Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
PandaOfLove (28.05.), kreativschlachten (27.05.), TheTramp (27.05.), raffzahn (25.05.), FurySneakerFreak (23.05.), LuiLui (21.05.), MadEleine (13.05.), DominiqueWM (04.05.), XtheEVILg (03.05.), Konkret (29.04.), JorLeaKan (25.04.), wundertüte (21.04.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 619 Autoren* und 70 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.987 Mitglieder und 435.860 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 29.05.2020:
Erörterung
Die Erörterung ist eine sachbezogene, argumentativ begründete Auseinandersetzung mit einem Problem unter... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Vereinigung meiner inneren Widersprüche von Sätzer (11.04.20)
Recht lang:  Die Nichtigkeit des Individuums von kaltric (7553 Worte)
Wenig kommentiert:  Zack! von tastifix (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Zwei ungleiche Halbzeiten von eiskimo (nur 28 Aufrufe)
alle Erörterungen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Savinama - der Wächter
von C.S.Steinberg
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich niemanden beleidige." (Schwarzlicht)

KÖRPERKULT

Gedicht zum Thema Frauen/ Männer


von hermann8332

KÖRPERKULT

" Schönheit zu definieren ist
altmodisch, sie bildet und
wandelt sich " 

sagt die Feministin
Cecil Dormeau

und die Aktivistin
und Influenzerin
Melodie Michelberger
setzt sich für Diversität,
Akzeptanz und Selbstliebe ein

als eine der Vorreiterinnen
der Body- Positivity - Bewegung,
die dafür eintritt, Körper so zu
respektieren , wie sie sind ....

Was bleibt einem schon anderes
übrig , als Körper so zu respektieren, 
wie sie sind , wenn man nicht gerade
spinnt ....

als  Feministin, Aktivistin , Influenzerin
mit Körperschemastörung

und obsessivem Körperbewußtsein

jede von ihnen ein " Körperferkel "
oder sogar ein " Körperschwein "

verodelt und beschmiert
mit dieser krankhaft zwanghaften
Freizügigkeit einer überkompensierten
Verklemmtheit

im Umgang mit den eigenen
physischen Schwächen

Das muß sich psychisch rächen:

Ich bin schwul und das ist gut so
Ich bin fett und das ist gut so
Ich bin doof und das ist gut so
Ich bin körperlich und geistig
behindert und das ist gut so ....

Soso ..
und wenn es nicht so wäre,
wär es wohl schlecht ?

Wie armselig und lächerlich:
Ich mach es mir nur selber recht !

Ich suggeriere dir und mir
ich sei " acceptly fat  " ,

wobei die
Schönheitsvorstellung
unter die Räder gerät

Wenn niemand mehr als
häßlich gilt, wer wäre dann
wohl gewillt ,
wahre Schönheit zu honorieren

inkorrekterweise

Er müßte sich dafür genieren,
altmodisch, rigid, nicht liberal
zu sein

ein geschmackloses
und primitives Schwein,

das Fettleibige diskriminiert
und stets  die Schlankheit
präferiert .... 


Nur zu und pocht
auf Akzeptanz, 

dann beißt der Hund
sich in den Schwanz,

wenn ihr hausieren geht
mit euerer Fettleibigkeit
und mit ihr kokettiert ....

Es ist gut , daß ich fett bin

So ein Unsinn !

Nehmt euch hin,
wie ihr seid
und haltet die Fresse, 
auf daß man es übersehe
und sogar vergesse :

Ihr seid fett wie Sau !

Na und ?

Es gibt was Besseres
auf der Welt,

als daß man sich
vor einen Spiegel stellt

und dauernd
mit sich hadert,
weil man sich selbst
nicht gefällt ....

..und sich dann
um-interpretiert, 

indem man
überkompensiert 

und sich ein X
macht für ein U

Nur weiter so,
nur zu:

Das bin ich
und ich bin nicht
in Ordnung ,

aber ich bringe das
in Ordung


mithilfe von
Wahrnehmungsdefiziten
und Fehlwahrnehmungen

und konstruiere mir
eine akzeptable Erklärung
und Ausflucht für mein Manko

wobei ich in Kauf nehme,
daß  eine Leibgefühlsstörung
als  krankhaft verzerrte
Wahrnehmung des
eigenen Körpers auftritt,

die oft im Zusammenhang
mit Schizophrenien,
Intoxikationen mit Halluzinogenen
und Essstörungen.einhergeht

Nichts ist umsonst
und das ist der Preis

für diesen
Körperkult- Scheiß .....

Sie ( Melody Michelberger)
ist an Diäten gescheitert,
hatte einen Burn-out

und setzt sich heute
für die Akzeptanz aller
Körperformen ein

von der  braunschwarzen
schwabbeligen indigenen
Aborigines - Pflatsche

bis hin zur magersüchtigen
zaundürren, ausgebleichten
und blutarmen ,veganen,
arisch- deutschen Klimaaktivistin
und Klimakterikerin


Dabei propagiert
die Körperkultaktivistin
nicht das Dicksein,

sondern die Verschiedenheit
des Aussehens

so daß in Zukunft
auch menschliche
Ganzkörperpenismaden
und Vaginalquallen
als Chimären - Hybrid-
und Gentechwesen

keinerlei Aufsehen
mehr erregen, 

selbst wenn sie als
kopulierende Einheit
hermaphroditisch 
auftreten  ...

Post Scriptum

als Anhang die Mail
an einen befreundeten  Autor

Lieber  M,
 
ich bin wieder
auf zwei protagonistische
Zeitgeistakitivistinnen
gestoßen,

die in der intellektuellen Szene
der Berliner Progressivisten
Furore machen ...
 
Cecil Dormeau
und Melody Michelberger .....
 
für jede Feministin
und Diätaktivistin ein Begriff
 
Beide  Signal und Fanal
für die Abkehr von einer
repressiven, frauenfeindlichen,
männlichen Ästhetik ....
 
und für eine Selbstbefreiung
vom Diktat des Schlankseins

und von der altmodischen Ansicht,
Schönheit definieren zu wollen ....

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von Cora (29) (02.11.2019)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
hermann8332 meinte dazu am 02.11.2019:
C bei dir ist alles mögliche Faschist ...

selbst die verwachsenen und verkrüppelten Bonsais
die unter einer Baumschemastörung analog zur
Körperschemastörung leiden
herzliche Grüsse h
diese Antwort melden
Cora (29) antwortete darauf am 02.11.2019:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
hermann8332 schrieb daraufhin am 08.11.2019:
ich schrieb (ohne Ironie ) Bonsaifaschist
ist gut und habe es bei meinem zweiten " Body- Gedicht"
verwendet

" ihr seid dement alte Knacker "
Was hast du für eine Menschenkenntnis ?
wenn man es persönlcih nehmen wollte ( und sonst
gibt es ja keinen Sinn ): Glaubst du wirklich , daß alte
demente Knacker so schreiben würden und könnten ?
herzliche Grüsse h
diese Antwort melden
Cora (29) äußerte darauf am 08.11.2019:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden

© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de