Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Bleedingheart (15.11.), guyIncognito (12.11.), stinknormal (12.11.), PrismaMensch (11.11.), duisburger76 (09.11.), Algolagnie (09.11.), domenica (08.11.), pewa (05.11.), Benno16 (01.11.), anonwirter (01.11.), Blizzar (31.10.), Herbstzeitlose (27.10.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 769 Autoren und 122 Lesern. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.
Genre des Tages, 16.11.2018:
Rezension
Kritik von Neuerscheinungen auf dem Büchermarkt oder anderen wichtigen Publikationen.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Narrative Kälte von Bergmann (10.11.18)
Recht lang:  Rezensionen von Punkbands von HarryStraight (63179 Worte)
Wenig kommentiert:  Phílê von Akzidenz (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  ...und unterm Teppich bleibt der Dreck von Heor (nur 32 Aufrufe)
alle Rezensionen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:
Marion erster Teil
von HarryStraight
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil Mehrteiler hier auf allergrößte Gegenliebe stoßen..." (Klein-Ida)

Steckbrief: Nismion


Mein Lieblingsschriftsteller ist Stephen King.
Meine Lieblingsschriftstellerin ist Anne Rice.
Meine Lieblingsmusikerin ist Nicki Minaj.
Der für mich wichtigste Mann der Geschichte ist Friedrich Nietzsche.
Meine Lieblings-Fantasie-/Romanfigur ist Lestat.
 

Am liebsten lese ich in realen, fühlbaren Büchern.
Am liebsten sehe ich auf AppleTV so manche Serie und Film.
Am liebsten rieche ich Bruno Banani Pure Woman.
Am liebsten esse ich Spinat.
Am liebsten trinke ich Kaffee (mittlerweile koffeinfrei).
 

Meine Lieblingsfarbe ist Schwarz.
Mein Lieblingstier ist Panther.
Meine Lieblingszahl ist 7.
 

Wenn ich mir meinen Vornamen selbst hätte aussuchen können, hieße ich Mark.
Wenn ich jetzt sofort 10.000 Euro ausgeben müsste, würde ich Marketing betreiben für meine erhältlichen Bücher, Twitter und Facebook
 

 

Zeitschrift: Vielen Dank, Herr Nismion, dass Sie sich zu einem Gespräch bereit gefunden haben. Meine erste Frage ist: Wie lange schreiben Sie eigentlich schon?
Herr Nismion: Im Grunde seit 8 Jahren.
Zeitschrift: Das ist sehr interessant. Können Sie unseren Lesern mehr darüber erzählen, was Sie dazu bewogen hat, mit dem Schreiben zu beginnen?
Herr Nismion: Ich hatte eine Krise und begann nachzudenken. Musste entscheiden, wohin mit meinem Leben. Was ich wirklich wollte. Und ich fing an erst zu bloggen, jahrelang. Dann machte ich ein Fernstudium in der Schriftstellerei und schrieb mein erstes Buch. Ein richtig fetter Schinken. Ich suchte Verlage, aber bekam nie Antworten auf meine Verlagsanschreiben. so veröffentlichte ich es selber unter lulu.com. Es ist Legends of Kain, im Hardcover in 460 Seiten. Ich habe es neu aufgelegt diese Tage als "Das Buch Azralot" als E Book in billigerer Variante. Nun, natürlich blieb erhoffter Erfolg aus. Und so fristete ich weiter meinem Blogger Dasein. Aber nebenher schrieb ich trotzdem auch Bücher und habe auch veröffentlicht. Und in Zukunft werde ich sicher auch weiter machen.
Zeitschrift: Der Schritt vom privaten Schreiben zur Veröffentlichung im Internet ist sicher ein großes Wagnis gewesen. Was hat Sie dazu bewogen, mit Ihren Texten an die Öffentlichkeit zu gehen?
Herr Nismion: Ich hatte im Grunde da nie Hemmungen
Zeitschrift: Wir haben Ihre Texte auf der bekannten Autorenplattform "keinVerlag.de" entdeckt. Warum veröffentlichen Sie gerade dort? Was ist das Besondere an dieser Seite?
Herr Nismion: Ich bin gerade erst auf diese Seite aufmerksam geworden und finde sie extrem interessant. Eine eigenen Community fürs kreative schreiben. Hätte ich sie mal vor Jahren bereits gefunden
Zeitschrift: Haben Sie, als erfahrener Literat, vielleicht den einen oder anderen Tipp für diejenigen unserer Leser und Leserinnen, die sich bisher noch nicht mit ihren Texten an die Öffentlichkeit gewagt haben?
Herr Nismion: Ich denke, es muss jeder so halten wie er will und sich fühlt. Das genau ist das wichtigste.
Zeitschrift: Vielen Dank. Sagen Sie, Herr Nismion, hat das Schreiben und Veröffentlichen Ihr Leben oder Ihren Lebensstil eigentlich wesentlich beeinflusst oder verändert?
Herr Nismion: Es hat mir meine Augen geöffnet, mich auch weiser gemacht, tiefsinniger
Zeitschrift: Wie kommt eigentlich Ihre Familie mit der Tatsache klar, dass Sie als erfolgreicher Autor auch immer im Rampenlicht der Öffentlichkeit stehen?
Herr Nismion: Ich bin noch nicht erfolgreich :) Und im Grunde ist es so, dass da keiner hinter mir steht. Sie verstehen nicht, was es mir bedeutet.
Zeitschrift: Das ist für Sie, insgesamt gesehen, sicher nicht immer einfach. Wie verhalten sich eigentlich Ihre Kolleginnen und Kollegen hier auf keinVerlag.de zu Ihnen, Ihren Texten und Ihrem Erfolg?
Herr Nismion: Ich habe noch nichts veröffentlich. Das kommt jetzt :)
Zeitschrift: Vielen Dank für Ihre offenen Antworten, Herr Nismion. Möchten Sie unseren Lesern und Leserinnen zum Schluss noch ein paar Worte sagen?
Herr Nismion: Was du dir vorstellen kannst, kannst Du alleine ermöglichen.

 

Ich bin beliebt, weil ich immer ruhig bleibe.
Ich bevorzuge Menschen, die selber denken.
Wenn jemandem meine Texte gefallen, so freut mich das sehr.
keinVerlag.de ist für mich eine Möglichkeit.
 


zurück zur Autorenseite von Nismion

© 2002-2018 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2018 keinVerlag.de