Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Spaxxi (16.01.), polkaholixa (15.01.), AsgerotIncelsior (12.01.), minamox (07.01.), Frau.tinte (06.01.), Herbstlaub (05.01.), selcukara (03.01.), Ania (01.01.), jimmy.hier (31.12.), Ksenija (23.12.), Athene (19.12.), Hannelore (05.12.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 647 Autoren* und 76 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.928 Mitglieder und 432.363 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 18.01.2020:
Volksstück
Ziemlich neu:  Archetyp und Fußball von LotharAtzert (06.07.19)
Recht lang:  Story about Miss Bunny. von Elén (534 Worte)
Wenig kommentiert:  Phlegmaticker von LotharAtzert (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Lohnbeschäftigung und Prostitution von Augustus (nur 143 Aufrufe)
alle Volksstücke
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Liebesgeflüster
von IngeWrobel
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich mich hier wohl fühle und gut aufgehoben" (Fritz63)

Bla und es wahr

Text zum Thema Abhängigkeit


von jennyfalk78

Blabla, neuer Ring.
Blabla neues Geschäft.
Blabla, voll dein Ding.
Alles so  erschwinglich!
Wirklich!
Jetzt sind die Zeiten!
Bereiten uns den Weg von Morgen.
Blabla, Sorgen gehören anderen.
Blabla, so viele herum stören
uns.
Blabla, ich kaufe dir einen Ring!
Wirklich!
Blabla, vielleicht auch Übermorgen.
Echt jetzt! Musst dich nicht sorgen!
Wirklich!
Blabla, ich liebe dich!

Glaubst du!

Blabla, du warst Zeit für mich!

Habe die Uhr neu gestellt!

Blablabla …
um zu Fallen,
habe mir selbst ein Bein gestellt!

 
 

Kommentare zu diesem Text


EkkehartMittelberg
Kommentar von EkkehartMittelberg (23.12.2017)
Liebe Jenny,
das bewerte ich erst, wenn du die Flüchtigkeitsfehler entfernt hast, die du selbst erkennen kannst.
LG
Ekki
diesen Kommentar melden
jennyfalk78 meinte dazu am 23.12.2017:
Kann ich das? Ich finde nichts! Erkläre mir und beschreibe bitte! Bin ein polnischer Einwanderer, der sich der deutschen Sprache begibt!
Kein Spaß!
Bin lernfähig!
Herzlichst die Jenny
diese Antwort melden
EkkehartMittelberg antwortete darauf am 23.12.2017:
Das wusste ich nicht, Jenny.
In der Überschrift muss es heißen: Bla und es ist wahr
Bereiten uns den Weg von morgen
vielleicht auch übermorgen
um zu fallen.
Das saloppe umgangssprachliche Gedicht zeigt nicht nur die Abhängigkeit des Partners, sondern auch die bewusste Oerflächlichkeit (die beiden letzten Zeilen.) des Lyrich.
Herzliche Grüße und ein frohes Fest
Ekki
diese Antwort melden
drmdswrt schrieb daraufhin am 23.12.2017:
In der Überschrift muss es heißen: Bla und es ist wahr

Sicher? Oder: »Bla und es war«?
diese Antwort melden
EkkehartMittelberg äußerte darauf am 23.12.2017:
An diese Variante habe ich auch gedacht.
diese Antwort melden
jennyfalk78 ergänzte dazu am 08.01.2018:
Ich auch nicht.
Und nun?
Herzlichst die Jenny
diese Antwort melden
EkkehartMittelberg meinte dazu am 09.01.2018:
Du solltest dich zwischen den beiden Möglichkeiten entscheiden.
diese Antwort melden

© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de