Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
ManouEla (16.10.), zahn (14.10.), Navarone (07.10.), EngelArcade (04.10.), Maddrax (21.09.), Tod (18.09.), Tula (11.09.), HerzDenker (05.09.), Ferdi (04.09.), A.Reditus (02.09.), steffi-coverColor (27.08.), kriegundfreitag (25.08.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 593 Autoren* und 88 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.242 Mitglieder und 450.216 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 19.10.2021:
Parabel
Die Parabel ist ein zu einer Erzählung ausgeweitetes Gleichnis mit lehrhaftem Charakter, das die Wahrheit oder Erkenntnis... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Der Ast von Quoth (11.10.21)
Recht lang:  Auf diesem eisernen Strang von RainerMScholz (3156 Worte)
Wenig kommentiert:  Rattengott von autoralexanderschwarz (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Die Vier Stadtmusikanten. von franky (nur 34 Aufrufe)
alle Parabeln
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Handverlesen
von souldeep
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil alle Neulinge willkommen sind." (August)

zugewandt

Gedicht


von Traumreisende

Sie trug rote Blumen im Haar,
die laut auf ihr weißes Kleid tropften,
so laut, dass es den Herzschlag erstickte.

Tam, Tam, TamTam.

Du wusstest,
dass du sie niemals einfangen konntest.
Ihre Spuren flossen aus deinen Händen,
wie Sand in einem Stundenglas
und mit erblindenden Augen
hast du dein Schweigen gebrochen.

So klang der Morgennebel, ja, so!

Da erstarrte ihr Fliehen
und hüllte dich in ein Seufzen,
das die Bäume ringsum zum Flehen brachte.

Nur du, du konntest lächeln, jetzt, endlich!


.


Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von Fabian_Probst (44) (15.10.2006)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Traumreisende meinte dazu am 15.10.2006:
vielleicht bedarf es manchmal nur des eigenen öfnnens um erkannt zu werden...

danke dir
ganz liebe grüße
silvi
diese Antwort melden
Kommentar von Susa (52) (15.10.2006)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Traumreisende antwortete darauf am 15.10.2006:
eigenatig und ich hätte es fast noch mal geändert, weil... hmmm warum eigentlich.... aber schön das hier von dir zu lesen... danke dir doll
silvi

PS lies mal den kaleidoskoptext von steinkreistänzerin )
diese Antwort melden
souldeep
Kommentar von souldeep (15.10.2006)
es trägt nicht nur flüssiges rot,
es ist von licht und dunkel,
von schmerz durch liebenwollen
getränkt und auch durch trost.


ein feines im neuen gewand...irgendwie...und doch bekannt.

nahe grüsse
kirsten
diesen Kommentar melden
Traumreisende schrieb daraufhin am 15.10.2006:
rot, wird mich wohl immer begleiten...fluchtfarbe und doch schutz, findend und mutmachend... rot, kämpfend und doch hingabe... eben rot ))

danke du
drücke dich
silvi
diese Antwort melden
Kommentar von Lyrine (43) (15.10.2006)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Traumreisende äußerte darauf am 15.10.2006:
wie ein doppelter puls..... ja
ein pulsschlag mit dem anderen vereint... wenn beide diesen schritt gehen...

danke du
tam, tam, tamtam )
diese Antwort melden
Kommentar von poxy (19) (15.10.2006)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Traumreisende ergänzte dazu am 16.10.2006:
oh das wäre aber schade bei deinen wunderbaren texten!! )

aber ich weiß was du meinst..
danke dafür...
ganz liebe grüße silvi
diese Antwort melden
michelle
Kommentar von michelle (15.10.2006)
hinterlässt eine unbeschreibliche nähe. glg dir, michelle
diesen Kommentar melden
Traumreisende meinte dazu am 16.10.2006:
das sollte es... ja! genauso.
danke dafür
lg silvi
diese Antwort melden
Kommentar von Néniel (16.10.2006)
das ROT am anfang, am ende das lächeln und soviel leises, zartes und auch mutiges dazwischen. ein schönes bild und ich benicke es. lg dir, ive.
diesen Kommentar melden
Traumreisende meinte dazu am 16.10.2006:
ich glaub, dir muss ichROT nicht erklären ))) es ist und bleibt ein aufbruchssymbol für mich

ganz lieber grüße
silvi
diese Antwort melden
franky
Kommentar von franky (16.10.2006)
hallo liebe Silvi,
dein text ist von rot und herzschlag geprägt;
es bringt auch das morgenrot
und den pulsschlag eines neuen tages.
ein zarter, gefühlvoller text,
er hat sich auch an mich gewandt;
liebe grüsse für einen neuen tag. franky
diesen Kommentar melden
Traumreisende meinte dazu am 16.10.2006:
schön das du den herzschlag gehört hast..)
und den beginn, das morgenrot!!! das ist es ja genau das...

lass dich ganz lieb drücken und hab eine schöne woche du lieber
silvi
diese Antwort melden

Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

Traumreisende
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 15.10.2006, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 15.10.2006). Textlänge: 81 Wörter; dieser Text wurde bereits 1.467 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 07.10.2021.
Lieblingstext von:
franky.
Leserwertung
· fantasievoll (2)
· berührend (1)
· ergreifend (1)
· stimmungsvoll (1)
· tiefsinnig (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Traumreisende
Mehr von Traumreisende
Mail an Traumreisende
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Gedichte von Traumreisende:
Schattenkämpfer hin gezogen Der Floh - Projekt heimliches Plagiat Heimweh Planetenbahnen Fragloses Novemberkreisen Flucht aus dem Paradies Vom Eigentlichem Von Suchenden
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de