Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
mira (14.12.), Oreste (13.12.), ElviraS (12.12.), aMaZe (12.12.), BluesmanBGM (11.12.), Manfredmax (10.12.), Landregen (01.12.), HaraldWerdowski (01.12.), MartinaKroess (27.11.), Calypso (27.11.), ultexo (25.11.), aliceandthebutterfly (25.11.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 757 Autoren und 126 Lesern. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.
NEUE KEINSERATE

BIETE Einen Stapel alter Marbacher Magazine
BIETE Breton-Sammlung
BIETE grillparzer+storm bücher
zum KeinAnzeigen-Markt

Genre des Tages, 16.12.2018:
Kritik
Beschreibende und wertende Beschäftigung mit (künstlerischen) Produkten und Ereignissen.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Warum endet ein Tarifkampf so schnell als Geiselnahme? von eiskimo (10.12.18)
Recht lang:  Freiheit und Sklaverei. Die dystopische Utopia des Thomas Morus. Eine Kritik am besten Staat. von kaltric (5380 Worte)
Wenig kommentiert:  Selbstverwirklichung und Kindererziehung von Bohemien (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  touchscreen versus Händeschütteln von IngeWrobel (nur 50 Aufrufe)
alle Kritiken
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Die Lust vergangener Tage
von AZU20
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich keinen Verlag habe." (Beppo)

zum Steckbrief von JoBo72 JoBo72


Status Autor, angemeldet seit 28.12.2007. JoBo72 ist zur Zeit offline offline; zuletzt online am 12.06.2018, 21:32. Letzte Veröffentlichung am 08.12.2011. Kontaktmöglichkeiten Kontaktmöglichkeiten: Kontaktformular Gästebuch - Mehr über JoBo72 erfährst Du in seinem Steckbrief.
Diese Seite: www.keinVerlag.de/jobo72.kv
JoBo72 wurde 1972 geboren. Er ist von Beruf Publizist und z.Zt. tätig als Autor. JoBo72 kommt aus Nordrhein-Westfalen (Deutschland). Seine Muttersprache ist Deutsch.

    Über sich selbst schreibt JoBo72:
Josef Bordat, Dr., Dipl.-Ing., M.A.

Regelmäßig erscheinen Texte von mir in meinem Blog: https://jobo72.wordpress.com/

Meine Bücher findet man hier: https://www.amazon.de/s/ref=dp_byline_sr_book_1?ie=UTF8&field-author=Josef+Bordat&search-alias=books-de&text=Josef+Bordat&sort=relevancerank
JoBo72 hat bei uns bereits 139 Texte veröffentlicht. In seinen Texten aus 16 verschiedenen Genres (u.a. Satiren (31), Essays (26), Gedichte (23), Absurde Theaterstücke (15) und Aphorismen (14)) beschäftigt er sich mit den Themen Wahnsinn (24), Kommunikation/ Dialog (13), Jahreswechsel/ Silvester (4), Zeitgeist (4) und Sprache/ Sprachen (3) (um nur die häufigsten zu nennen) sowie vielen weiteren Themen.


Des weiteren hat JoBo72 auch schon 18 Buchbesprechungen bei keinVerlag.de veröffentlicht.
Möchtest Du wissen, was JoBo72 gerne liest? Dann schau doch mal in seine Favoriten oder in die Liste seiner Lieblingsbücher!
Liste [Berufsschriftsteller]
Meinungen anderer Autoren zu JoBo72 und seinen Texten:
Noch keine Beiträge vorhanden.
Die neuesten 10 Texte von JoBo72
( zeige alle 139)

JoBo72
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
139 eigene Texte:
nach Genre
nach Veröffentl.
alphabetisch (Titel)
nach Thema
nach Änderung
nach Sprachen
nach Leseaufrufen
nach Kommentaren
nach Nummer
nach Länge
alphab. (1.Zeile)
zufällig

18 Rezensionen
1x Kleinkunst:
1 Letztes Wort
Homepage:
Gästebuch:
Die letzten 5 Gäste waren LudwigJanssen (20.04.), duschka (09.06.), Caterina (20.04.), LudwigJanssen (20.04.), Caterina (19.09.)
lesen Trag Dich ein!
Gedrucktes:

Von Ablaßhandel bis Zölibat: Das "Sündenregister" der Katholischen Kirche

Credo. Wissen, was man glaubt

Das Gewissen

Souveränität und Humanität. Der lange Weg zum Völkerrecht der Globalisierung

Ethik für heute. Moraltheoretische Überlegungen zu Terrorismus, Menschenrechten und Klimawandel

Die Unsicherheit der Väter: Zur Herausbildung paternaler Bindungen

Annexion – Anbindung – Anerkennung. Globale Beziehungskulturen im frühen 16. Jahrhundert

Zeichen des Krieges in Literatur, Film und den Medien (Bd. 3: Terror)

Weltbilder im Mittelalter: Perceptions of the World in the Middle Ages
Gerechter Krieg. Zur Wiederbelebung eines historischen Moralkonzepts
Wirtschaftsliberalismus. Grundlagen – Entwicklung – Probleme – Alternativen
Bartolomé de Las Casas. Kritiker der Conquista und Vater des Völkerrechts

Bilder und Begriffe des Bösen

Gerechtigkeit und Wohlwollen. Das Völkerrechtskonzept des Bartolomé de Las Casas
Die Seite von JoBo72 wurde bereits 29.336 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 16.12.2018.
diese Seite melden
© 2002-2018 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2018 keinVerlag.de