Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
emus77 (14.06.), Lir (13.06.), TheReal-K (13.06.), trinkpäckchen (11.06.), seabass (08.06.), weggeworfenerjunkymüll (02.06.), Linda_L. (29.05.), Austrasier (28.05.), Palo (25.05.), Reiner_Raucher (24.05.), HiKee (14.05.), Sonic (14.05.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 690 Autoren* und 108 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.839 Mitglieder und 427.400 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 17.06.2019:
Kalendergeschichte
Die Kalendergeschichte ist seit dem 15./16. Jh. Teil des Kalenders und behandelt in ‚volkstümlicher'... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Kalenderspruch #367 von Kot-Producer (03.06.19)
Recht lang:  Die letzten 19 Tage - Alle guten Dinge sind Drei von Omnahmashivaya (1414 Worte)
Wenig kommentiert:  Djengas Münze von Anu (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Auf Schätzchensuche von eiskimo (nur 76 Aufrufe)
alle Kalendergeschichten
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Verstärker 10/Die rote Marlboro
von kata
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich Willkommen geheißen wurde." (Quengel36)

Im Rücken

Gedicht zum Thema Angst


von Traumreisende


Lauern
(von Souldeep)
Vieläugig bespannt sie dein Leben
mit ihren klebrigen Stricken
und lauert unerkannt
in vorgetäuschter Ruh
an deren Enden.
Das kleinste Zittern
deiner Wimpern
wird ihr deinen Herzschlag senden
und Hoffen schlingt sie dir
von feuchter Haut
mit Atem zerstörenden Blicken.

Dann schießt sie raus
aus all den längst vergessnen
zugedeckten Ecken,
betäubt dich,
macht dich reglos sehend
Bilder panischer Gedanken.
Mit ihren Gift gespienen Fesseln
wird sie dein Wollen fest umranken,
um dann mit gierigen Genuss
all deinen Mut aus dir zu lecken.

Als wenn sie tausend Arme hätte,
mit hundert Augen dich bewacht,
spürst du die Ohnmacht in dir siegen,
dann hast du dich
zu ihrem Sklaven gemacht.


Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von Fabian_Probst (44) (31.08.2006)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Traumreisende meinte dazu am 31.08.2006:
ohhhh echt??? kam das so rüber???? wahnsinn!!! ähmm ich meinte eigentlich ANGST...
jetzt muss ich meinen eigenen text noch mal überdenken...
lg silvi
diese Antwort melden
Fabian_Probst (44) antwortete darauf am 31.08.2006:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Traumreisende schrieb daraufhin am 31.08.2006:
ist schon verrückt, aber wenn man liebe als besitz sieht... dann kommt es tatsächlich der angst nahe... aber ist es dann liebe??? )

bin ich aber froh, dass ich nicht so daneben gegriffen habe )

lg silvi
diese Antwort melden
Kommentar von steinkreistänzerin (46) (31.08.2006)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Traumreisende äußerte darauf am 31.08.2006:
hmmm verstehe dich.... ich hab die von souldeep direkt zappelnd vor meiner nase gehabt.... huchh ... und eben auch all die andern 1000 beinigen...
danke du
lg silvi
diese Antwort melden
apocalyptica
Kommentar von apocalyptica (31.08.2006)
da muss ich wohl meine arachnophobie oder wie das jetzt gerade heißt noch einmal überdenken...
liebe grüße,
die -bea
diesen Kommentar melden
Traumreisende ergänzte dazu am 31.08.2006:
)) brrrrrrrrrrrrrrrrrrrr
lg zurück
diese Antwort melden
Kommentar von kräutersammlerin (48) (31.08.2006)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Traumreisende meinte dazu am 31.08.2006:
oh ja... wir sind meistespinnen wenn es um angst geht!!! ganu genau!°!!
danke!!! )) lg silvi
diese Antwort melden
Kommentar von rhea (63) (31.08.2006)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Traumreisende meinte dazu am 01.09.2006:
das gesunde mittelmaß... aber läßt uns angst wirklich klar sehen???
die ungetanen schritte ... wie klingen sie...???
ist schon nicht so einfach... der umgang mit ihr...
danke dir sehr
lg silvi
diese Antwort melden
Kommentar von perspektiven (34) (31.08.2006)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Traumreisende meinte dazu am 01.09.2006:
oller chaot!!!!! ))))
lg ins blaue wunder land
silvi
diese Antwort melden
souldeep
Kommentar von souldeep (31.08.2006)
es hat mich total erfasst...
das gedicht.

echt, silvi, das ist die beste form, sich diesem monstrum, welches sogar seine guten (oder schönen???) seiten hat, zu stellen!

fein gemacht - ich finde es toll in seiner eindringlichen stärke. nichts schöngeredet. einfach toll.

kirsten
diesen Kommentar melden
Traumreisende meinte dazu am 01.09.2006:
und... du kennst mein gruseln... als du mir deine "ringelsockenfreundin" gezeigt hast.... hucccccchhhhh...arme spinne
ja ... sich ihr stellen...der angst...
das ist es

danke dir du liebe
silvi
diese Antwort melden
michelle
Kommentar von michelle (31.08.2006)
gruselig berührend und unheimlich bewegend - glg.
diesen Kommentar melden
Traumreisende meinte dazu am 01.09.2006:
wer kennt sie nicht, und wieviele gesichter hat sie...???
danke dir
glg silvi
diese Antwort melden

Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

Traumreisende
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 31.08.2006, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 31.08.2006). Textlänge: 109 Wörter; dieser Text wurde bereits 1.580 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 06.06.2019.
Leserwertung
· aufwühlend (1)
· beunruhigend (1)
· schmerzend (1)
· tiefsinnig (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Angst
Mehr über Traumreisende
Mehr von Traumreisende
Mail an Traumreisende
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Gedichte von Traumreisende:
Erwachendes ungeschliffen Der Trank erlebend frühlingen Flüsternde Stille Strandwege Erweiterung verinnerlicht Im Wind
Was schreiben andere zum Thema "Angst"?
Dämmerung (Ralf_Renkking) Invasion (Momo) Eine Sinfonie in Schmerz (morbideArtinc) wenn wir wie die sieben schwaben erst mal angst vor hasen haben (harzgebirgler) 3, 2, 1 (AchterZwerg) Auf Messers Schneide (VomWahnUndSinn) gut vs ängstlich (Mimi2) Spring (Broom87) Über die Angst oder: Worin liegt der Wert des Menschen? (Hamlet) 'die angst des tormanns beim elfmeter' (harzgebirgler) und 455 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de