Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
OMGITSPANDA (15.06.), Cala-Dea (15.06.), Hey-Siri (09.06.), Oggy (07.06.), Gideon (06.06.), Öpi (02.06.), Carlito (27.05.), Gender-View_106 (25.05.), linda (22.05.), wasserfloh8888 (17.05.), cara (11.05.), Froggerlein (10.05.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 817 Autoren und 114 Lesern. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.
NEUE KEINSERATE

SUCHE Musik-CD-Sampler-Tausch
zum KeinAnzeigen-Markt

Genre des Tages, 18.06.2018:
Persiflage
Die parodistische Technik der Persiflage lässt sich gut mit den rhetorischen Strategien der Satire vergleichen, insbesondere... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  KÖRPER_UNSER von Ina_Riehl (01.06.18)
Recht lang:  Teamboykott von Sätzer (1359 Worte)
Wenig kommentiert:  Inniges Verlangen von loslosch (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Diamantstolz von LotharAtzert (nur 71 Aufrufe)
alle Persiflagen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Partnerschaft ade
von kata
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ...weil ... keine ahnung" (madameTourette)

Betonecho

Expressionistisches Gedicht zum Thema Beziehung


von DerHerrSchädel

Da ist nichts außer Beton
An der Mauer zu lesen
Zwischen den Zeilen graben
Die Finger schreiben bis zerrschürft
Die Nägel knacken abgenutzt
Aus klaffenden Lippen
Das Wort zu rotem Saft zerrinnt
Im Nebelnirgendwo das Klageecholied
Dumpfe Trommelschläge
Wie die Gischt an den Klippen
Zwielichtgrauer Vergängnisbucht.

Da ist ist nichts Alles
Ist wund.

 
 

Kommentare zu diesem Text


AZU20
Kommentar von AZU20 (28.10.2016)
Sehr intensiv, aber wund...erbar. LG
diesen Kommentar melden
TrekanBelluvitsh
Kommentar von TrekanBelluvitsh (28.10.2016)
Vor manchen Beton muss man gar nicht laufen, es reicht, das er da ist - auch weil er oft länger hält, als alles, was Bauarbeiter errichten können.
diesen Kommentar melden
DerHerrSchädel meinte dazu am 28.10.2016:
Das ist wahr!
diese Antwort melden

DerHerrSchädel
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 28.10.2016. Dieser Text wurde bereits 263 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 16.06.2018.
Leserwertung
· düster (1)
· ergreifend (1)
· leidenschaftlich (1)
· schmerzend (1)
· stimmungsvoll (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über DerHerrSchädel
Mehr von DerHerrSchädel
Mail an DerHerrSchädel
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Expressionistische Gedichte von DerHerrSchädel:
Lichtkosung Westliche Dämmerung Die Schwäne ziehen Warten Herbstliche Landschaft Suche, Zeichen Die Glocken Dröhnen Gewitter am Abendhimmel Die Stadt der Sterbenden
Mehr zum Thema "Beziehung" von DerHerrSchädel:
So leicht Luna, verfluchte Warten Glas
Was schreiben andere zum Thema "Beziehung"?
Langzeitbeziehungen (Xenia) Vergangen (tueichler) Der Vogel (Xenia) Zugverbindung (Omnahmashivaya) DIE #METOOJAHRESZEIT (hermann8332) Magnetische Wechselwirkung (eiskimo) Beziehungs(abindie)Kiste (Omnahmashivaya) Abrieb (SFritz) Ich glaube nichts, halte mich aber für möglich - ‘Surrealistischer- Episoden- Roman- Auszug‘ – (michaelkoehn) Stellungnahme (Xenia) und 601 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2018 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2018 keinVerlag.de