Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Largo (24.01.), arrien (23.01.), Wanderbursche (23.01.), Dorfpastor (21.01.), Plapperlapapp (21.01.), LaLoba (21.01.), Spaxxi (16.01.), polkaholixa (15.01.), AsgerotIncelsior (12.01.), minamox (07.01.), Frau.tinte (06.01.), Herbstlaub (05.01.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 642 Autoren* und 81 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.935 Mitglieder und 432.519 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 26.01.2020:
Symbolgedicht
Symbolismus meint die Verwandlung von Realitätselementen in Bildzeichen (Symbolen), so muss beim Symbolgedicht das... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Das Schlimmste auf der Welt von AchterZwerg (03.01.20)
Recht lang:  Les gladiateurs von Roger-Bôtan (378 Worte)
Wenig kommentiert:  Mono-tonal für Metronom und zwei Glas Rotwein von Georg Maria Wilke (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Ein Versuch von eiskimo (nur 45 Aufrufe)
alle Symbolgedichte
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Bierglaslyrik (Literarische Kneipenzeitung)
von Didi.Costaire
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil hier wohl alle willkommen sind, oder?" (Ganna)

Gegensätze

Gedanke zum Thema Alles und Nichts...


von souldeep


Mitte
(von souldeep)

Die beiden Pole
mit enormem
Spannungsfeld
dazwischen
und der Urtraum
des Menschen
beide zu vereinen
zwei Seiten in uns
und die gespaltene
Welt da draußen
zu einen
in der Erkenntnis
vom Ganzen
in allem
in Ewigkeit

 
 

Kommentare zu diesem Text


Traumreisende
Kommentar von Traumreisende (25.09.2005)
so großes , so komplexes in so wenigen worten!!! ja. glg silvi
diesen Kommentar melden
souldeep meinte dazu am 25.09.2005:
liebe silvi, auf solche ideen komme ich, indem ich mit anderen menschen diskutiere oder besser noch philosophiere...
einen sonnengruss dir, kirsten
diese Antwort melden
Kommentar von shorty (32) (25.09.2005)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
souldeep antwortete darauf am 25.09.2005:
ja, du hast ja recht...es ist wirklich fast nicht zum aushalten...und doch: bei einer solch immensen grösse, bei diesem gewicht fand ich es passend, wenn die worte ganz schlicht...
dir ebenso viel liebe
kirsten
diese Antwort melden
Kommentar von orsoy (44) (25.09.2005)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
souldeep schrieb daraufhin am 25.09.2005:
einen ebensolchen sprühenden gruss zu dir mit lieben wünschen und mit herzvollem dank, du liebe,
kirsten
diese Antwort melden
ponchinello
Kommentar von ponchinello (25.09.2005)
Hallo du liebe, da zeigst du ihn auf, den Spannungsbogen um das gefüllte und gefühlte Spannungsfeld und ich? Ich bin gespannt auf deine weiteren Gedanken dazu.....erwartungsvoll grüßt ponchi
diesen Kommentar melden
souldeep äußerte darauf am 28.09.2005:
mit grosser freude lese ich deine spuren hier...und freue mich an deinen gedanken...dieses bogentanzen...auf den farben des lebens, des universums... und mit dir zu teilen macht mich froh...
herzlich
kirsten
diese Antwort melden
Kommentar von Brian (69) (06.11.2006)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
souldeep ergänzte dazu am 06.11.2006:
ja, wir sind so voller licht und dunkel - menschlich eben. und der
natur ein teil...

liebe grüsse und herzlichen dank für deinen besuch,
kirsten
diese Antwort melden

souldeep
Zur Autorenseite
Zur Fotogalerie
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 25.09.2005. Textlänge: 36 Wörter; dieser Text wurde bereits 1.870 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 26.01.2020.
Leserwertung
· experimentell (1)
· nachdenklich (1)
· tiefsinnig (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über souldeep
Mehr von souldeep
Mail an souldeep
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Gedanken von souldeep:
Letting go... When you left me... Im Moment Graufarb TraumSicht Lebenskurven DankGrund Seelenhaus LichtSkelett Im Wandel
Mehr zum Thema "Alles und Nichts..." von souldeep:
paradis perdu Himmeln
Was schreiben andere zum Thema "Alles und Nichts..."?
Wir wussten uns nicht zu helfen (1) (Inlines) Wir liebten ihn (Epiklord) Wie wollen wir lieben (AndereDimension) Trugbild (Macbeth) XXX (Epiklord) Erfolg (Teichhüpfer) Spatzenhirn. (franky) Der falsche Griff (Walther) Lieber ... (Epiklord) Zwickmühlen (Epiklord) und 832 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de