Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Verlo (20.10.), corso (20.10.), Jasper111827 (19.10.), ochsenbacke (18.10.), ManouEla (16.10.), zahn (14.10.), Navarone (07.10.), EngelArcade (04.10.), Maddrax (21.09.), Tod (18.09.), Tula (11.09.), HerzDenker (05.09.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 595 Autoren* und 89 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.245 Mitglieder und 450.331 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 23.10.2021:
Travestie
Travestie bezeichnet in der Literatur einen besonderen Schreibstil, eine Unterform des parodistischen Schreibens. Der... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Steven Pinker: Gewalt von Terminator (21.05.21)
Recht lang:  Menschenkind, toltec-head und LudwigJanssen, die drei postapokalyptischen Reiter auf dem Begriff "Menstruationslyrik" von Dieter Wal (372 Worte)
Wenig kommentiert:  Aufklärung von Terminator (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Die Ernte 23 von Teichhüpfer (nur 87 Aufrufe)
alle Travestien
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Et des soleils éternellement recommencés nous accomplissent... Georg Trakl
von juttavon
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil die Leser mich dazu machen." (Nachtpoet)

Der wahre Lyriker

Aphorismus zum Thema Literatur


von Fridolin

Den wahren Lyriker erkennt man am Schreibzeug neben dem Bett.

 
 

Kommentare zu diesem Text


EkkehartMittelberg
Kommentar von EkkehartMittelberg (14.10.2021)
Ich wusste schon immer, dass Lyrik eine intime Angelegenheit ist.
diesen Kommentar melden
Kommentar von niemand (14.10.2021)
Ich habe hier noch eine humorige Variante:

Den wahren Lyriker erkennt man daran, dass er mit
seinem Schreibzeug das Bett bezieht

mit schmunzelnden Grüßen, niemand
diesen Kommentar melden
Fridolin meinte dazu am 14.10.2021:
Er wird doch dafür hoffentlich keine Prügel beziehen?
Danke für das Empf

Antwort geändert am 14.10.2021 um 11:32 Uhr
diese Antwort melden
AlmaMarieSchneider
Kommentar von AlmaMarieSchneider (14.10.2021)
Das muß sein, man hat oft gute Einfälle, denkt kann ich mir leicht merken. Ja, früh sind sie dann weg.
LG
Alma Marie
diesen Kommentar melden
TassoTuwas
Kommentar von TassoTuwas (14.10.2021)
Der wahre Lyriker trägt
Baskenmütz zu buntem Schal
und dieses trägt er unentwegt
die Jahreszeit ist ihm egal

Herzliche Grüße
TT
diesen Kommentar melden
Oggy
Kommentar von Oggy (16.10.2021)
Ein "Assi mit Niwoh" liest Lyrik ohne jede falsche Scheu auch "auf dem Klo!" (Zeltinger)
diesen Kommentar melden

© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de