Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
FliegendeWorte (04.07.), Buchstabensalat (04.07.), Lir (04.07.), Schneewittchen (02.07.), Mondscheinsonate (02.07.), hanswerner (30.06.), Gehirnmaschine (29.06.), Jedermann (29.06.), Entscheidungsrausch (26.06.), Unhaltbar87 (14.06.), HerrNadler (10.06.), Franko (06.06.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 614 Autoren* und 69 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.004 Mitglieder und 436.630 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 05.07.2020:
Lebensweisheit
Ziemlich neu:  Weisheit Nr. 893 von AlexxT (30.06.20)
Recht lang:  Versetzt nach Klasse Drei von tastifix (1456 Worte)
Wenig kommentiert:  Ich, nicht so wie du von elvis1951 (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Von Katzen, Spiegeln und Leitern von derNeumann (nur 15 Aufrufe)
alle Lebensweisheiten
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Inge Wrobel liest Inge Wrobel
von IngeWrobel
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich bin, wie ich bin" (thomas)

Licht aus!

Gedanke zum Thema Zeitgeist


von Oggy

Einst
verbot König Tharsos [1] in seinem Reich das Verwenden von Lampen, da er als Blinder ja wußte, daß kein Mensch auf dieser Welt diese tatsächlich benötigte.

Kürzlich
riet eine piepsige Schulschwänzerin der gesamten Menschheit mit beachtlichem Erfolg zum Verlassen jeglicher Gelassenheit (“ I want you to panic; I want you to feel the fear I feel every day“), da sie einen solchen Zustand der inneren Ruhe ja wohl kaum je empfand.

*

Früher
entzogen sich besonnene Leute dem Wahnsinn der Zeit durch Innere Emigration.

Heute
bedürfte es dazu schon Innerer Quarantäne.


__________________
[1] Nach Günter Kunert.

 
 

Kommentare zu diesem Text


DanceWith1Life
Kommentar von DanceWith1Life (29.02.2020)
Was mich immer wundert ist die Auswahl der Themen, ein vielfach kritisierter Politiker nennt einen Angriff auf eine von ihm angefeindete Zielgruppe, einen Akt des Friedens.
Da kann man sich jeden Kommentar sparen.
Ist das hier so ähnlich, wenn ja von welchem Standpunkt aus betrachtet.
Und warum von einem Verfechter der Schulpflicht formuliert.
lg das kleinste gemeinsam Vielfächer, 3. Schublade, links aussen, ohne Ball, das Publikum ist eh geflüchtet.

Kommentar geändert am 01.03.2020 um 00:27 Uhr
diesen Kommentar melden

© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de