Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
norbertt (14.09.), Fischteig (13.09.), una (07.09.), Smutje (05.09.), Jaika (30.08.), egomone (27.08.), Merlin_von_Stein (24.08.), VogelohneStimme (12.08.), Eule2018 (12.08.), melmis (11.08.), krähe (11.08.), AlexSassland (03.08.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 675 Autoren* und 90 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.888 Mitglieder und 429.453 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 17.09.2019:
Short Story
Die klassische Short Story hielt in abgewandelte Form unter dem Namen "Kurzgeschichte" Eingang in die deutsche... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Suspekt von Nimbus† (26.06.19)
Recht lang:  Herr Müller und sein Berghof von Viriditas (5237 Worte)
Wenig kommentiert:  Modernes Bestatten von Bellis (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Mädchen von Hartmut (nur 39 Aufrufe)
alle Short Storys
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

keinkalender.nicht2015
von rochusthal
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil weil die welt meine texte braucht" (kata)

Tagebuch

Kurzprosa zum Thema Alleinsein


von KayGanahl

Tagebuch schreibe ich. Ganz gern sogar! Aber ich zeige das Tagebuch keinem her - jedenfalls noch nicht. Da bin ich ganz eigen! Meine Gedanken im Tagebuch gehören immer noch mir ganz allein! Und wenn einer so unverschämt sein sollte, sie mir zu klauen, die Gedanken, dann werde ich ihm ganz schön einen erzählen! Ich liebe meine Gedanken über alles. Das Tagebuch liegt unter dem Buchentisch mit der kostspieligen Plattenverzierung, den ich auf dem Trödelmarkt für gut und gern 100 Öre gekauft habe. Es liegt in einer Wertkassette, die nicht so leicht zu knacken ist. Der Tisch ist mir ans Herz gewachsen. Meine Güte, ich liebe auch diesen Tisch! Was ich noch alles liebe, sollte ich besser nicht der Weltgemeinde der Schreiber mitteilen, besser nicht! Kürzlich habe ich, Nadja, wieder mal meine Gedanken ins Tagebuch geschrieben. Ich habe es in der Hand gehabt und verliebt angeblinzelt. Dann habe ich mit Hölleneifer los gelegt. Ganz flott habe ich zwei, drei Seiten voll gehabt. Mit meiner schnellen Handschrift schaffe ich es immer wieder, meinen letzten Schnellschreibrekord zu brechen. Gelegentlich sitzt Lurchi, mein Freund, in der Ecke meines Zimmers mit den vielen Popstar-Postern und dem rosa Kleiderschrank, um mich beim Schreiben zu fotografieren, gleichzeitig mit der Stoppuhr meine Schreibzeit zu stoppen. Klar, warum auch nicht!? Er liest ja nicht im Tagebuch. Die Gedanken, die ich kürzlich geschrieben habe, drehen sich um die Nacht, in der die Menschen leben müssen. Ich habe sie genau gesehen. Es ist eine Nacht, die ewig zu dauern scheint. Viele Menschen können sie gar nicht sehen, was ich traurig finde. Leider kann ich ihnen die Nacht, die ich sehen kann, nicht zeigen. Beweise kann ich auch nicht erbringen. Jedenfalls habe ich Stoff für mein Tagebuch. Es wird voll und voller.
Letztlich schreibe ich auch, wie so viele, in der Hoffnung, dass meine Gedanken irgendwann jemand lesen wird. Dieser soll sie dann so lieben wie ich! Lurchi könnte es sein. Lurchi hat ein paar Freunde, die vielleicht Interesse daran haben könnten ... die Öffentlichkeit eventuell auch. Es könnte sein.
Vielleicht wird keiner sie jemals lesen! Ich glaube allerdings schon, dass sie lesenswert sind. (FIKTIVER TEXT)

by Kay Ganahl
Copyright by Kay Ganahl.
All rights reserved.

© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de