Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Feline (11.05.), LARK_SABOTA (03.05.), Klangzeitfolgen (03.05.), Trugverschluss (02.05.), Mono (02.05.), HensleyFuzong (01.05.), Aries (27.04.), Iktomi (25.04.), Reuva (24.04.), jean (23.04.), Marie (20.04.), Pearl (20.04.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 566 Autoren* und 71 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.170 Mitglieder und 446.149 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 16.05.2021:
Minnesang
Der Minnesang ist ein höfisches Liebesgedicht des Mittelalters mit Rollenspielcharakter. Im mittelhochdeutschen Minnesang... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  C16 von Terminator (24.04.21)
Recht lang:  Der Gnoll und sein Pech von Blutmond_Sangaluno (429 Worte)
Wenig kommentiert:  Nightmare von Artname (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Schöner Wahn von Terminator (nur 41 Aufrufe)
alle Minnegesänge
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Motorisches Lernen in der Fruchtfliege
von wa Bash
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil hier jede(r) schreiben kann." (blauefrau)

Und Ama heißt eigentlich anders.

Kurzprosa


von erdbeermund

Ama schläft nicht mehr.
Sie liebt den Moment, den Zug vor ihrem Haus vorfahren zu hören.
Das Klicken der Schranke, die Bremsen, das Knistern des Bonbonpapiers in den Taschen der Aussteigenden.
Jakob wollte unbedingt an Geleisen wohnen.
„Es ist praktisch.“
Er sagt es einmal am Tag.
Ama kocht Kaffee und wickelt sein Kind, weiß, dass er in den Sechzigern geboren wurde und keine Geschwister hat. Geht arbeiten. Ama ist ja fast dreißig.
Jakob kümmert sich.
Er sucht die Bettwäsche für das Kleine im Quellekatalog aus und geht freitagabends an der Tankstelle einkaufen.
Autozeitschriften, Tageszeitungen, keine Zigaretten aber Wein. Die Frau an der Kasse sieht ihm seine Sehnsucht nicht an.
Das Kind schreit nicht. Ama hält das für ein Zeichen der Zufriedenheit.
Wenn Jakob nach Hause kommt, hält sie sich an seinem Schatten fest, der über die Badezimmertür gleitet.
Sie vermisst.

 
 

Kommentare zu diesem Text


Secretgardener
Kommentar von Secretgardener (24.04.2008)
Liest sich Maramba-inspiriert.
=)
Die Sehnsucht kommt sehr schön rüber.
Liebe Grüße.
diesen Kommentar melden
locido (21) meinte dazu am 24.04.2008:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
erdbeermund antwortete darauf am 24.04.2008:
Ja, es ist Köhlmeiers Buch.
Ich hab mich ein wenig inspirieren lassen, ja.
Und ich hab den Namen Jakob aus dem Buch geklaut, ich gestehe. (:

Merci!
diese Antwort melden
Secretgardener schrieb daraufhin am 24.04.2008:
Ja, schade, daß Sie so jung starb, es wäre noch so viel Großartiges gekommen.
(Ich hab´ mich auch inspirieren lassen - schön, wenn man eine Muse gefunden hat.)
Ich wußte ja, daß es Dir gefallen würde; freut mich, wenn Dir mein Geschenk gefällt.


Bitte mehr davon!
diese Antwort melden
Kommentar von SunMoonStars (33) (07.05.2008)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
erdbeermund äußerte darauf am 07.05.2008:
Ich danke, auch für die beiden Klicks!

Grüße
Lara.
(Antwort korrigiert am 07.05.2008)
diese Antwort melden
Kommentar von Melancholic. (31) (06.10.2008)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden

Kein Foto vorhanden
Zur Autorenseite
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 24.04.2008. Textlänge: 140 Wörter; dieser Text wurde bereits 1.761 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 10.05.2021.
Leserwertung
· nachdenklich (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über erdbeermund
Mehr von erdbeermund
Mail an erdbeermund
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Kurzprosatexte von erdbeermund:
Mein Mädchen. Unter Distel und Lavendel. Du bist bahnbrechend; Gib mir noch einen Tag, Geliebter. Leila's Kinder. Leila tanzt. waschbeckenblues. Während Du schliefst. Leila träumt. Leila vergibt. Geschichten.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de