Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Spielkind84 (07.04.), Pingasut (05.04.), RobertBrand (04.04.), motte (04.04.), Metallähnlicheform (24.03.), Rhona (22.03.), Isegrim (20.03.), nobbi (16.03.), Toffie (16.03.), ich (05.03.), Zuck (03.03.), Ritsch3001 (02.03.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 567 Autoren* und 70 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.154 Mitglieder und 445.205 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 13.04.2021:
Erörterung
Die Erörterung ist eine sachbezogene, argumentativ begründete Auseinandersetzung mit einem Problem unter... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Die Hölle von Terminator (11.04.21)
Recht lang:  Quantitative Metaphysik - Buch von ferris (22194 Worte)
Wenig kommentiert:  Rausgehört – Türkisch als Bereicherung für die deutsche Sprache (Buchstabe D) von HarryStraight (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Tormore 1992-2012 Berrys Dark Sherry Cask von Terminator (nur 51 Aufrufe)
alle Erörterungen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Gerechtigkeit und Wohlwollen. Das Völkerrechtskonzept des Bartolomé de Las Casas
von JoBo72
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil einige mich kennen" (Teichhüpfer)

Entweder, oder ?

Kurzprosa zum Thema Zwiespalt


von Horst

Einen krummen Weg gehen, den nicht die Dummen wählen, sondern wohl die Cleveren bevorzugen, weil der gerade Weg zum Ziel, dazu führen kann, mit dem Kopf unsanft gegen eine Decke zu stoßen, bis der Putz von Oben, spröde auf das Haupt Desjenigen rieselt, so als wäre er unfreiwillig in einen Schneesturm geraten.
Stellt der gerade Weg also den vermeintlich kürzeren dar, so kann dieser aber abrupt enden, so dass der vielleicht umständlichere bzw. krumme Weg, schließlich doch der solidere und erfolgversprechende sein wird. Der aber trotz aller Umwege und Hindernisse, schneller und sicherer zum Ziel kommen wird, als den geraden Weg zu bestreiten, der jedoch unsicher und gefährlicher erscheint und bald zur einer Bruchlandung führen kann, welches doch einigermaßen weh tun dürfte.
Doch den heimtückischen Weg, eben den geraden Weg zum Ziel einzuschlagen, ist sicher gewaltig und die Versuchung vielleicht noch ein wenig größer, als den Verstand einzuschalten, der nun jedoch von den Gefühlen diktiert wird und die gnadenlose Gier ein Ziel in atemberaubendem Tempo erreichen zu können, welches für die Gefahren dieser zweifelhaften Methode blind macht und sie deshalb niemand so recht zur Kenntnis nehmen will.
Mit den Umwegen und Baustellen jedoch den krummen Weg einzuschlagen, mag der längere und beschwerlichere sein, ist aber der sichere und solidere, als den tollkühnen kürzeren Weg, der sicher eine bestimmte Faszination ausübt, den gerade Unerfahrene und Naive, auf den Leim gehen, nicht wissend, damit ihr eigens Unglück herauf beschwört zu haben.

Anmerkung von Horst:

Oder wie??


© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de