Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Palo (25.05.), Reiner_Raucher (24.05.), HiKee (14.05.), Sonic (14.05.), Lemonhead (12.05.), AchterZwerg (11.05.), Kuki (30.04.), schopenhaueriswatchingyou (30.04.), cannon_foder (30.04.), Drimys (30.04.), Philostratos (26.04.), Katastera (25.04.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 701 Autoren* und 105 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.822 Mitglieder und 426.828 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 27.05.2019:
Hörspiel
Für den Rundfunk konzipierte Dramenform, die sich auf Gesprochenes und akustische Signale beschränkt. Im aktuellen... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Übereinstimmung - ein soziales Experiment von MichaelBerger (18.04.19)
Recht lang:  Das Ungeheuer aus der Themse (Hörspiel von 1985) von Nachtpoet (726 Worte)
Wenig kommentiert:  Kommentare 2.1 von LotharAtzert (1 Kommentar)
Selten gelesen:  Deutsche Mystik, Snowflakes etc. von Jack (nur 133 Aufrufe)
alle Hörspiele
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Credo. Wissen, was man glaubt
von JoBo72
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil die Leser mich dazu machen." (Nachtpoet)

Freund oder Arschkriecher?

Feststellung zum Thema Freundschaft


von Mondsichel

Manche Menschen wissen gar nicht wie sehr sie anderen wehtun können. Wenn sie anderen schmeicheln und sie künstlich verehren, um dies dann Freundschaft zu nennen. Ist nicht die Wahrheit das einzig Wirkliche was eine Freundschaft erst vollkommen macht? Was die Menschen so viel stärker bindet, als jede Schmeichelei dieser Welt? Wie oft hat man falschen Freunden vertraut die nur das erzählten was man hören wollte? Wie oft hat man jene verlacht die ein ernstes Worte mit einem reden wollten, und das nur aus falsch gestärktem Selbstbewußtsein? Wie oft hat man sich die schönsten Träume ausgemalt, weil jemand unfähig war die Wahrheit auszusprechen? Wie oft hat man in Luftschlössern und Seifenblasen gelebt, die auf einmal mit einem großen Knall zerplatzten? Was war das Ende von diesem schönen Lied, das so frohlockend einst im Morgenrot erklang? Es war das Nichts, der Abgrund, die Leere, die zurückbleibt wenn man die Wahrheit erkennt. Was ist so schwer daran ehrlich zu sein, warum schürt man unnütz falsche Hoffnungen? Es gibt dafür keinerlei Entschuldigungen, eine Freundschaft sollte nicht käuflich sein! Wenn man ehrlich zueinander ist, auch wenn die Wahrheit noch so schmerzhaft erscheint. So ist dies doch stets der richtige Weg, man lernt sich gegenseitig zu schätzen und in vielen Dingen zu vertrauen. Was gibt es schöneres als WAHRE Freundschaft, in der man sich ALLES sagen kann? Man hat einen kostenlosen Berater, an den man sich immer wenden kann. Ein Freund ist jemand der einem in der schlimmsten Not auch noch zur Seite steht. Jemand der einen auch mal zusammenscheisst wenn es nötig ist, der einen auf den Boden der Tatsachen zurückholt. Wenn jemand die Wahrheit jedoch nicht ertragen kann, dann ist er die Mühe einfach nicht wert. Wer nur Menschen sucht die ihm stets schmeicheln, der braucht keine Freunde, sondern Arschkriecher...

(c)by Arcana Moon

Anmerkung von Mondsichel:

Ich brauche keine Arschkriecher, denn sie helfen mir nicht Dinge zu verbessern... Egal um welche Dinge es sich handelt...


 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von Vaith (23) (29.11.2004)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Mondsichel meinte dazu am 29.11.2004:
Gute Bezeichnung. Gibt ja Leute die solche Leute absichtlich um sich scharen, nur um zu vergessen das die Realität anders aussieht. Eine perfekte Scheinwelt, die irgendwann zusammenbricht. Aber die nächsten Arschkriecher warten schon... ;)
diese Antwort melden
Kommentar von BEngel (52) (01.12.2004)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Mondsichel antwortete darauf am 01.12.2004:
Ja das kann ich nur bestätigen, ich habe auch nur sehr wenige "enge Freunde" - bei denen ich genau weiß das ich mich auf sie verlassen kann und das sie immer ehrlich zu mir sind. Arschkriecher kannte ich schon genug. Und wenn ich so sehe wie manche Leute sich mit solchem Gesindel auch noch freiwillig umgeben, nur um nicht zugeben zu müssen das sie nicht die Helden sind zu denen sie gemacht werden, dann krieg ich das Kotzen... ;)
diese Antwort melden
Kommentar von rainer-dieter (31) (01.12.2004)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Mondsichel schrieb daraufhin am 01.12.2004:
Geht mir genauso
diese Antwort melden
Kommentar von Triton (01.12.2004)
Wahre Worte! ... das Problem dabei ist, daß genau diese Leute bemerkt haben, daß so vieles leichter geht und sie damit "vermeintlich" an Ansehen gewinnen. Und oft funktioniert das auch noch, gerade z.B. im Berufsleben. Sie bekriechen sich gegenseitig und werden dann im Rudel noch schlimmer, da sie sich gegenseitig bestätigen.
Ich bin stolz, ein Außenseiter zu sein, auch wenn es nicht immer leicht ist. LG Triton
diesen Kommentar melden
Mondsichel äußerte darauf am 01.12.2004:
Ja da kann ich Dir nur recht geben. Ich habe ähnlich Erfahrungen gemacht. Vielen Dank für Deinen Kommentar
diese Antwort melden
Nimbus
Kommentar von Nimbus (19.04.2019)
Wie? Instagram Follower sind keine echten Freunde? Jetzt ist aber mein Weltbild komplett auf den Kopf gestellt.

Echte Freunde hat man nicht viele. Manchmal aber hat man unterschiedliche Meinungen. Meinungen sind grundsätzlich subjektiv. Ist es also verwerflich, wenn meine Freundin sich ein neues Kleid angeschafft hat, und sich so darüber freut, dass ich ihr nicht sage, dass mir die Farbe nicht gefällt?

Ich meine das kann man machen. Geht es aber um Verhaltensweisen, die bitter aufstoßen, dann sollte man nicht schweigen. Ebenso möchte ich das man mir den Kopf wäscht, weil ich mich in irgend etwas verbeisse. Natürlich führt das schon mal zu Streit. Doch Du hast Recht, nur so entstehen echte Freunde.

LG Heike
diesen Kommentar melden

Mondsichel
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 29.11.2004. Textlänge: 300 Wörter; dieser Text wurde bereits 2.404 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 23.05.2019.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Mondsichel
Mehr von Mondsichel
Mail an Mondsichel
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 1 neue Feststellungen von Mondsichel:
Wer am Wenigsten drauf hat...
Mehr zum Thema "Freundschaft" von Mondsichel:
Eine Frage der Zeit Fremd Echte Freundschaft Freund? Unter Weiden
Was schreiben andere zum Thema "Freundschaft"?
Freundlich? (Manzanita) Stern (DeenahBlue) vom Vermissen (aliceandthebutterfly) Versprechen (Xenia) Hallo meine lieben Freunde im KV (franky) Und dann kam Ilse (tulpenrot) Freundschaft VIII (IngeWrobel) Mein lieber Freund (Nimbus) Eingesprungen (Omnahmashivaya) Günter Wittbold (Dieter Wal) und 533 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de