Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Perlateo (23.07.), Létranger (20.07.), Fridolin (15.07.), amphiprion (10.07.), AlterMann (26.06.), Nola (25.06.), Humpenflug (16.06.), Darkboy_Dreams (08.06.), amalfi99 (08.06.), MarcFey (03.06.), ftvjason (31.05.), Tantekaethe (31.05.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 590 Autoren* und 77 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.207 Mitglieder und 447.860 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 24.07.2021:
Lehrstück
Das Lehrstück ist ein Typus der dramatischen Gestaltung innerhalb der Lehrdichtung, der gegen Ende der zwanziger Jahre in der... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Endlich wieder Staus von eiskimo (27.06.21)
Recht lang:  Europa von JoBo72 (3548 Worte)
Wenig kommentiert:  Schachnovelle von Shagreen (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Fallbei(spie)l von Ralf_Renkking (nur 65 Aufrufe)
alle Lehrstücke
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Die vier Ansichten eines sprechenden Fisches
von wa Bash
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil einige meine Texte und meine Meinung schätzen." (RainerMScholz)
Richtigstellung 12 - LachgasInhaltsverzeichnisRichtigstellung 14 - Wie Männer einschlafen

Richtigstellung 13 - Wer wirklich schuld ist an der Teuerung der Konsumgüter kurz vor Weihnachten

Bericht zum Thema Konsum


von tueichler

Zunächst soll klargestellt werden, dass es sich hier um ein Konglomerat zweier fast eigenständiger Richtigstellungen handelt, die jedoch sprachlich verbunden und damit voneinander abhängig sind.

Es muss zunächst davon ausgegangen werden, dass die betreffende Person zwar in Eisenach geboren und in Leipzig bis zu ihrem Tode gewirkt hat, jedoch bleibt zu bemerken, dass ein Kapitel ihres Lebens in den Quellen nicht beschrieben wurde und nur empirisch durch Auswertung von Sekundärquellen, wie etwa Liedtexten entdeckt werden konnte.

Gemeint ist hier ein Aufenthalt im Ruhrgebiet, der durch die dort übliche Redewendung '... die Tage', welche einen Zeitraum von morgen bis in eine unbestimmte Zukunft beschreibt, belegt werden konnte. Sehr häufig wird im Ruhrgebiet der Ausdruck 'Bis die Tage!' - im Sinne von 'Bis bald!'  gebraucht - neudeutsch und weitaus unschärfer in etwa wie 'Man sieht sich!'.

Nachdem nun allein aus dem sprachlichen Bild der Sekundärquellen belegt werden konnte, dass die betreffende Person sich, zumindest zeitweise, im Ruhrgebiet aufhielt und die dortigen sprachlichen Eigenheiten teilweise angenommen hat, möchte ich zur zweiten Richtigstellungen kommen, die uns zeigen soll, wer der eigentliche Verursacher beziehungsweise Anstifter der jährlichen vorweihnachtlichen Teuerung im Einzelhandel ist.

Die Rede ist von Johann Sebastian Bach. Schrieb er doch in seinem Weihnachtsoratorium, BWV 248, entstanden im Jahre 1735, folgende Textpassage, die wir arglos jedes Jahr zum Fest hören oder aber gar selbst singen und uns damit einer gewissen Mitschuld nicht entziehen können oder diese sogar freudig in Kauf nehmen:

"Jauchzet, Frohlocket! Aufpreisetdie Tage! "

Richtigstellung 12 - LachgasInhaltsverzeichnisRichtigstellung 14 - Wie Männer einschlafen
© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de