Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
raffzahn (25.05.), LEONIDAJA (25.05.), FurySneakerFreak (23.05.), LuiLui (21.05.), MadEleine (13.05.), DominiqueWM (04.05.), XtheEVILg (03.05.), Konkret (29.04.), JorLeaKan (25.04.), wundertüte (21.04.), Marlena (18.04.), Terminator (09.04.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 617 Autoren* und 71 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.984 Mitglieder und 435.809 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 26.05.2020:
Bericht
Wertungsfreie Beschreibung eines datierbaren Geschehens.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Sozialismus von Manzanita (26.05.20)
Recht lang:  Erwachen in einer anderen Dimension von aliceandthebutterfly (3103 Worte)
Wenig kommentiert:  Sauen - ein Leben lang zwangsfixiert von modernwoman (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Familie von Teichhüpfer (nur 20 Aufrufe)
alle Berichte
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Ein Hauch von Süden
von IngeWrobel
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich mein eigenes Ding durchziehe und nicht mit dem Strom schwimme" (Mondsichel)

Ausgeblüht

Text zum Thema Natur


von Omnahmashivaya

Sag mir wo die schönen Blumenwiesen sind,
die zu Kindzeit prächtig bunt erblühten...
Und die großen tiefen Wälder,
die mit sattem Grün erfrischten.
Die Seen und Teiche mit schilfrigem Ufer,
die glitzernd in der Morgensonne ruhten...
Wo sind all die schönen Plätze?
Weggeschwemmt durch den Konsum,
niedergemäht durch den Profit,
abgeknickt wie ein zarter juger Blumenstengel von grober Hand.
Ich erinner mich an jene Nachtmittage,
wo wir uns spielend und lachend an den Ginsterhängen
tummelten.
Wie bauten Hütten aus Weiden auf Wiesen und kleine Staudämme an den Quellen.
Heute ist alles niedergerissen von schaufligen Ungetümen, zugeschüttet und zerstört.
Dort, wo einst die lieblich kleinen Hütten standen,
wo die Bienen summten und Vöglein sangen,
steht nun die große Fabrik, vom reichsten Menschen der Stadt...
Vorbei ist es mit den schönen Orten für die Kinder und Kindeskinder.
Die Erinnerung wird aber im Herzen weiterleben,
wo sie niemand zerstört und auslöschen kann.
Wo sie ewig lebt und neu erblüht, wie die schönste Blume aller Zeiten.

 
 

Kommentare zu diesem Text


NormanM.
Kommentar von NormanM. (11.06.2009)
Ja, das kommt mir bekannt vor. Ich kann mich noch an die vielen stoppfelfelder erinnern, irgendwann wurde ein golfplatz dorthin gebaut.

Lg Norman
diesen Kommentar melden

Kein Foto vorhanden
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 29.01.2006. Textlänge: 162 Wörter; dieser Text wurde bereits 1.385 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 21.03.2020.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Teich Wiese Blumen Kinder spielen lachen Fabrik
Mehr über Omnahmashivaya
Mehr von Omnahmashivaya
Mail an Omnahmashivaya
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Texte von Omnahmashivaya:
Monotonie des Alltags Lebensleiter Roberto und Jonathan Ein paar gesammelte Werke über ihn ... Provokation Die Gottesanbeterin Ekstase Tss, ist mir doch egal, Pech Lauf weg, wenn du kannst Die Frau im Spiegel
Mehr zum Thema "Natur" von Omnahmashivaya:
Die Geborgenheit des Waldes Neue Datenschutzverordnung - Fotos Bunte Vergänglichkeit - Blütenzauber Der liebe Mond Zarte Kraft Outdoor-Erotik Mit offenen Armen Hörig Ein Ring ist auch ein Schatz Das wäre der Weltuntergang Warum ich sie so mag Im Felde wird still applaudiert Baumkönige Kleine Tanne bald ganz groß Land der Kontraste
Was schreiben andere zum Thema "Natur"?
Krone der Schöpfung (fritz) unterwegs im englischen garten (Perry) mit dem herzen einer jakobsmuschel (Perry) Hiddensee 100. Fledermauswanderung (Harmmaus) Die Jahreszeiten 2.Teil (Borek) Das Flüstern (RainerMScholz) Die Akazie (Borek) Der Lenz hat schon begonnen (Fritz63) Die Welt da draußen (Poetikerin) Ich gehe bergauf (Kleist) und 949 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de