Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
ManouEla (16.10.), zahn (14.10.), Navarone (07.10.), EngelArcade (04.10.), Maddrax (21.09.), Tod (18.09.), Tula (11.09.), HerzDenker (05.09.), Ferdi (04.09.), A.Reditus (02.09.), steffi-coverColor (27.08.), kriegundfreitag (25.08.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 593 Autoren* und 88 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.242 Mitglieder und 450.216 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 19.10.2021:
Parabel
Die Parabel ist ein zu einer Erzählung ausgeweitetes Gleichnis mit lehrhaftem Charakter, das die Wahrheit oder Erkenntnis... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Der Ast von Quoth (11.10.21)
Recht lang:  Auf diesem eisernen Strang von RainerMScholz (3156 Worte)
Wenig kommentiert:  Gyllis von Quoth (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Explosivrhetorik von Ralf_Renkking (nur 33 Aufrufe)
alle Parabeln
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Die Spargelstecherin
von AZU20
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ... eine gute Frage.... ;)" (Nora)

Blumenpracht.

Innerer Monolog zum Thema Achtung/Missachtung


von franky

Von Blumen kannst du so viel Zärtlichkeit lernen.
Sie lächeln dich an, wenn du sie vorsichtig betrachtest.
Berührung nur mit feinsten Fingerspitzen, sonst knicken sie und sterben. 
Ihre Blütenblätter halten nur dem zärtlichsten Kuss stand.
Auf einer Blumenwiese sind sie Balsam für unsere Seelen.
Deine Augen können nicht genug bekommen von der Farbenpracht,
Wenn du einer Margarite die Blütenblätter auszupfst, um dein Liebesglück zu testen,
ist das das gleiche, wenn du einen kleinen Vogel bei lebendigem Leib die Federn ausrupfst.
Leben ist leben, der Mensch sollte sorgsam damit umgehen.

 
 

Kommentare zu diesem Text


AchterZwerg
Kommentar von AchterZwerg (21.07.2021)
Lieber Franky,

du sprichst mir aus der Seele. - Wenn wir den gepflückten Sträußen beim Sterben zusehen, ist das eigentlich eine traurige Angelegenheit. Trotzdem schmücken wir unser Heim damit.

Welch ein einfühlsames Gedicht - ganz besonders von dir.

Herzliche Grüße
der8.
diesen Kommentar melden

franky
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 20.07.2021. Textlänge: 89 Wörter; dieser Text wurde bereits 47 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 17.10.2021.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Schönheit Der Natur
Mehr über franky
Mehr von franky
Mail an franky
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Innere Monologe von franky:
Morgenblatt am 14.09.2021 Freundfröhlichkeit. Das Leben muss Aufstand sein (2012) Morgenblatt am 25.07.2021 Cebra. Abendausgabe am 8.08.2021 Morgenblatt am 10.07.2021 Morgenblatt am 14.05.2021. Wellenspiel und Morgensonne Version 2 Zeitstrafe.
Mehr zum Thema "Achtung/ Missachtung" von franky:
Wortspiel mit Einsicht. Morgenblatt am 10.05.2021. Wundern sie sich nicht. Hell auf der Blatte. Alltagsmüll. Morgenblatt mit Fransen. Aggressives Schweigen. Schindluder. Herzstachel. Gestörte Weihnachtsidülle. Teufelskreis. Was mich sauer macht. So genau wollten wir das auch nicht ..... Standgepäck. Nicht immer wasserdicht.
Was schreiben andere zum Thema "Achtung/ Missachtung"?
Frühe Vögel (Ralf_Renkking) wut (nadir) Der Zeiger der Zeit (Teichhüpfer) Butzemann (RainerMScholz) Das Hotel war ein billiges (WortGewaltig) Mein Freund ist schüchtern (Xenia) wie eingemauert ... (AlterMann) Der Wildpark (Augustus) Von Liebe und so (Omnahmashivaya) An Liebe geglaubt... (Aranae) und 313 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de