Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Dagmar (19.02.), europa (14.02.), Manni (11.02.), minze (04.02.), nici (03.02.), PilgerPedro (03.02.), Bleha (28.01.), Largo (24.01.), arrien (23.01.), Wanderbursche (23.01.), Dorfpastor (21.01.), Plapperlapapp (21.01.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 632 Autoren* und 80 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.943 Mitglieder und 433.135 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 21.02.2020:
Groteske
Närrische, derbkomische, überspannte Erzählung; auch zu ergänzen durch Filmgroteske, Hörspielgroteske pp.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Unisono oder so von eiskimo (10.02.20)
Recht lang:  Ein starkes Stück von Paul207 (5064 Worte)
Wenig kommentiert:  Immer mehr Risikogebiete - Folge II - Kollage von pentz (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Der vermeintlich Tote von buchtstabenphysik (nur 30 Aufrufe)
alle Grotesken
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Von Ablaßhandel bis Zölibat: Das "Sündenregister" der Katholischen Kirche
von JoBo72
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich mich niemals aufdrängel" (Prinky)
Die Gestalt aus dem NebelInhaltsverzeichnisWeg eines Kleinkindes

Schutz, nicht nur im Traume

Gedicht zum Thema Engel


von Prinky

Und sie schritt dann auf die Straße,
immer war ihr Blick glasklar.
Doch an jenem schönen Morgen
quälten sie soviele Sorgen,
daß sie nicht den Laster sah.

Und im Takt nur der Sekunde
lief ihr Leben vor ihr ab.
Und der Tod kam ohne Gnade,
abgetrennt lag eine Wade,
angenäht jedoch im Grab.

Dann erwachte sie aus Träumen,
und sie fühlte sich nicht wohl.
Ihre Kleidung angezogen, -
Kanne Kaffee, ungelogen,
was sich ihr einfach empfohl.

Somit lenkte sie die Schritte,
als sie fertig war, ins Licht.
An der Kreuzung später stehend,
hörte sie es in sich flehend:
Gehe nicht und Gehe nicht!

Und sie sah sie um, verharrte,
wollte gehen, konnte nicht!
Und da brauste schon ein Laster,
fast ihr endendes Desaster,
vor ihr her, schnell aus der Sicht.

Wie von Geisterhand bewogen,
spürte sie den warmen Blick.
Nirgendst war jemand zu sehen,
doch sie ahnte ihr Verstehen -
Engel gab`s zu ihrem Glück!

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von seelenliebe (52) (28.01.2006)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Prinky meinte dazu am 08.02.2006:
Manchmal glaube ich an diese Engel, dann wieder nicht, aber jeder Mensch, so glaube ich fest, braucht diesen Halt in seinem Leben.
Aber ich hoffe, mein Engel ist eine Frau, und ich erbleiche im Verlieben beim Sehen. "gg"
Gruß Micha
diese Antwort melden
Kommentar von Jean_Cuneau (22) (28.01.2006)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Prinky antwortete darauf am 02.02.2006:
Danke dir, lieb von dir!
Will mal sehen, wann ich mal wieder etwas für DICH habe, für deinen Geschmack! Micha
diese Antwort melden
Kommentar von dieKleineSeele (26) (28.01.2006)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Prinky schrieb daraufhin am 28.01.2006:
Danke Danny!
Ja, er oder sie hilft, zwar nicht jedem, aber man sollte dankbar sein für jede wundersame Rettung. Vielleicht steht so ein Engel neben dir!?
Es wäre schön zu wissen! Michael
diese Antwort melden
dieKleineSeele (26) äußerte darauf am 28.01.2006:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Prinky ergänzte dazu am 29.01.2006:
O ja, das glaube ich fest! Denn diese Draht ist unsichtbar. Die spürst sicher ihre Wärme und Nähe, und das sollte dir die Hoffnung geben, niemals alleine zu sein.
Das ist dein gespräch mit ihr, denn in Gedanken ist sie immer dann bei dir, wenn du es für nötig hältst. Und...nutze´die Zeit,
wo du ihr nah sein kannst Danny!! ) Michael
diese Antwort melden

Die Gestalt aus dem NebelInhaltsverzeichnisWeg eines Kleinkindes
Prinky
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein Text des mehrteiligen Textes Geschichten die das Leben schreibt...?.
Veröffentlicht am 28.01.2006, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 18.02.2008). Textlänge: 153 Wörter; dieser Text wurde bereits 1.576 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 30.01.2020.
Leserwertung
· berührend (1)
· ermutigend (1)
· fantasievoll (1)
· nachdenklich (1)
· spannend (1)
· tiefsinnig (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Straße Laster Kaffee Blick
Mehr über Prinky
Mehr von Prinky
Mail an Prinky
Blättern:
voriger Text
nächster Text
Weitere 10 neue Gedichte von Prinky:
Weihnacht Gelegenheiten Jahre zeichnen viele Bilder ließ Nur wir Sonnenaufgang Stille Post Tagtäglich Das jüngste Gericht liebt mich Letztendlich bleibt ein Grau
Mehr zum Thema "Engel" von Prinky:
Beim Tanz wird er nicht arrangieren Die Person am Hafen DER LIEBESENGEL Die Rettung Der Engel vom Spital Die Kunde für die Späteren Engel schauen und sind leise
Was schreiben andere zum Thema "Engel"?
Eine himmlische Reise zur Erde (Borek) Für Schnuck (una) . Die Küsse von dir sind alt wie die Bäume im Wald . (kirchheimrunner) Sed non satiata (toltec-head) so ne sache (harzgebirgler) engel (harzgebirgler) Entflogen (Isaban) Wundersame Zwischenwesen (harzgebirgler) Das Wort (LotharAtzert) Engel (Seelenfeuer) und 90 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de