Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
felixh (02.04.), SheriffPipe44 (31.03.), Einfachnursoda (30.03.), windstilll (29.03.), Mareike (29.03.), PeterSorry (27.03.), 3uchst.Sonderz. (26.03.), AndroBeta (24.03.), Emerenz (20.03.), Schlafwandlerin (19.03.), Kleinereisvogel (12.03.), Laluna (11.03.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 625 Autoren* und 77 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.963 Mitglieder und 434.458 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 05.04.2020:
Politisches Gedicht
Politische Lyrik hat immer dann Hochkonjunktur, wenn die Zeiten zu politischer Einmischung herausfordern. Auf der einen Seite... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Hamsterern geht's an den Kragen von Jorge (22.03.20)
Recht lang:  Deutsch sein von Harmmaus (461 Worte)
Wenig kommentiert:  Millionen Wächter von KayGanahl (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Trojanische Gewinnoptimierung von KopfEB (nur 27 Aufrufe)
alle Politischen Gedichte
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Is` ja SAGENhaft! 2 - Norddeutsche Sagen reloaded
von Lars
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil weil ich offen bin" (Hannah)

Kalter Brei

Skizze zum Thema Reflexion


von Livia

Niemand wusste es, niemand. Nein, antworte ich routiniert. Liv, kommt es wieder von der anderen Seite des Tisches und fixiert mich vom Scheitelpunkt bis zum unteren Rippenbogen. Ich spüre es. Es ist nicht das erste Mal, dass mir diese Frage gestellt wird, aber das erste Mal, dass ich nicht einfach so davonkomme. Die Stille ist wartend. Zu deutlich habe ich wohl gerade klar gemacht, dass man in der zehnten Woche noch nicht von ‚Kind‘ sprechen kann. Ich zumindest.  Ein Zellhaufen – eher. Es ist kein Ding, sage ich zu mir selber. Ich war allein, konnte nicht, konnte es mit mir selber ausmachen. Musste. Eine Blockade sagt manchmal alles, was man wissen muss. Zwei Tage Kater für die Mädels, Grippe für die Familie vorschieben … So war es leichter. Liv. Ich zucke zusammen, als die Stimme meine Gedanken zerreißt. Eine Klientin meiner Mutter, nichts weiter. Nur die Geschichte ist einfach – traurig.


Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

 
 

Kommentare zu diesem Text


BeBa
Kommentar von BeBa (19.04.2019)
Berührend beschrieben, die gewiss vielen Frauen bekannte Situation.

>> … So war es leichter. Liv.

Selbstgespräche, die zum Wahnsinn führen können.

Mich hat der Text gepackt!

LG
Berni
diesen Kommentar melden
Livia meinte dazu am 19.04.2019:
Dankeschön für das Feedback. "Selbstgespräche, die zum Wahnsinn führen können. ", trifft es gut.

Liebe Grüße,
Liv

Antwort geändert am 19.04.2019 um 22:59 Uhr
diese Antwort melden
Dieter_Rotmund
Kommentar von Dieter_Rotmund (23.04.2019)
Sehr salbungsvoll formuliert, kommt nicht auf den Punkt.
diesen Kommentar melden
Livia antwortete darauf am 02.05.2019:
Soll es auch nicht.
diese Antwort melden
Dieter_Rotmund schrieb daraufhin am 03.05.2019:
Dann großer Minuspunkt für "Kalter Brei".
diese Antwort melden
Livia äußerte darauf am 10.05.2019:
Kalter Brei soll ja auch nicht heißen, nicht um den heißen Brei herumzureden, sondern dass solange geredet wurde, dass der Brei schon kalt ist... Und anscheinend immer noch darüber geredet wird.
diese Antwort melden

Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

Livia
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 19.04.2019, 3 mal überarbeitet (letzte Änderung am 19.04.2019). Textlänge: 148 Wörter; dieser Text wurde bereits 129 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 03.04.2020.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Livia
Mehr von Livia
Mail an Livia
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 2 neue Skizzen von Livia:
Zucker und Salz Schlierenbilder
Was schreiben andere zum Thema "Reflexion"?
Lauter die Blasen nie platzen (Shagreen) Dank der Systemrelevanz (Shagreen) erweckungsmanipulationen (buchtstabenphysik) Süßholzgeraspel (Ralf_Renkking) Stolz (Walther) Meinung (Ralf_Renkking) Zum Sinn des Lebens (Ralf_Renkking) Zeichen (Moja) Frei sein von .. , frei sein für .. , frohe Ostern! (eiskimo) Das musste mal hinterfragt werden (eiskimo) und 54 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de