herzliche dankesgrüße
henning
diese Antwort melden

Kein Foto vorhanden
Zur Autorenseite
Veröffentlicht am 26.04.2021, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 26.04.2021). Textlänge: 88 Wörter; dieser Text wurde bereits 45 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 17.06.2021.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über harzgebirgler
Mehr von harzgebirgler
Mail an harzgebirgler
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Gedichte von harzgebirgler:
in neustadt zählte jüngst am rübenberge... gullinborsti, freyrs eber es klappert die mühle am rauschenden bach... tod im dinobein meneer und mevrouw sind teilweise blau... BHUT JOLOKIA & die scharfe braut was manch eine/r für WAHRHEIT hält... es hat ein steinbock ja zwei horn / eins links eins rechts vorn bei sein' ohr'n / wie von MAX ERNST der „CAPRICORN“ kein versfußfetischismus pferdeäpfelsammlertross
Mehr zum Thema "Fantasie(n)" von harzgebirgler:
jüngst kam ein reiter durch den elm geritten... so rumkugeln sind eine feine sache... vom wellenkamm ins wellental froschquartett ODER lieber hard rock als streichkonzert vorm könig der tiere erschien einst ne laus... das tivste posi sprach zum tivsten nega fridolins entzücken ein maulwurf grub einst wochenlang widder & steinbock ODER sternzeichendialog ein wunschbrunnen vergessen fast... zum mauerspecht sprach einst ein mauerblümchen... ein buchbinder ist einer oh der bindet... mit braten kann man teufels oma jagen ODER 'imam bayildi' der liebestöter sprach zum seidenschlüpfer... jung-friedhelms mai war bislang ohne wonne...
Was schreiben andere zum Thema "Fantasie(n)"?
Scharfe Briese. (franky) Reinheit (Terminator) zauberhaft (niemand) senryu (bild) (BeBa) Auch Raben haben Eltern (Jorge) Allmacht (tastifix) Azurblau. (franky) Das Quadrat (blauefrau) Heut kam ich in des Teufels Küche (Jorge) frühling (nadir) und 121 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de